Wachsende Clouds, mobile Kunden, Innovationen bei Apple und Google.

von Samuel Held am 27.Februar 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Wachsende Clouds: Clouds werden intelligenter und das Vertrauen in die Systeme wächst, meint IDC-Chefanalyst Frank Gens. Bis 2020 soll der weltweite Markt für Public-Cloud-Services um jährlich mehr als 20 Prozent zulegen. Großunternehmen stehen für mehr als die Hälfte der Umsätze. Durch das Internet of Things (IoT) und Multi-Cloud-Services werde Clouds verteilter. Für viele Startups bietet die Cloud-Plattform von Amazon die technische Basis.
computerwoche.de (Cloud-Wachstum), etailment.de (Amazon Services)

Mobile Kunden: Nur ein paar Klicks am Handy und man hat das gewünschte Produkt gefunden. Gekauft wird die Ware dann aber wenn überhaupt am stationären PC. Viele Seiten sind nicht für die mobile Nutzung adaptiert, der Weg zur Kasse dauert häufig zu lange. Innovative Ideen wie Personalisierung oder die Nutzung von neuen Kanälen können die Zahl der Online-Käufe erhöhen. Etailment.de gibt Tipps und stellt Beispiele vor.
etailment.de

Struktur der Innovation: Google und Apple stehen für jeweils mehr als 10 000 Patente in den vergangenen 10 Jahren. Bei Google ist die Struktur hinter den Innovationen flach, eine Vielzahl von Personen ist beteiligt. Apple setzt dagegen auf einige wenige Entwickler und auf Zentralisierung. Mark Wilson nimmt die Struktur hinter den Patenten unter die Lupe.
fastcodesign.com

Retention und Interaktion: Downloadzahlen verlieren im App Marketing an Bedeutung. Wichtiger ist es, die User langfristig zu binden und sie zur aktiven Nutzung zu motivieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von AppsFlyer. App-Vermarkter sollten ihre Kunden besser verstehen, um ihre Marketingbudgets gezielter einsetzen zu können.
marketing-boerse.de, mobyaffiliates.com

Mensch vor Maschine: Werden selbstlernende Maschinen bald schlauer sein als Menschen? Neurowissenschaftler Henning Beck glaubt das nicht. Menschen lernen viel schneller und können das Gelernte außerdem besser verstehen. Deep Learning ist langsam und ineffizient. In einer Serie beleuchtet wired.de das Verhältnis von Mensch und Maschine.
wired.de (1. Teil der Serie)

– Anzeige –
Product Management shutterstock_285550223
Nur noch bis Dienstag zum Frühbucherpreis: Wie man erfolgreich neue Produkte entwickelt, verrät Taner Kizilok im mobilbranche.de-Seminar „Lean Product Management“ am 29. März 2017 in Berlin. Dort zeigt er, wie Sie mit dem Framework „Lean Startup“ Innovationen wie neue Apps oder Chatbots erfolgreich managen. Im Vorfeld des Seminars gibt Taner Kizilok zudem drei Lesetipps zum Produktmanagement.

– MITGEZÄHLT –

40,7 Millionen Menschen in den USA nutzen das Internet aussschließlich über ihr Mobiltelefon. Bis 2021 soll die Zahl auf 52,3 Millionen steigen. Die Zahl der reinen Desktop-Nutzer sank auf 17,9 Millionen.
mediapost.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Ich bin seit 16 Jahren im Geschäft und ich weiß, dass sich die Psychologie des Lesens nicht verändert.“

Eine Nachfrage für Kurznachrichten wird es weiter geben – dennoch seien Innovationen unbedingt nötig, meint Paul Ruppert, Consultant von RealNetworks.
mobileecossystemforum.com

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare