Schlaue Laternen: Vodafone und Innogy tun sich zusammen.

von Florian Treiß am 24.März 2017 in News

Vodafone Deutschland Chef Hannes Ametsreiter und innogy Vorstandsvorsitzender Peter Terium präsentieren die intelligente, digital vernetzte Laterne.

Vodafones Deutschlandchef Hannes Ametsreiter und Innogy-Boss Peter Terium präsentieren die intelligente, digital vernetzte Laterne. Quelle: obs/Vodafone GmbH/Nils Hendrik Müller für Vodafone

Smart Cities auf dem Vormarsch: Damit die Innenstädte schlauer werden, partnert Mobilfunker Vodafone mit dem Energieanbieter Innogy. Erstes gemeinsames Produkt: Eine High-Tech-Laterne, sozusagen eine Straßenbeleuchtung 4.0. Der nun auf der CeBIT in Hannover vorgestellte Laternenmast hat es in sich: Er sorgt nicht nur für strahlendes Licht, sondern steckt voller Technologien, die das Stadtleben rund um die Uhr verbessern sollen. Eingebaut sind ein Internetzugang für Passanten per WLAN, eine integrierte Notrufsäule sowie bei Bedarf auch eine eingebaute Kamera zur Üerwachung öffentlicher Plätze, um Gefahren früher zu erkennen. Außerdem verfügen die Laternenmasten über eine Ladefunktion für Elektroautos und E-Scooter. Weiterhin können die City-Säulen Umweltwerte wie etwa den Feinstaubgehalt in der Luft messen, damit  Städte einen genauen Überblick bekommen und bei zu hohen Werten entsprechende Maßnahmen einleiten können. Auf Wunsch werden an den Säulen zudem Displays angebracht, über die Bürger und Touristen Informationen zu Kunst und Kultur oder den neuesten Angeboten des Einzelhandels in der Umgebung erhalten können. Innogy sorgt im Rahmen der Partnerschaft für die Entwicklung und den Betrieb der Hardware, Vodafone für die Vernetzung und intelligente Kommunikationstechnologie. Erste Piloten sollen noch in diesem Jahr starten.

– Anzeige –
Melinda Albert - Mobile Usability SeminarDu bist Produktmanager, Konzepter, Entwickler oder Designer von mobilen Apps und willst die Usability Deiner Android- oder iOS-App verbessern? Dann besuche das mobilbranche.de-Seminar „iOS vs. Android Usability“ am 4. Mai 2017 in Berlin. Usability-Expertin Melinda Albert zeigt die häufigsten Fehler bei der Konzeption einer App und gibt konkrete Verbesserungsvorschläge.
Melde Dich noch bis 4. April zum Frühbucherpreis an!


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare