Worldpay-Demo ermöglicht Bezahlungen in der virtuellen Realität.

von Samuel Held am 29.Mai 2017 in Mobile Payment, News, Virtual Reality

Kartenzahlung mit Brille: Für eine erfolgreiche Zukunft der virtuellen Realität (VR) sind auch erfolgreiche Bezahlsysteme nötig. Eine Worldpay-Demo schickt den Nutzer auf ein Einkaufserlebnis, das stark an die reale Supermaktkasse erinnert. MasterCard und Visa arbeiten an eigenen Lösungen und Ideen für das Bezahlen in einer vom Computer generierten Welt.

Die gewünschte Kreditkarte wählen und auf den Kartenleser legen und im besten Fall kontaktlos bezahlen. Was nach klassischem Bezahlen klingt, will Worldpay nun in die virtuelle Realität übertragen. Im Demo-Video findet sich der Kunde in einem Shop wieder, in dem er Upgrades für Spiele kaufen kann. Beträge bis 30 Pfund können direkt gezahlt werden, andernfalls wird eine Geheimzahl nötig, die der Kunde in die Luft tippen kann. Das Erlebnis soll sich also kaum vom Supermarkt um die Ecke unterscheiden.

Worldpay nutzt für das System Host Card Emulation (HCE), eine Technologie, die auch für mobile Bezahlsysteme wie Android Pay verwendet wird. Für die Authentifizierung setzt das Unternehmen auf den EMV-Standard. Dieser ermöglicht eine Funktion ähnlich dem kontaktlosem Bezahlen.

Auch die großen Kreditkartenfirmen arbeiten an eigenen Lösungen für das Bezahlen in einer virtuellen oder erweiterten Realität (AR). MasterCard hatte gemeinsam mit Wearality im vergangenen Jahr ein System getestet. Während eines Golf-Turniers konnten Zuschauer in der virtuellen Realität Produkte wie Shirts oder Schuhe der Sportler erkennen und direkt bestellen. Visa hatte in London gar ein eigenes Innovationszentrum für zukünftige Payment Systeme eröffnet. Eine Idee soll es Kunden ermöglichen, sich mit Hilfe der Cyberbrille einen Platz im Theater auszusuchen und per Stimmerkennung direkt eine Transaktion anzustoßen.

Noch ist die virtuelle Realität nicht auf dem Massenmarkt angekommen. Die Entwicklung von Bezahlsystemen ist also eher eine Investition in die Zukunft. Unternehmen wie Wordpay und MasterCard möchten im richtigen Moment mit der richtigen Technologie bereitstehen. „Die Bedürfnisse der Kunden entwickeln sich mit der Entwicklung der Technologie“, sagt Nick Telford-Reed, Direktor für technische Innovation bei Worldpay. „Als eine der führenden Payment-Unternehmen ist es unsere Verantwortung, uns Gedanken darüber zu machen, wo Zahlungen in Zukunft stattfinden werden. Wir haben diesen Prototyp entwickelt, um eine nahtlose und sichere Bezahlmethode in der virtuellen Welt zu schaffen.“ Telford-Reed erwartet, dass Händler in der VR oder AR schon bald von seinem System profitieren können.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare