WhatsApp testet neuen Kommunikationskanal für Geschäftskunden.

von Anika Reker am 10.März 2017 in News

Facebook-vs-WhatsappEnde der Werbefreien-Zone: WhatsApp-Nutzer könnten bald nicht bloß private Nachrichten von Freunden erhalten, sondern auch von Unternehmen. Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet unter Berufung auf interne Dokumente, dass der Chat-Dienst aktuell eine derartige Funktion testet. Laut Reuters sollen kommerzielle Anbieter die Möglichkeit bekommen, direkt mit potentiellen Kunden in Kontakt zu treten. Das Projekt verdeutlicht Facebooks Ambitionen, nun langsam endlich Geld mit WhatsApp zu verdienen. Vor drei Jahren hatte das soziale Netzwerk die App für 19 Milliarden Dollar gekauft. Obwohl die App unter Nutzern extrem beliebt ist, ist es Facebook bisher nicht gelungen, ein gewinnbringendes Geschäftsmodell für WhatsApp zu entwickeln.

Aus den Dokumenten geht hervor, dass der Dienst weiterhin frei von Werbeanzeigen bleiben soll. Die Funktion, die WhatsApp aktuell mit einer Handvoll Geschäftskunden ausprobiert, bezieht sich auf eine direkte, persönliche Kontaktaufnahme per Chat. Wie das im Detail aussehen soll ist noch unklar. Auf eine Anfrage zu einer offiziellen Stellungnahme von seitens Reuters hat Whatsapp bisher nicht reagiert.

Weltweit nutzen etwa 1 Milliarde Menschen den Dienst. In Deutschland haben 37 Millionen Smartphone-Nutzer die App auf ihren mobilen Geräten installiert. Das entspricht fast 70 Prozent der Internetnutzer im Land.

– Anzeige –
SIMSme auf der Cebit
Achtung: limitiertes Angebot! Besuchen Sie uns auf der CeBIT 2017 und wir stellen Ihnen das Besucherticket. Erfahren Sie alles, was Sie über Messenger im Unternehmen wissen müssen – jetzt Termin vereinbaren: info@sims.me. Nur so lange der Vorrat reicht!


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare