Mobiles IoT, Superschnelles Internet, App-Nutzung geht zurück.

von Samuel Held am 01.März 2017 in News

– AUSGEWÄHLT –

Mobiles IoT: Internet der Dinge (IoT) ist auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona allgegenwärtig. Es wird deutlich, wie groß der mögliche Anwendungsbereich für solche Technologien ist. Connected Cars und IoT für die Nutzung von Strom und Wasser sind nur zwei Themen. In Afrika soll IoT dafür genutzt werden, um per Mobile Payment das Gas zum Kochen on demand freizuschalten. Beim IoT gibt es immer noch große Sicherheitsbedenken.
computerwoche.de (IoT auf dem MWC), computerwoche.de (Sicherheit)

Superschnelles Internet: Ab 2020 sollen die ersten Netze mit 5G-Technik verfügbar sein. Auf 20 Gigabit soll die Übertragungsrate dann steigen, zwischen Surfen mit oder ohne Kabel soll kein Unterschied mehr erkennbar sein. 5G-Netze sind eine wichtige Voraussetzung für die Verbreitung von IoT-Technologie. Auch entlegene Gebiete könnten dank 5G schnelles Internet bekommen. Knackpunkt bei der Verbreitung der neuen Netze sind bisher die hohen Kosten.
sueddeutsche.de

Weniger Apps: Download und Nutzung von Apps stagniert in Europa und den USA. Die Öffnungszahlen von Apps stiegen im europäischen Vergleich seit 2014 um nur 4 Prozent und gingen in den USA sogar um 28 Prozent zurück. Bei den Downloadzahlen wird der Trend noch deutlicher. Ein Grund für den Rückgang ist, dass immer mehr Websites für die mobile Nutzung opitimiert sind, was spezielle Apps überflüssig macht. In Deutschland sind Apps allerdings noch deutlich beliebter als im internationalen Vergleich. Der Adobe Digital Insights Report, aus dem die Zahlen stammen, wurde auf dem MWC in Barcelona vorgestellt.
horizont.net

App Downloads: Bewertungen und Reviews bleiben das wichtigste Kriterium für die Download-Entscheidung von Nutzern. Die Beschreibung der App überzeugt vor allem Männer. Entwickler sollten aber auch Punkte wie Titel und Icon nicht aus den Augen verlieren. Denn die Top-Apps unterscheiden sich in ihren Bewertungen kaum noch. Downloads erfolgen meist nach Bedarf oder auf Empfehlung von Freunden. John Koetsier geht der Frage nach, was Menschen zum Download bestimmter Apps bewegt.
tune.com

Zukunft der Chatbots: Irgendwann wird es ganz normal sein, mit einem Unternehmen via Messenger zu kommunizieren, sagt Christoph Duscynski von Group M im Interview mit Anja Sturm. Noch sei die Zahl der Chatbots aber überschaubar. Nicht für jedes Unternehmen machen Chatbots Sinn, häufig ist eine Kombination aus Mensch und Maschine die beste Lösung. Bei guter Programmierung sei künstliche Intelligenz oft unnötig.
horizont.net

– Anzeige –
Melinda Albert - Mobile Usability SeminarDu bist Produktmanager, Konzepter, Entwickler oder Designer von mobilen Apps und willst die Usability Deiner Android- oder iOS-App verbessern? Dann besuche das mobilbranche.de-Seminar „iOS vs. Android Usability“ am 4. Mai 2017 in Berlin. Usability-Expertin Melinda Albert zeigt die häufigsten Fehler bei der Konzeption einer App und gibt konkrete Verbesserungsvorschläge.
Melde Dich zum Frühbucherpreis an!

– MITGEZÄHLT –

33 Prozent der Unternehmen In Deutschland entwickeln eigene Software, bei größeren Unternehmen sogar 64 Prozent. Jedes vierte Unternehmen beschäftigt eigene Software-Entwickler. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von Bitkom. Die Unternehmen reagieren damit auf die zunehmende Digitalisierung.
ibusiness.de

– DA WAR NOCH WAS –

„In 20 Jahren werden wir es mit ernstzunehmenden künstlichen Intelligenzen zu tun haben.“

Netflix-CEO Reed Hastings sprach auf dem Mobile World Congress über die Zukunft des Internets und der künstlichen Intelligenz.
mediapost.com

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2017.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare