10 Jahre iPhone: Kein Anlass zur Freude.

von Gastautor am 09.Januar 2017 in Geräte, News, Trends

Johannes von Cramon

Johannes von Cramon

Von Johannes von Cramon

Für Apple ist das 10-jährige Jubliläum nicht nur Anlass zur Freude, sondern auch die vermutlich größte Zerreißprobe für den Konzern seit Veröffentlichung ihres ersten iPhones. Es herrscht allgemeiner Missmut über die mangelnde Innovation und das unveränderte Design des 7er Modells. Da ist es nicht verwunderlich, dass viele ihr iPhone 6/6S behalten. Die Absatzzahlen sind in 2016 sogar erstmalig nach einer Neuveröffentlichung gefallen und auch im neuen Jahr wird die Produktion weiter zurückgeschraubt.

Der Ball liegt bei Apple. Sie müssen der Welt dieses Jahr beweisen, dass sie es doch noch draufhaben. Und die Zeichen stehen dafür nicht schlecht. Eine neue Revolution der Mobilbranche steht kurz bevor. Conversational UX, Artifical Intelligence & Virtual/Augmented/Mixed Reality haben den Fuß bereits in der Tür. Die Adaption für den Massenmarkt blieb jedoch neben kurzen Hypes wie Pokemon GO bisher aus. Und auch Apples größter Konkurrent konnte letztes Jahr mit seinem Pixel trotz VR-Support nicht wirklich punkten.

Genau beim Thema VR sehe ich persönlich Apples Potential für dieses Jahr. Dass der Konzern seit nun über 2 Jahren mit führenden Spezialisten und einem Team von ca. hundert Mann an einer Lösung tüftelt, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Die Krönung war bisher das im Juli 2016 eingereichte Patent einer brillenlosen VR-Konzept, welches direkt ins Display eingesetzt würde und durch den Zugriff auf Kamera und Beschleunigungssensor sogar Bewegungen erkennen könnte. Integriert in ein iPhone 8 wäre VR somit schon dieses Jahr auf einen Schlag in den Händen von über 200 Millionen Menschen.

Kurzum: Das iPhone sitzt auf einem wackligen Ast und wird sich dieses Jahr in irgendeiner Art zeigen müssen. Und alle App Publisher & Entwickler sollten sich jetzt schon mal überlegen, mit welchen Geschäftsmodellen sie den Sprung auf diese neuen Plattformen schaffen können. Denn soviel ist sicher: Die Revolution wird kommen.

Lesetipp

Zwei weitere Beiträge zu 10 Jahre iPhone finden Sie hier:

Über den Autor

Johannes von Cramon unterstützt seit zwei Jahren Unternehmen verschiedenster Branchen bei der Umsetzung ihrer mobilen Marketingstrategien unter iOS und Android. Mit dem datengetriebenen Ansatz seiner Agentur Growfirst stand er bereits Firmen wie BMW, McDonalds & Limango beratend zur Seite.

Seminartipp

Wie du mit Activity Notifications und weiteren Maßnahmen wie Onboarding, User Accounts, App Indexing, Lifecycle Marketing & Community die Nutzung deiner App steigern kannst, erfährst du in unserem Seminar „App Retention“ am 25.1.2017 in Berlin. Johannes von Cramon stellt im Seminar mögliche Retention-Strategien anhand praktischer Beispiele unter iOS und Android vor und diskutiert mit den Kursteilnehmern personelle, technische und finanzielle Voraussetzungen für eine Umsetzung in deren Apps. Weitere Infos & Anmeldung hier!


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare