Facebook sperrt Prisma, Kein WhatsApp mehr für ältere Smartphones, Apple forscht an autonomen Autos.

von Anika Reker am 05.Dezember 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Facebook sperrt Prisma-Stream: Nutzer können ihre Videos ab sofort nicht mehr live von Prisma in das soziale Netzwerk übertragen. Insider vermuten, dass Facebook keine Konkurrenz auf dem Filter-App-Markt duldet. Kürzlich stellte das Netzwerk ein Feature mit ähnlichen Funktionen vor.
techcrunch.com, androidmag.de

Whatsapp: Millionen Nutzer müssen bald auf die App verzichten oder sich ein neues Smartphone kaufen, denn der Dienst entzieht zum Jahreswechsel vielen alten Geräte die Unterstützung. Betroffen sind zum Beispiel das iPhone 3GS, das Windows Phone 7 und einige Android-Modelle.
businessinsider.de

– Anzeige –
kristian-rabe-app-store-optimierungGenerieren Sie mehr Downloads für Ihre App: Erfahren Sie in unserem Seminar „App Store Optimization“ am 24. Januar 2017 in Berlin, wie Sie die Sichtbarkeit Ihrer App im Appstore verbessern und die Conversion Rate eines Nutzers von der App-Detail-Seite in den Download steigern können. Dozent Kristian Rabe gibt individuelle Tipps für die Apps sämtlicher Teilnehmer!
Jetzt informieren & und Frühbucherticket sichern!

Apple forscht an selbstfahrenden Autos. Mit einem offiziellen Schreiben an die US-Verkehrssicherheitsbehörde bestätigte der Konzern nun die Gerüchte. Firmen-Chef Tim Cook hatte zuvor angedeutet, dass Apple mehr will als nur Smartphones in Autos zu integrieren.
faz.net

Manipulative SMS: Am Wahlsonntag in Österreich beschwerten sich viele Handynutzer über irreführende Kurznachrichten. In den SMS hieß es, dass die Wahllokale überfüllt seien und nur noch Wähler des FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer den Gang zur Urne antreten sollten. Ob die FPÖ dahinter steckt, ist unklar.
faz.net

intive Kupferwerk– M-NUMBER präsentiert von intive Kupferwerk –

133 Minuten verbringen Nutzer täglich damit, Medien direkt in Apps mit dem Smartphone zu lesen oder zu schauen. Das ist deutlich mehr Zeit, als mobile Nutzer jeweils mit Mails lesen, Nachrichten schreiben und Online-Shopping verbringen.
mediapost.com

 – M-QUOTE –

„Das Leben der reichsten Menschen in den wohlhabendsten Teilen der Welt ist quälend sichtbar für jeden, egal wie arm er ist, solange er ein Smartphone hat.“

Stephen Hawking sorgt sich um die wachsende Ungleichheit in der Welt, die durch das Internet noch sichtbarer wird.
unlimited.world, heise.de

– M-TRENDS –

Top-Apps 2016: Google hat die Foto-Filter-App Prisma zur Anwendung des Jahres gekürt. Die Banking-App N26 wurde als innovativste Entwicklung ausgezeichnet. Unter den Preisträgern ist auch die gemeinnützige App ShareTheMeal und die Dating-App Hitwe.
notebookcheck.com, play.google.com

Bayerischer Wlan-Zug: Bahnfahrer können auf einigen Strecken südlich von München zurzeit kostenlos mobiles Internet nutzen. Das Test-Projekt der Südostbayernbahn läuft noch bis Ende des Jahres. Erste Ergebnisse zeigen, dass es an einem flächendeckenden Funknetz mangelt.
rosenheim24.de

#KeinGeldFuerRechts: Unter diesem Hashtag kritisieren Nutzer Werbetreibende, deren Anzeigen auf ausländerfeindlichen oder rechtsextremen Seiten erscheinen. Banner werden oft automatisch verkauft. Dabei prüfen Werbetreibende nicht, wen sie mit ihren Anzeigen finanzieren.
etailment.de

Online-Zugang: 81 Prozent der 62 Mio Internetnutzer in Deutschland surfen mit dem Smartphone im Netz. Das geht aus Zahlen des Statistischen Bundesamts aus dem ersten Quartal des Jahres hervor. 69 Prozent der Nutzer verwenden ihren Laptop, um online zu gehen.
destatis.de

– Anzeige –
fruehbucher-banner-2017
Erreichen Sie mit uns Deutschlands Mobile-Entscheider: Bewerben Sie Ihr neues Produkt, Ihren Messeauftritt, Ihr Whitepaper oder Ihr nächstes Webinar mit Newsletter-Anzeigen, Bannern oder Advertorials bei mobilbranche.de. Entscheiden Sie sich bis 31. Dezember 2016 für eine Buchung für 2017, räumen wir Ihnen einen Frühbucher-Rabatt von 20 Prozent ein.
Jetzt informieren & Frühbucher-Rabatt sichern!

– M-PEOPLE –

Keith Coleman ist neuer Produktchef bei Twitter. Der Kurznachrichtendienst schnappte sich nicht nur den Gründer des Start-ups Yes, sondern kaufte gleich das ganze Unternehmen auf. Mit Coleman wird die Position bei Twitter dieses Jahr zum dritten Mal neu besetzt.
it-times.de

 – M-QUOTE –

„Mir schweben Micro-Universitäten vor, an denen man sich zum Beispiel zum Virtual-Reality-Experten ausbilden lassen kann. Aber man könnte dort auch lernen, wie man ein Experte für Crowd-Funding wird.“

Der Zukunftsforscher Thomas Frey glaubt, dass Menschen ab 2030 im Laufe ihrer Karriere etwa sechs Mal das Berufsbild wechseln werden.
handelsblatt.com

-M-KLICKTIPP –

Tech-Wissen für Dummies: Facebook hat sechs kurze Videos produziert und bricht darin komplizierte technische Begriffe für Laien ganz einfach herunter. Wer wissen will, was neuronale Netze sind und wie ein Algorithmus eigentlich funktioniert, kann sich durchklicken.
horizont.net

– M-VIDEO –

Hunde-Trampolin: Mit einem sportlichen Boxer namens Buster hat eine Kaufhauskette aus den USA den viralen Werbehit des Jahres gelandet. Der Spot wurde fast zwei Mio Mal geteilt. In einem Jahresranking des Social-Video-Dienstleisters Unruly steht der Clip damit auf Platz 1.
wuv.de

– M-FUN –

Endstation Currywurst: Das Projekt #tagsandthecity hat Bahnstationen in Großstädten nach den Instagram-Hashtags ihrer Umgebung benannt. Nach dieser Logik fährt man in Berlin nicht zum Mehringdamm, sondern zur #currywurst und ein Trip zur Bülowstraße endet an der Haltestelle #lsd.
tagsandthecity.net, wired.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare