„An dem Thema kommt keiner in der Branche vorbei“: Chatbot-Experte Laurent Burdin über den Bedarf an guten Bots.

von Kay Ulrike Treiß am 29.Mai 2017 in Chatbots, Interviews, Künstliche Intelligenz, Seminare

Das aktuelle Chatbot-Ökosystem im Überblick (Auszug, Seminarteilnehmer erhalten die komplette Übersicht, Copyright: Laurent Burdin)

Im letzten Jahr kam mit Chatbots DER neue Trend auf. Und auch ein knappes Jahr später ist das Thema nicht etwa in der Versenkung verschwunden. Im Gegenteil: es ist heißer denn je! Aus diesem Grund bieten wir das mobilbranche.de-Seminar „Chatbots, AI und neue Ökosysteme“ mit Laurent Burdin kommenden Mittwoch, 7. Juni, schon zum dritten Mal an. Und das Gute: Es gibt noch Tickets zum Last-Minute-Preis. Was es für aktuelle Trends rund um Chatbots und Sprachplattformen wie Alexa gibt, warum sich eine Seminarteilnahme für Sie lohnt und was ehemalige Teilnehmer sagen, lesen Sie hier.

mobilbranche.de: Du hast das Chatbots-Seminar für uns schon zweimal geleitet. Wieso ist das Thema auch im Sommer 2017 noch heiß?

Laurent Burdin

Laurent Burdin: Chatbots werden unsere Arbeit in der mobilen Branche in den nächsten 2 Jahren prägen. Das trifft vor allem zu für Service in Messaging Apps, Übertragung der Web-Interaktion in natürliche Konversationen und Modelle der künstlichen Intelligenz. Die Entwicklung eines Chatbots zwingt uns, sich im Detail mit all diesen Themen zu befassen.

mobilbranche.de: Wie haben sich die Chatbot-Plattformen in den letzten Monaten weiterentwickelt?

Laurent Burdin: Es gibt immense Fortschritte. Wir hatten vor einem Jahr mit einfachen und zum Teil „unreifen“ Plattformen zu tun (Bot Builders, NLP-Plattformen). Es kommen wöchentlich neue und bessere Plattformen: Alexa (für Amazon Echo), die neue Version von API.ai oder eine neue AI-Plattform wie Tensorflow. Einige Tools spezialisieren sich auf E-Commerce oder Service-Anfragen.

mobilbranche.de: Welche Best Cases an schon erfolgreichen Chatbots wirst Du im Seminar vorstellen?

Laurent Burdin: Wir bauen vor allem einen eigenen Chatbot auf einem definierten Usecase und mit einer Theaterinszenierung. Zudem werden zahlreiche Best Cases im Seminar vorgestellt: Alexa Skills wie TuneIn, Chatbots wie Domino Pizza oder TransferWise, der Antwort-Bot von Zendesk sowie Microsoft Zo.

So läuft der Dialog mit einem Chatbot ab (Copyright: Laurent Burdin)

mobilbranche.de: Bei den ersten beiden Seminaren hatten wir begeisterte Teilnehmerstimmen von großen Playern wie Burda, Deutsche Bahn, Deutsche Post, MyToys oder Techniker Krankenkasse. Ist ein Chatbot nur für so große Firmen relevant oder welchen Vorteil haben auch kleinere Unternehmen mit Chatbots?

Laurent Burdin: Jede Firma, jeder Service und jeder Professional muss sich mit Chatbots und „Conversational Interface“ beschäftigen – in Textform oder per Sprachsteuerung. In dieser Anfangsphase der Chatbots lernt man extrem viel: gute Usecases aufbauen, saubere Datenbanken im Hintergrund, Übertragung der Interaktion als natürliche Konversation und erster Aufbau von AI-Modellen (von regelbasiert zu generativ). An dem Thema kommt keiner in der Branche vorbei.

mobilbranche.de: Wenn ich das Seminar besuche, wie gut kann ich danach meinen eigenen Chatbot entwickeln oder einen schon vorhandenen perfektionieren?

Laurent Burdin: Das Seminar ist eine spannende, große Reise durch das neue Ökosystem „Chatbot und AI“. Wir schauen uns einfache und komplexere Modelle an. Das Seminar ist also gleichzeitig für Anfänger und auch für Fortgeschrittene geeignet. Wir bauen live auf Chatfuel hinter der Kulisse des Chatbots „spaceandlemon. 3 digital news per week“ mit über 1.100 Abonnenten, das kann jeder danach nachmachen. Aber vor allem lernen die Seminarteilnehmer als erstes, den Usecase eines Bots und die flüssige Konversation aufzuschlüsseln, bevor es in die Entwicklung geht. Das Ganze wird kein trockener Unterricht, sondern spielerisches Verstehen und Lernen mit viel Spaß und einem unterhaltsamen Theater-Stück.

mobilbranche.de: Dann viel Spaß beim Seminar am 7. Juni in Berlin!

Anmeldung zum Seminar

Zeit & Ort

Das Seminar „Chatbots, Artificial Intelligence (AI) und neue Ökosysteme“ findet am Mittwoch, 7. Juni 2017, zwischen 10.30 und 17.30 Uhr statt. Veranstaltungsort ist der Kenicroom in der Linienstraße 130, 10115 Berlin.

Anmeldung

Die Anmeldung für das Seminar „Chatbots, Artificial Intelligence (AI) und neue Ökosysteme“ erfolgt per E-Mail an Frau Kay Ulrike Treiß, kay@mobilbranche.de. Bitte geben Sie in Ihrer E-Mail unbedingt Ihre Rechnungsanschrift an.

Bei Anmeldung ab dem 29. Mai 2017 bieten wir einen Last-Minute-Preis von 425 Euro an. Reguläre Tickets kosten 525 Euro. Die Preise verstehen sich zzgl. 19% MwSt und pro Person. Der Teilnahmebeitrag enthält Getränke, Kaffeepausen und einen Mittagsimbiss. Um allen Teilnehmern ein intensives Erlebnis zu bieten, ist die Teilnehmerzahl auf 20 Personen beschränkt.

Mit der Anmeldung erkennen Sie unsere Buchungsbedingungen für Seminare an, die Regelungen zu Stornierung, Ersatzteilnehmer und Zahlung sowie einen Vorbehalt des Veranstalters enthalten.

Rückfragen, Inhouse-Seminare und Consulting

Sie haben Fragen zu diesem Seminar? Sie wollen dieses Seminar lieber Inhouse und maßgeschneidert für Ihr Unternehmen buchen? Oder Sie benötigen ein Consulting zu Chatbots und Voice? Sprechen Sie uns gern an!

Kay-Treiss-2016Ihre Ansprechpartnerin:

Kay Ulrike Treiß
Treiß Media UG (haftungsbeschränkt)
Käthe-Kollwitz-Str. 35
04109 Leipzig
Telefon: (0341) 42053558
E-Mail: kay@mobilbranche.de


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare