Facebook profitiert von mobiler Werbung, Chatbot ersetzt Landingpage, Deutschland surft weniger mobil als andere Länder.

von Anika Reker am 02.Februar 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Facebook boomt Dank mobiler Werbung: Der größte Wachstumsfaktor bei dem sozialen Netzwerk sind weiterhin Anzeigen auf Smartphones und Tablets. Darauf entfallen mittlerweile 84 Prozent der gesamten Werbeerlöse. Im letzten Quartal des Jahres 2016 steigerte das Unternehmen seinen Umsatz um über 50 Prozent und verdoppelt seine Gewinne. Die Zahl der Nutzer stieg in dem Zeitraum auf 1,9 Milliarden pro Monat.
irishtimes.com, internetworld.de

Deutschland surft weniger mobil als andere Länder: Nur 30 Prozent der Internetnutzung in Deutschland entfällt auf das mobile Web. Der weltweite Durchschnitt liegt bei 50 Prozent. Bei der Nutzung von Handys steht Deutschland aber gleichzeitig an der Spitze von insgesamt 31 Ländern, die die Agentur We Are Social für ihren Digital-Report 2017 genauer unter die Lupe genommen hat.
lead-digital.de

Chatbot ersetzt Landingpage: In der Schweiz setzt eine Mobile-Marketing-Kampagne auf Conversational Commerce. Ein eigens entwickelter Chatbot berät potentielle Kunden über Angebote des Bildungsinstitutes AKAD. Eine klassische Marketingseite, auf die Interessierte über Anzeigen gelockt werden, ist damit überflüssig.
pressebox.de

– Anzeige –
lean-product-management-taner-kizilok
„Wenn man diszipliniert den Lean-Startup-Prinzipien folgt, kann man die Wahrscheinlichkeit für ein Scheitern stark reduzieren“, sagt Taner Kizilok. Im mobilbranche.de-Seminar „Lean Product Management“ am 29. März 2017 in Berlin zeigt er, wie Sie mit diesem Framework Innovationen wie neue Apps oder Chatbots erfolgreich managen.
weitere Infos & Anmeldung zum Seminar >>

Uber beliebt bei Geschäftsleuten: Weltweite nutzen 17 Prozent der Business-Reisenden die Taxi-App Uber, um zum Beispiel vom Flughafen zum Hotel zu gelangen. In Lateinamerika ist der Dienst unter Geschäftsreisenden mit 24 Prozent am beliebtesten. Da die App in vielen EU-Staaten nicht zugelassen ist,  überrascht es wenig, dass europäische Geschäftsleute mit nur 7 Prozent das Schlusslicht bilden.
globalwebindex.net

Frauen smarter unterwegs: 60 Prozent der deutschen Frauen nutzten 2016 das Smartphone, um Mails zu checken, shoppen zu gehen oder Infos zu beschaffen. Laut einer Studie von Yahoo bevorzugen weit über die Hälfte der befragten Männern dafür den Computer. Auch unter den Smartphone-Junkies ist der Anteil der Nutzerinnen, die ihre digitale Zeit hauptsächlich mobil verbringen, mit 21 Prozent um 6 Prozentpunkte höher als bei den Männern.
pressebox.de

– MITGEZÄHLT –

Über 1 Mrd Dollar hat Pokémon Go innerhalb von sechs Monaten in die Kassen von Nintendo, Apple und Niantic gespült. Damit machen die kleinen Monster die App zu dem Spiel, das am schnellsten die Milliarden-Marke geknackt hat. Insgesamt erwirtschafteten  iOS- und Android-Entwickler mit Apps laut einem Report von App Annie 35 Mrd Dollar innerhalb des ganzen Jahres 2016.
techcrunch.com, venturebeat.com

– DA WAR NOCH WAS –

„China ist im Vergleich zu Deutschland viel weiter, was Mobile-Payment-Lösungen betrifft. Da kann man mit einer App den Tisch im Restaurant reservieren, bestellen, bezahlen und auch noch dem Nachbarn Geld für dessen Essen leihen.“

Finanzstaatssekretär Jens Spahn von der CDU findet, dass Fintechs deutschen Banken zu einem enormen Entwicklungsschub verholfen haben. Die Bundesregierung will Finanz-Startups deshalb mit einem speziellen Fond fördern.
absatzwirtschaft.de

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2017.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare