„App Store Optimization ist mehr als Keywords optimieren“: Interview mit ASO-Experte Kristian Rabe.

von Kay Ulrike Treiß am 07.Dezember 2016 in App Business, Interviews, Mobile Marketing, News

ASO-Experte Kristian Rabe

ASO-Experte Kristian Rabe

Bitte beachten: Wir bieten dieses Seminar in leicht veränderter Form zum Thema „App Store Optimization für iOS 11 und Android O“ am 26.9.2017 in Berlin an. Weitere Infos finden Sie hier!

Bereits zum 5. Mal leitet ASO-Experte Kristian Rabe am 24. Januar 2017 unser mobilbranche.de-Seminar „App Store Optimization“. Auf der Agenda des Workshops stehen u.a. die besten Bausteine im ASO-Prozess, Best Practice Beispiele für Metadaten, die Keywordresearch und deren Optimierung. „Ich versuche in meinen Workshops allen Teilnehmern einen kompletten Blick auf das Thema zu geben und sie fit für die ersten praktischen eigenen Optimierungen ihrer Apps zu machen“, sagt Kristian Rabe. Was sich hinter dem größten No Go der App-Vermarktung, den Black Tactics, verbirgt, und was es Neues im ASO gibt, verrät er schon vorab.

mobilbranche.de: Du leitest das Seminar bei mobilbranche.de bereits zum 5. Mal. Wieso ist App Store Optimization immer noch relevant?

Kristian Rabe: App Store Optimization ist mehr als nur die Keywords für die iOS Version zu optimieren. Die App Stores sind der Single Point of Sale für digitale Produkte. Nur weil das Produkt digital ist, beschränken sich die Tätigkeiten eines App Owners nicht nur auf die einmalige Auswahl eines App Icons oder Screenshots. ASO in all seiner Vielfalt ist eine dauerhafte Tätigkeit für den Zeitraum, in der die App im App Store verfügbar ist. Wo der Fokus dabei liegt, wieviel Zeit man für welche Tätigkeiten einplanen sollte und vieles mehr, sind Bestandteil des Workshops.

mobilbranche.de: Welche No Gos der App-Vermarktung hattest Du beim 1. Seminar schon auf Deiner Agenda und heute immer noch, weil sie nicht wegzukriegen sind?

Kristian Rabe: Es gibt kein richtiges No Go, sieht man von Black Tactics mal ab. Vieles sind einfach Dinge, die man ausprobieren und testen muss, immer wieder. Ich wundere mich allerdings, dass sich nach wie vor Screenshots mit Smartphones im App Store halten. Ich weiß, woher das kommt, aber es macht gar keinen Sinn, und im Workshop wird das allen Beteiligten auch immer wieder klar.

mobilbranche.de: Was sind Black Tactics?

Kristian Rabe: Es gibt eine Vielzahl von so genannten Grey und Black Hat Tactics im ASO Bereich. Die bekanntesten Black Hat Tactics sind bestimmt sowohl gekaufte positive Reviews für die eigene App als auch gekaufte negative Reviews für Konkurrenz-Apps. Davon sollte man dringend die Finger lassen. Trotzdem gibt es immer mal wieder Fälle, wo genau diese Taktiken genutzt werden, um einen Vorteil für die eigene App zu bekommen oder anderen Apps zu schaden.

mobilbranche.de: Was gibt es Neues, das Du den Teilnehmern an die Hand gibst? Wie hat sich App Store Optimization seit dem ersten Seminar geändert?

Kristian Rabe: Es gibt heute viel mehr Tools und Daten, um die eigene App Store Präsenz zu optimieren, als früher. Die Frage ist allerdings, wie setze ich diese Tools am Besten ein, welche Daten sehe ich dort überhaupt, und wie muss ich diese interpretieren. Es gibt immer noch ein großes Missverständnis vor allem bei der Keyword Optimierung, oft durch fehlendes Know How. Ich versuche in meinen Workshops allen Teilnehmern einen kompletten Blick auf das Thema zu geben und sie fit für die ersten praktischen eigenen Optimierungen ihrer Apps zu machen.

mobilbranche.de: Welche Vorkenntnisse brauchen die Seminarteilnehmer?

Kristian Rabe: Keine. Wir gehen im Workshop alle Möglichkeiten der Optimierung durch und orientieren uns immer an den Apps der Teilnehmer wie sie aktuell im Store zu finden sind. Das öffnet den meisten immer sehr deutlich die Augen, wie sie aktuell ihr Produkt im App Store an den Kunden bringen und wo sie sich verbessern sollten.

mobilbranche.de: Kannst Du von ehemaligen Seminarteilnehmern Erfolgsgeschichten erzählen, z.B. besseres Ranking im App Store?

Kristian Rabe: Generell kann man sagen, dass viele Teilnehmer erst durch den Workshop wirklich verstehen, wie welche Metadaten optimiert werden müssen und was Best Practice ist. Die Erfolgeschichten sind dann meist mehrere Wochen nach dem Workshop sichtbar, wenn man die App Store Auftritte vergleicht zum Zeitpunkt vor dem Workshop. So lassen sich über die richtigen A/B Tests vieler Metadaten deutlich bessere Conversion Rates von der App Detail Seite in den Download erreichen. Das wiederum hift dann auch im Marketing, wobei sich dann im Zusammenspiel mit allen Marketing Aktivitäten bessere App Rankings einstellen.

mobilbranche.de: Welcher Teil im Seminar wird besonders spannend? Worauf freust Du Dich am meisten?

Kristian Rabe: Auf das Feedback der Seminarteilnehmer – sehr oft höre ich, dass es vielen Teilnehmern vorher nicht bewusst war, was man alles optimieren kann. Es freut mich dann, wenn die Teilnehmer am Liebsten gleich loslegen wollen und das neue Wissen gleich nutzen um die eigenen App Metadaten zu optimieren.

mobibranche.de: Vielen Dank für das Gespräch!

Bitte beachten: Wir bieten dieses Seminar in leicht veränderter Form zum Thema „App Store Optimization für iOS 11 und Android O“ am 26.9.2017 in Berlin an. Weitere Infos finden Sie hier!


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare