Facebook misst Zahlungsbereitschaft, Apple will auf die Straße, App-Engagement durch Daten.

von Angela Kreß am 14.Juni 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Facebook misst Zahlungsbereitschaft: Das soziale Netzwerk startet zwei neue Werbetools. Value Optimization soll Werbetreibenden dabei helfen, zu analysieren, wie viel Geld ihre Kunden bereit sind auszugeben. Die Daten dafür kommen von einem Facebook-Pixel. Zusätzlich wird eine wertbasierte „Lookalike Audience“ eingeführt. Mit dieser Funktionen sollen Kunden identifiziert werden, die der bisherigen Zielgruppe der besten Käufer ähnelt.
marketingland.com

Apple will auf die Straße: Der iPhone-Hersteller bestätigt erstmals, Entwicklungen im Bereich autonomes Fahren voranzutreiben. Das Unternehmen betrachtet autonome Systeme als Kerntechnologie. Seit 2014 hatte Apple an einem Elektroauto geforscht. Medienberichten zufolge wurde der Fokus im letzten Jahr auf die Entwicklung einer Software für autonomes Fahren gerichtet.
handelsblatt.com

App-Engagement durch Daten: Für die Entwicklung einer Top 10 App braucht es eine solide Datengrundlage. Entwickler sollten deshalb täglich Deinstallationen und Retention-Rates, also das Rückkehrverhalten der Anwender, aufzeichnen. Ob Push-Notifications, Echtzeit-Marketing oder ein responsives Design die richtige Engagement-Strategie darstellt, kann erst auf Basis des Nutzerverhaltens analysiert werden, erklärt Anand Jain, Co-Gründer von CleverTap.
dqindia.com

Mobiler Datenverkehr nimmt zu. Zwischen dem 1. Quartal 2016 und dem gleichen Zeitraum 2017 betrug das Wachstum 70 Prozent. Das geht aus dem Ericsson Mobility Report hervor. Allein der über Smartphones produzierte Datenverkehr wird bis 2022 etwa 66 Exabytes betragen. Ein Exabyte entspricht einer Milliarde Gigabyte. Grund für den starken Anstieg ist unter anderem das große Wachstum in Indien.
presseportal.de

Parkplatzsuche per App: In Darmstadt können Nutzer künftig über eine Telekom-App nach einem freien Parkplatz suchen. In den kommenden zwei Jahren sollen Sensoren auf kostenpflichtigen Parkplätzen angebracht werden. Diese können dann die Daten in Echtzeit übermitteln. Auch Schwarmdaten aus dem Mobilfunknetz oder Daten aus Parkautomaten könnten für das Ermitteln freier Parkplätze genutzt werden.
telekom.com

– Anzeige –
WANTED! Wir von mobilbranche.de suchen Mitarbeiter/-in, der/die Bock auf Themen rund um Mobile, Apps, Chatbots etc. hat + unseren Fachdienst inhaltlich voranbringt + motiviert ist + Verantwortung übernimmt + zuverlässig ist + unseren täglichen Newsletter mit Kurzmeldungen und einem knackigen Aufmacher täglich zwischen 9-13 Uhr produziert. Verdächtige bitte melden: treiss@mobilbranche.de

– MITGEZÄHLT –

257 Mio Headsets für virtuelle Realität sollen bis 2021 weltweit in Gebrauch sein. PwC schätzt, dass daraus auch ein großes Werbemarkt entstehen kann.
mediapost.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Wir dürfen dieser Ideologie nicht den sicheren Raum geben, den sie für ihr Gedeihen benötigt. Doch das ist genau das, was das Internet – und große Firmen, die internetbasierte Dienste bereitstellen – bieten.“

Die britische Premierministerin Theresa May fordert nach den jüngsten islamistischen Terrorattacken im Land eine stärkere Regulierung des Internets.
golem.de

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare