Uber schnappt sich NASA-Experten: Fliegen bald Autos durchs Sillicon Valley?

von Anika Reker am 07.Februar 2017 in News

uber-elevate1-768x489Taxi-App will hoch hinaus: Mit der neusten Personalie treibt der Fahrten-Anbieter Uber seine Ambitionen in Richtung der Entwicklung fliegender Autos ein ordentliches Stück voran. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, ist der NASA-Ingenieur Mark Moore neuer Entwicklungschef für Luftfahrt bei der unternehmenseigenen Forschungs-Initiative Uber Elevate. Ende letzten Jahres veröffentlichte der Konzern ein Whitepaper, indem es erstmals seine Visionen von einer Revolution der urbanen Mobilität darlegt. Danach könnten der Berufsverkehr in den Megastädten der Welt durch fliegende Fahrzeuge extrem entlastet werden.

Mit Moore hat Uber nun einen absoluten Vordenker in dem Bereich an seiner Seite. Im Jahr 2010 hatte der Luft- und Raumfahrtexperte für die NASA Ideen entwickelt, wie sogenannte VTOL-Fahrzeuge (vertical takeoff and landing) in die Realität umgesetzt werden können. Dabei schwebten ihm Maschinen vor, die ähnlich wie Helikopter auf kleinstem Raum starten und landen können, dabei aber kaum Lärm verursachen. Moores Ideen inspirierten bereits Google-Mitgründer Larry Page dazu, in Startups zu investieren, die derartige Innovationen vorantreiben.

Dass Moore, der 30 Jahre für die NASA tätig war, sich nun von Uber abwerben lässt, begründet er mit dem starken Innovationspotential des Unternehmens. Bei der NASA hingegen würden neue Entwicklungen durch Bürokratie und langsame Strukturen gebremst.

„Ich kann mir keine andere Firma vorstellen, die sich in einer besseren Position befindet, um einen Markt für elektrische VTOLs zu realisieren“, erklärt Moore.

Der Ingenieur glaubt, dass es schon in den nächsten drei Jahren die ersten Prototypen fliegender Autos geben wird, die allerdings erst mal noch von menschlichen Piloten gesteuert werden müssten.

– Anzeige –
Global Tech 2017
WIR BRINGEN DAS BEST OF DER TECHNOLOGIEWELTSHOWS NACH DEUTSCHLAND.
Auf zahlreichen internationalen Messen und Events wie der CES, CeBIT, Hannover Messe, dem South by Southwest Festival oder dem Tech Open Air werden Technologien und Trends präsentiert. Die Global Tech bietet eine übergreifende Plattform, welche die neusten Entwicklungen bündelt und für praktische Anwendungsfelder aufbereitet.
Jetzt anmelden!


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare