13.03.2017 - 14.03.2017


Best of Blockchain

Veranstalter: Euroforum
Ort: Düsseldorf

Das Thema Blockchain beschäftigt die Fachwelt: Auf dem World Economic Forum im August 2016 wurde bekannt gegeben, dass in den vergangenen drei Jahren mehr als 2.500 Blockchain-Patente eingereicht wurden. Bitcoin mit der dahinterliegenden Architektur Blockchain ist schon jetzt günstiger und schneller als klassische Technologien: Dauert eine transnationale Überweisung ungefähr zwei bis fünf Tage, ist die geographisch unabhängige Bitcoin-Überweisung in nur ca. zehn Minuten erledigt. Auch die Gebühren sind weitaus geringer: Bei einer transnationalen Banküberweisung von 200 Dollar sind es durchschnittlich 7,6 Prozent, bei einer Bitcoinüberweisung lediglich 0,016 Prozent (Quelle: LSP Digital). Institutionen wie die Bundesbank loten aktuell in einem Projekt mit der Deutschen Börse die Chancen von Blockchain aus (Die Welt, 28.11.2016). Dabei ist Blockchain mittlerweile nicht nur auf die Finanzbranche beschränkt, auch andere Industrien versprechen sich neue Geschäftsmodelle und massive Kosteneinsparungen.

Fehlendes Wissen zum Thema Blockchain

Vielen Unternehmen fehlt es allerdings an fundierten Informationen zum Thema. Um diese Lücke zu schließen, veranstaltet EUROFORUM am 13. und 14. März 2017 im Van der Valk Airporthotel Düsseldorf Deutschlands größtes Blockchain-Fachevent „Best of Blockchain“. Die Leitfragen lauten: Was bedeutet Blockchain für meine Branche, wo liegen die Potenziale und wie kann ich im Kontext der Blockchain neue Geschäftsmodelle realisieren? Antworten geben mehr als 35 Blockchain-Experten aus Unternehmen und Organisationen wie dem Fraunhofer Institut, der Deutschen Börse, der Allianz, der Deutschen Bank und dem UCL Research Centre for Blockhain Technologies. Moderiert wird die Veranstaltung von Maik Klotz (Autor & Blockchain-Enthusiast).

Workshop, Keynotes und Fachforen                                                                   

Das Fachevent startet mit einem Workshop, dem Basiskurs Blockchain unter der Leitung von Friedeman Brenneis (Journalist & Autor, The Coinspondent). Am Beispiel Bitcoin wird veranschaulicht, wie Blockchain in der Praxis funktioniert. Dazu werden Wallets auf dem Smartphone installiert, Bitcoin-Transaktionen durchgeführt und beobachtet, wie die Blockchain diese verarbeitet. Ebenfalls auf dem Programm stehen Keynotes internationaler Blockchain-Experten: So spricht Dr. Paolo Tasca (Director, University College London, Centre for Blockchain Technologies) über „Power and Disruptive Potential of Blockchain“, Roberto Mancone (Global Head of Disruptive Technologies and Solutions, Deutsche Bank) zu „The Adoption of Blockchain at Deutsche Bank – Smart Contracts and Distributed Ledger Technologies“ und Christoph Jentzsch (CTO, Slock,it) über „Decentralized Autonomous Organisations“. Außerdem werden an beiden Veranstaltungstagen in den vier Fachforen Finance, Energy, Legal und Creative & Crossover über 20 Themen diskutiert.


Zur Webseite: www.euroforum.de/best-of-blockchain/