Chatbots für die Reiseplanung, Shoppen per Sprachbefehl, Autonomes Fahren stößt auf Misstrauen.

von Anika Reker am 12.April 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Chatbots für die Reiseplanung: „Sina“ ist Reiseverkehrskauffrau, künstlich intelligent und bietet Kunden des Reiseportals HLX in Zukunft via WhatsApp oder Facebook Messenger ihre Dienste an. Bei der Buchung von Pauschalreisen geht sie dabei auf Reisezeiten ein und beantwortet Fragen zu Hotels. „Sina“ ist aber nicht der erste Travel Bot seiner Art: Seit 2015 versuchen Startups weltweit die Reiseplanung zu erleichtern. Das nächste große Ziel sind Programme, welche die Gewohnheiten und Lebensumstände der Nutzer kennen und die passende Reise planen.
gloobi.de (Chatbot „Sina“), businesstravelnews.com (Zukunft der Travel Bots)

Shoppen per Sprachbefehl: 9 Prozent der US-Nutzer von Amazon Echo, Google Home oder einem ähnlichen Produkt haben bereits einen Kauf über ihre künstlich intelligenten Assistenten getätigt. Eine Studie von BI Intelligence zeigt, dass Nutzer keine großen Hemmungen haben, alltägliche Dinge wie einen Kaffee über den Sprachassistenten zu bestellen und zu zahlen. Nur 2 Prozent der Befragten haben ihr Gerät bisher eine Rechnung für sie zahlen lassen.
mediapost.com

Autonomes Fahren stößt auf Misstrauen: 67 Prozent der Deutschen stehen computergesteuerten Autos skeptisch gegenüber. Eine Umfrage im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung zeigt aber auch, dass sich viele Menschen einen klaren Nutzen von der Technik versprechen. Besonders bei längeren Strecken und Nachtfahrten finden weit über die Hälfte der Befragten den Einsatz autonomer Fahrzeug sinnvoll.
lead-digital.de

Rosige Zukunftsprognose für Mobile Payment: Forrester Research sagt dem Markt für mobiles Bezahlen in Europa ein sprunghaftes Wachstum voraus. Der Wert von mobilen Geldtransaktionen in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Schweden, Großbritannien und den Niederlanden soll bis 2021 auf 148 Mrd Dollar steigen. Aktuell kommen diese sieben Länder auf 52 Mrd Dollar.
emarketer.com

App für die Katz: Eine Mikorchip-Technik macht es möglich, dass Tierbesitzer von unterwegs bestimmen, ob ihre Katze das Haus verlassen darf oder nicht. Per Push-Mitteilung wird der Nutzer benachrichtigt, wenn die Mieze auf Mäusejagd ziehen will oder von einer zurückkommt. Über die App kann die Klappe dann aus der Ferne geöffnet werden.
iphone-ticker.de

– Anzeige –
Mobilisten-Talk-Totale-300x150
Jetzt kostenlos anmelden: Seien Sie dabei, wenn am Montag, 24. April 2017, bei unserem 22. Mobilisten-Talk „Mobile Banking“ im Telefónica BASECAMP in Berlin Matthias Kröner (Vorstandssprecher der Fidor Bank), Fernando Burgos (Director Innovation bei Telefónica Deutschland), Christopher Kampshoff (Lendstar-Gründer) und Maik Klotz (Paymentandbanking.com) über die Zukunft des Bankings diskutieren.
Weitere Infos & kostenlose Anmeldung hier!

– MITGEZÄHLT –

77 Prozent der Konsumenten fragen beim Einkaufen im Laden am liebsten ihr mobiles Gerät um Rat. Nur 35 Prozent ziehen es vor, einen Assistenten oder Verkäufer direkt anzusprechen. Das geht aus einer Studie von Salsify hervor. Die Content-Management-Plattform hilft Händlern, ihre Produkte online besser zu platzieren.
retaildive.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Schüler präsentieren zwar digital und suchen im Internet alles zusammen, aber ansonsten ist Digitalität im Unterricht oder Lernen nicht eingebaut.“

Mit seiner Lern-App Skills4School will der 17-jährige Rubin Lind seinen Teil zur Digitalisierung des deutschen Schulsystems beitragen. Mit der App können Lehrer Themen vorgeben und den Schülern so helfen, sich gezielt auf Klausuren vorzubereiten.
gruenderszene.de

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2017.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare