Blackberry Secure kommt, Starbucks partnert mit WeChat, Facebook bietet dynamische App-Werbung.

von Angela Kreß am 12.Dezember 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Blackberry kündigt mobile Sicherheitsplattform „Blackberry Secure“ an. Sie soll Unternehmen helfen, ihre mobilen Geräte und alle anderen mit dem Internet verbundenen Dinge abzusichern. Für das Unternehmen ist es ein weiterer Schritt hin zu einem reinen Softwareanbieter.
zdnet.de

Starbucks geht eine Partnerschaft mit WeChat ein: Künftig können Nutzer digitale Kaffee-Gutscheinkarten direkt in Chinas beliebtestem Messenger kaufen und verschenken. Mehr zu WeChat auch in unserem Seminar „WeChat – ein Muss für jede Firmenpräsenz in China“ mit Sven Spöde am 8.2.2017 in Berlin.
mobilecommercedaily.com

– Anzeige –
Fehlt Ihnen noch das passende Weihnachtsgeschenk? Amazon hat heute stark reduzierte Kaffeemaschinen im Angebot, z.B. den Krups EA82FE Kaffeevollautomat Latt’Espress Quattro Force in silber für 399 Euro statt 1.199 Euro UVP oder die DeLonghi Nespresso EN 125.S Kapselmaschine für 73 Euro statt 149,99 Euro UVP.
Alle Deals aus der Last-Minute-Angebote-Woche hier!

Facebook bietet App-Anbietern dynamische Werbeformate, um Kunden gezielter anzusprechen. So sollen Kunden, die sich vor kurzem für die Produkte in einer App interessiert haben, die Werbung bevorzugt sehen. Unternehmen können zudem Kunden ansprechen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit später Geld innerhalb der App investieren.
mediapost.com

Fake News könnten für Facebook zum Problem werden. Grünen-Politikerin Renate Künast hat Strafanzeige gegen den Konzern gestellt, da im Zusammenhang mit dem Mord an einer Studentin in Freiburg ein Foto von ihr mit erfundenem Zitat in dem Netzwerk kursierte. Facebook habe tagelang keine Reaktion gegen die Falschmeldung gezeigt.
spiegel.de

intive Kupferwerk– M-NUMBER präsentiert von intive Kupferwerk

60 Prozent der Mobile-Only-Nutzer in Indonesien sind zwischen 16 und 24 Jahren alt. Laut Weltbank finden sich umso mehr Mobile-Only-Nutzer in der jungen Altersgruppe, je geringer die Versorgung eines Landes mit PC-gestütztem Internetzugang ist.
globalwebindex.net

– M-QUOTE –

„Social Media sind schon längst nicht mehr nur für das Marketing von Unternehmen und Organisationen im Einsatz, sondern auch für Personen des öffentlichen Lebens.“

Meltwater-Geschäftsführer Jiří Šiklar beschreibt den Einfluss sozialer Medien im österreichischen Präsidentschafts-Wahlkampf.
lead-digital.de

– M-TRENDS –

Deutschland trotzt dem iPhone: Ebenso wie in China verliert Apple hier Marktanteile, obwohl diese in anderen Ländern steigen. In Deutschland verlor Apple zuletzt 2,7 Prozentpunkte Marktanteil und liegt nun bei 16,5 Prozent.
pcgameshardware.de

Mobiles Internet hat in Deutschland immer noch mit vielen Funklöchern zu kämpfen. Laut einem Test von „Computer Bild“ sitzen 30 bis 45 Prozent der Deutschen, je nach Netz und Aufenthaltort, in einem Funkloch. Insgesamt kann die Deutsche Telekom die beste Netz-Abdeckung vorweisen.
pcgameshardware.de

Intranets stehen genauso wie das Internet immer mehr im Zeichen von Mobile: 46 Prozent der internen Kommunikatoren in mittleren und großen Unternehmen sind der Meinung, dass das Intranet als zentrale digitale Arbeitsplattform  zunehmend an Bedeutung gewinnen wird, so eine Umfrage von SCM und Hirschtec.
inar.de

Mobile Payment kann Menschen in Entwicklungsländern helfen, die Armutsgrenze zu überschreiten. In Kenia gelang dies laut einer Studie der Georgetown University rund zwei Prozent der Haushalte. Die Skepsis gegenüber mobilem Bezahlen ist dort deutlich geringer als in Deutschland.
trendsderzukunft.de

Virtual Reality hat in den USA einen geringeren Bekanntheitswert als erwartet. 63 Prozent der Haushalte gaben in einer Studie von Parks Associates an, dass sie mit der Technologie nicht vertraut sind. Nur 3,4 Mio Haushalte in den USA besitzen laut der Studie derzeit ein Virtual-Reality-Headset.
mediapost.com

– M-QUOTE –

„Das Problem ist natürlich, dass der VR-Markt noch viel zu klein ist, weshalb sich große Entwicklerstudios und Publisher mit teuren Produktionen noch zurückhalten.“

Luca Caracciolo von t3n denkt, dass es noch zu früh ist, Rückschlüsse auf die Zukunft von Virtual Reality zu ziehen.
t3n.de

– M-KLICKTIPP –

Tech Trends 2017 von Frog: Das Designstudio zeigt – passenderweise schön illustriert – 15 Technologien, die nächstes Jahr an Einfluss gewinnen dürften, darunter Chatbots (siehe unser Seminar am 7.2.2017 in Berlin), smarte Gebäude und Virtual Reality zu Therapiezwecken.
frogdesign.com

– M-FUN –

Dates in luftiger Höhe: Wer „last minute“ noch ein Date für den Urlaub sucht, könnte das künftig im Flugzeug finden. Die App „AirDates“ funktioniert ähnlich wie Tinder – nur eben in luftiger Höhe.
heute.at

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare