Unsichere Smartphones, Sparkasse für Jungkunden, Mobile Werbung.

von Angela Kreß am 09.März 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Unsichere Smartphones: Schadsoftware auf Smartphones nimmt zu. Die Cyber-Sicherheitsfirma Kaspersky Lab hat herausgefunden, dass es im Jahr 2016 dreimal so viele Angriffe wie noch 2015 gab. 40 Mio Angriffe auf mobile Android-Software zählte das Unternehmen für das Jahr 2016. Android ist laut Kaspersky in neuen Versionen verletzlich und bietet nur unregelmäßig aktualisierte Sicherheits-Updates.
mobyaffiliates.com

Sparkasse für Jungkunden: Mit der Smartphone-App „Yomo“ wollen die Sparkassen Jungkunden für sich gewinnen. Ein paar einfache Klicks reichen, um ein Konto zu eröffnen. Bisher ist das Angebot begrenzt. Yomo enthält nur die wichtigsten Funktionen und soll so einfach und intuitiv sein. Fintechs sollen aber Vorschläge für Erweiterungen erarbeiten. Die App soll die Zielgruppe der „Generation Y“ besser erreichen.
faz.net

Mobile Werbung wird Unternehmen in Großbritannien 2017 umgerechnet 9,45 Mrd US-Dollar wert sein. Das ist eMarketer zufolge mehr als ein Drittel aller medialen Werbeausgaben in Großbritannien in diesem Jahr. Das Unternehmen schätzt, dass Google 40,7 Prozent der Einnahmen erwirtschaften wird.  Auch in den folgenden Jahren könnten die Ausgaben für digitale Werbung weiter steigen, bis 2021 auf 16,2 Mrd Dollar.
emarketer.com

Kooperation bei Werbung: Facebook tut sich mit Meetrics zusammen. Das Unternehmen soll für Werbetreibende deren Display- und Video-Werbungen neutral analysieren. So soll unter anderem die länderübergreifende Kampagnenplanung durch eine exaktere Verifizierung der Sichtbarkeit und Sichtbarkeitsdauer erleichtert werden. 2016 hatte Facebook für Schlagzeilen gesorgt, weil Werbekunden aufgrund von Messfehlern falsch informiert worden waren.
horizont.net

Smartphones hatten 2016 eine länger Lebensdauer als in den vergangenen Jahren. Europäische Smartphone-Besitzer nutzen ihre Geräte im Schnitt 21,6 Monate, bevor sie sie gegen ein anderes Modell eintauschen. In den USA werden Geräte durschschnittlich 22,7 Monate genutzt, in China dagegen nur 20,6. Grund für die kürzere Nutzungszeit in China könnten häufige Online-Einkäufe sowie preiswerte Anbieter sein.
businessinsider.in

– Anzeige –
Mobile-Day-IQ-Mobile
Mobile Day am 22. März in Hamburg: Überall dort, wo der Kunde ist! Von Connected Screens bis zu POS Lösungen: Rund um Mobile Devices gibt es vielfältige Optionen für vernetzte und intelligente Kundenerlebnisse. Erfahren Sie, wie Sie die Lösungen gewinnbringend anwenden – beim Mobile Day von IQ mobile. Gute Gespräche, Insights und Erfahrungsaustausch inklusive!
Jetzt kostenlos anmelden!

– MITGEZÄHLT –

44,9 Milliarden Dollar Gewinn hat Apple mit dem iPhone 2016 erwirtschaftet. Das berichtet das Online-Portal „Korea Herald“ unter Berufung auf noch nicht online veröffentlichte Zahlen der Marktforschung Strategy Analytics. Das entspräche einem Anteil von 79,2 Prozent der gesamten Branche.
horizont.net

– DA WAR NOCH WAS –

„Big Data hat so viel Macht, dass Nationalstaaten es bekämpfen werden.“

Alphabet-Chairman Eric Schmidt spricht über Clouds und die Zukunft von Big Data.
recode.net

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare