Uber hilft Städteplanern, Volkswagen verzahnt Smartphone und Auto, Nokia feilt an Sprachassistentin.

von Anika Reker am 10.Januar 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Mobile Daten sollen Verkehrschaos und Staus bekämpfen. Dafür startet die Taxi-App Uber jetzt die Website Movement. Auf dieser sollen alle Informationen von Uber-Fahrten gebündelt veröffentlicht werden. Verkehrsämter und Städteplaner sollen darauf zugreifen können und so Verkehrsflüsse in Städten verbessern.
nytimes.com, spiegel.de

Volkswagen will mobilen Lifestyle und Mobilität komplett verschmelzen. In etwa zwei Jahren soll sich das Smartphone automatisch mit jedem VW-Auto vernetzen, in das ein Nutzer steigt. Das heißt, das die Lieblingsmusik, der Terminplan und die Sitzeinstellung ohne Zutun konfiguriert werden. So soll auch in Zeiten von Car-Sharing eine größtmögliche Individualität geboten werden.
stern.de

Nokia will Googles Siri und Amazons Alexa mit einer eigenen Sprachassistentin namens Viki Konkurrenz machen. Offensichtlich setzt der Handy-Hersteller nach seinem Comeback auf dem Smartphone-Markt nun auch verstärkt auf die Entwicklung mobiler Software.
giga.de, derstandard.at

Mobile-Effekt für TV nutzen: YOC-Boss Dirk Kraus rät dazu, dass Werbungtreibende verzahnte Kampagnen im Fernsehen und auf Smartphones schalten sollten – u.a. hat damit schon Nespresso gute Erfahrungen gemacht. Die Branche sollte laut Kraus nicht über TV versus Mobile diskutieren, sondern vielmehr das Motto „Mobile is TV’s best friend“ verinnerlichen.
internetworld.de

Apps erfolgreicher machen: Laurie Galazzo von WooRank hat einen kleinen Leitfaden mit sechs wichtigen Punkten zur App Store Optimization zusammengestellt und weist darin u.a. auf die Bedeutung von Keywords, App-Screenshots und Videos hin. Silke Glauninger von AppRadar wiederum gibt fünf Tipps, wie App-Publisher via Social Media Nutzer für ihre Apps begeistern können.
woorank.com (ASO), appradar.com (Social Media)

– Anzeige –
Damit Ihr Business 2017 in neue Höhen fliegt: Unsere mobilbranche.de-Seminare liefern an zentralem Ort in Berlin-Mitte einen Tag lang business-relevante Hintergründe. Die nächsten Themen und Termine: App Store Optimization (24.1.), App Retention (25.1.), Chatbots (7.2.), WeChat (8.2.), Lean Product Management (29.3.) und iOS vs. Android Usability (4.5.).
mobilbranche.de/seminare

– MITGEZÄHLT –

1,6 Mio Dollar weniger hat Apple-Chef Tim Cook 2016 verdient. Einbrüche bei den iPhone-Verkäufen waren der Grund dafür, dass Cooks Gehalt inklusive Bonuszahlungen auf 8,7 Mio Dollar gesunken ist. Im Geschäftsjahr 2015 konnte der Manager noch insgesamt 10,3 Mio Dollar einstreichen.
channelpartner.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Ich möchte nicht, dass wir eines Tages eine Art digitales Entwicklungsland werden.“

Bundeskanzlerin Angela Merkel warnt davor, dass Deutschland wegen überzogenem Datenschutz in Sachen Digitalisierung zu weit zurück fällt. Deutsche Behörden müssten sich vom Prinzip Datensparsamkeit verabschieden.
sueddeutsche.de

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2017.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare