Jahr der Chatbots, Heim mit Hirn, Profi-Selfies dank FaceApp.

von Anika Reker am 16.Februar 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Jahr der Chatbots: 2017 wird die Weichen für die weitere Entwicklung von Chatbots stellen, glaubt Moritz Strube. Große Player wie Facebook werden laut dem Tech-Experten ihre Markt-Positionen besetzen, was das „Network Journal“ passend als „Battle of the Bots“ bezeichnet. Außerdem müssen Firmen praktische Fragen zur Bedeutung von Chatbots für Sicherheit und Datenschutz stellen.
computerwoche.de

Heim mit Hirn: Die Anzahl der Smart-Home-Haushalte wird sich in den nächsten fünf Jahren verfünffachen. Wie aus einer neuen Studie der Londoner Analyse-Firma Ovum hervorgeht, wird es 2021 weltweit über 460 Mio vernetzte Wohnungen und Häuser geben. Treibende Kraft der Entwicklung sind dabei mit künstlicher Intelligenz ausgestattete Lautsprecher wie Amazon Echo.
valuewalk.com

Profi-Selfies: Das eigenen Bildnis mit simplen Comic-Bärten oder Brillen garnieren war gestern. Mit der FaceApp ist jetzt ein Werkzeug im App Store, das Gesichter verjüngt oder altern lässt. Durch die Integration neuronaler Netzwerke zaubert die App in Sekunden ein Lächeln auf traurige Antlitze oder unterzieht Fotos mal eben einer Geschlechtsumwandlung – ganz ohne Hormone.
mashable.com, derstandard.at

Ad-Blocker freie Zone: Für Werbetreibende gibt es viele Gründe, dem Smartphone zu danken, schreibt Gavin O’Malley im MoBlog. Vor allem weil mobile Geräte die Nutzung von Ad-Blockern eindämmen. Auf PCs und Laptops blendeten 20 Prozent der Konsumenten in den USA im letzten Jahr Anzeigen komplett aus. Nur knapp 9 Prozent der Nutzer taten dies auf ihren Smartphones.
mediapost.com

Mobile Meal: Mit Fotos vom Essen können Nutzer jetzt nicht mehr bloß Timelines sozialer Netzwerke füttern, sondern auch ein neues Analyse-Tool von Sony. Dieses ist als Feature in die Gesundheits-App Lifelog integriert. Indem Nutzer ihren Speiseplan fotografisch festhalten, bekommen sie Ernährungstipps, die an den Lebensstil und festgelegte Fitness-Ziele angepasst sind.
computerbild.de

– Anzeige –
Product Management shutterstock_285550223
Wie man erfolgreich neue Produkte entwickelt, verrät Taner Kizilok im mobilbranche.de-Seminar „Lean Product Management“ am 29. März 2017 in Berlin. Dort zeigt er, wie Sie mit dem Framework „Lean Startup“ Innovationen wie neue Apps oder Chatbots erfolgreich managen. Im Vorfeld des Seminars gibt Taner Kizilok zudem drei Lesetipps zum Produktmanagement.

– MITGEZÄHLT –

90 Prozent der Deutschen nutzen ihr Smartphone vor allem in den eigenen vier Wänden. Nach einer Umfrage von Statista pfeift über die Hälfte der Handy-Besitzer auf Verbote in Arztpraxen und vertreibt sich die Zeit im Wartezimmer mit Spielen, Texten und Surfen. Zudem geben 46 Prozent zu, ihr Smartphone während der Arbeitszeit zu nutzen.
statista.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Apple sollte tollen Inhalt produzieren, wie Netflix es tut. Nicht solchen Müll. Ich bin enttäuscht.“

Dan Counsell ist einer von mehreren Software-Unternehmern, die das TV-Format des iPhone-Herstellers hart kritisieren. „Planet of the Apps“ ist eine Castingshow für App-Entwickler, die für einige Branchen-Experten völlig an der Realität vorbei geht.
blick.ch

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare