Werbung on Demand, Schnellere Google-Suche, Silicon Valley in Hamburg.

von Samuel Held am 23.März 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Werbung on Demand: Werbung auf Video-on-demand-Plattformen ist effektiver als in Videos auf YouTube oder Facebook. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Cog Research für den englischen Sender Channel 4. Die gesamten Werbekosten seien dort um 20 Prozent günstiger als bei YouTube und betrügen nur ein Drittel der Kosten für Facebook-Werbung. Auch andere Werte wie Engagement und Completion Rate seien deutlich höher.
emarketer.com

Schnellere Suche: Shortcuts sollen das Sucherlebnis auf Google noch schneller machen. Sie sind in Zukunft eine Ergänzung für das klassische Suchfeld, in das Begriffe eingetippt werden können. Über Icons können die User dann direkt auf Kategorien wie Wetter, Nachrichten, Spiele und Hotelbuchungen zugreifen. Während die Suchbox auf spezifische Anfragen optimiert ist, können die Icons für allgemeinere Suchen genutzt werden.
internetworld.de

Hamburg Valley: Der Hamburger Stadtteil Hammerbrook soll zum deutschen Silicon Valley werden. Diesen ambitionierten Plan verfolgen das Hamburger Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) und die Kreativagentur Interpol Studios. Im Zentrum „Digital Space“ sollen ab 2018 Start-ups mit der öffentlichen Verwaltung, Wissenschaftlern und Verbänden zusammenarbeiten. Unternehmen wie Hamburger Hochbahn, die Haspa, Siemens und die Hamburg Port Authority seien interessiert.
horizont.net

IoT für EMM: Anbieter für Enterprise Mobility Management (EMM) drängen in den Markt des Internets der Dinge (IoT). Nach Firmen wie AirWatch/VMware, Blackberry oder SOTI will nun auch MobileIron seinen Beitrag zu mehr Sicherheit im IoT leisten. MobileIron will die Prozesskette vom Sensor über die App, das Gateway und die Cloud bis hin zum Netzwerk durchgängig absichern.
computerwoche.de

Vernetzte Cloud: SAP setzt im Cloud-Geschäft auf Kooperation mit anderen großen Internetkonzernen. Die In-Memory-Datenbank HANA soll künftig auf der Google Cloud Platform (GCP) verfügbar sein. Auch eine Zusammenarbeit mit AWS, Alibaba und Microsoft wird angestrebt. Bei Datenschutz und Compliance sollen dabei strenge Regeln gelten. Während andere Anbieter wie Oracle Wettbewerber angreifen und die eigenen Produkte aggresiv bewerben, geht SAP nun neue Wege.
channelpartner.de

– Anzeige –
Melinda Albert - Mobile Usability SeminarDu bist Produktmanager, Konzepter, Entwickler oder Designer von mobilen Apps und willst die Usability Deiner Android- oder iOS-App verbessern? Dann besuche das mobilbranche.de-Seminar „iOS vs. Android Usability“ am 4. Mai 2017 in Berlin. Usability-Expertin Melinda Albert zeigt die häufigsten Fehler bei der Konzeption einer App und gibt konkrete Verbesserungsvorschläge.
Melde Dich zum Frühbucherpreis an!

– MITGEZÄHLT –

1 Mio Unternehmen schalten mittlerweile Werbeanzeigen auf Instagram. Vor einem Jahr waren es gerade einmal 200 000, die Zahl hat sich also verfünffacht. 80% aller Instagrammer folgen mindestens einem der etwa 8 Mio auf Instagram aktiven Unternehmen.
thomashutter.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Viele Millionen Dollar schwere Social-Media-Unternehmen mit ausreichend Geldern investieren ganz einfach nicht genug in proaktive Aktionen, um extremistische Inhalte zu stoppen.“

Labour-Politiker Chuka Umunna erklärt, warum die britische Regierung und einige größere Firmen keine Werbeanzeigen mehr auf YouTube schalten werden.
vuelio.com

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2017.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare