Mit Tango von Google durch den Baumarkt navigieren.

von Stephan Lamprecht am 19.Mai 2017 in Augmented Reality, Virtual Reality

Tango App von Lowe'sAuf seiner I/O-Konferenz hat Google neben vielen Neuigkeiten rund um Android auch Pläne und Anwendungen zu Virtual Reality und Augmented Reality vorgestellt. Damit werden sich beispielsweise Kunden in den USA besser im Baumarkt orientieren können. WiFi oder GPS sind nicht notwendig.

Die Tango-Technologie macht es möglich. Die Kette Lowe’s, die sich auf Heimwerkerartikel und Haushaltsgeräte spezialisiert hat, gehört zu den ersten US-Händlern, die in ihren 400 Läden Indoor-Navigation per Augmented Reality anbieten wird. Derzeit wird das System bereits in einigen Filialen aktiv genutzt. Voraussetzung ist der Einsatz eines passenden Smartphones. Dies können sich die Kunden an der Kasse leihen und werden dann dreidimensional durch das Geschäft geführt. Darüber berichtet cnet.

Zu den ersten Herstellern, die sowohl Tango als auch Daydream (die VR-Technologie von Google) in einem Gerät vereinen, wird Asus gehören. Das ZenFone AR unterstützt beide Ansätze und wird in den USA exklusiv von Verizon vertrieben. Tango soll seinen Nutzen auch an anderer Stelle im Handel ausspielen, beispielsweise beim Kleidungskauf, um sich das Anprobieren zu ersparen.

– Anzeige –

Kaum eine Konferenz bietet so viele spannende Insights der E-Commerce Branche wie die K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE. Top-Speaker wie Dr. Markus Schöberl (Director Seller Service Amazon Marketplace), Dr. Cornelius Patt (Founder & CEO zooplus) und Frank Thelen (Investor, Founder e42) werden in Berlin ihr Know-How zum Besten geben!
Jetzt noch Tickets sichern!


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare