Seminar „WeChat – ein Muss für jede Firmenpräsenz in China“ mit Sven Spöde am 8.2.2017 in Berlin.

von Florian Treiß am 01.November 2016 in App Business, Highlight, Seminare, Social Media

Update: Das unten beschriebene Seminar ist vorbei. Wir bieten aber am 23.11.2017 ein weiteres Seminar zu WeChat an, nämlich das Seminar „Chinesische Touristen mit WeChat, Alipay & Co erreichen“.

wechat-logoWeChat – die App, die nahezu jeder Chinese mit Smartphone installiert hat, hat es geschafft, das tägliche Leben in China zu digitalisieren und zum führenden mobilen Ökosystem des Landes zu werden. Vom Teebauer über die Taxis-App bis zur Investmentbank nutzen Firmen die vielfältigen Möglichkeiten auf WeChat, um ihre Produkte zu vermarkten, zu verkaufen und direkt in WeChat zu integrieren. Dadurch bekommt die App für Jeden Relevanz, der in China seine Produkte oder Dienstleistungen anbietet, sei es für Marketing, Vertrieb oder Direktintegration der Produkte.

Während Social Media in Deutschland oft noch als top-of-the-funnel-Aktivität verstanden wird, muss in China die Kommunikation per WeChat direkt in jede Businessstrategie integriert werden um nachhaltig erfolgreich zu sein. Welche Möglichkeiten es dabei gibt und wie deutsche Firmen diese nutzen können, analysiert Sven Spöde im Seminar „WeChat – ein Muss für jede Firmenpräsenz in China“ am 8.2.2017 in Berlin. Sven Spöde berät bei der Agentur Storymaker seit Jahren deutsche Firmen bei ihrer Kommunikation- und Marketingstrategie in China.

In einem Interview mit uns schildert Sven Spöde die Eindrücke von seiner jüngsten China-Reise und sagt darin:

„WeChat ist mittlerweile als Absatzkanal für die meisten in China aktiven Firmen nicht mehr wegzudenken. Während bei uns Social Media und Messenger oft nur für das Marketing benutzt werden, hat WeChat es durch schlaue Funktionen geschafft, von Marketing über Vertrieb hin zum Kundenservice alle Kontaktpunkte zwischen Firmen und Kunden abzudecken.“

Thema und Inhalt

Vormittags wird WeChat im Detail vorgestellt. Der Fokus liegt dabei auf den vielfältigen Funktionen und Möglichkeiten, die Firmen für Marketing, Vertrieb, Kundenservice und Produktintegration geboten werden. Am Nachmittag werden im Workshop-Format beispielhafte Strategien für eine WeChat-Präsenz erarbeitet.

Fragen, die von Sven Spöde beantwortet werden:

  • Was ist die Bedeutung von WeChat in China? Braucht man als in China aktive Firma eine WeChat-Präsenz?
  • Wie hat es WeChat geschafft, den Alltag Chinas zu digitalisieren und grundlegend zu verändern?
  • Welche Möglichkeiten gibt es für Firmen bei WeChat und welche machen wann Sinn?
  • Wie konzipiert man eine WeChat-Strategie und bringt diese in die Umsetzung?
  • Welche Rückschlüsse können auf die Entwicklung von Facebook Messenger & Co geschlossen werden und wie können sich Firmen hier rechtzeitig drauf vorbereiten?

Dozent Sven Spöde meint in einem aktuellen Fachbeitrag zu WeChat:

„WeChat ist weit mehr als eine Messenger-App. Unter dem Radar hat Tencent bereits kurz nach Veröffentlichung der App im Jahre 2013 das Fundament gelegt, aus WeChat den Treiber für die Digitalisierung der chinesischen Wirtschaft zu machen. Mit einer schier unglaublichen Marktdurchdringung von über 90% aller Smartphone-Nutzer in China und mittlerweile über 800 Millionen Nutzern weltweit sollte man sich nicht nur als Digitalkommunikationsexperte WeChat genauer anschauen. Denn was hier an Plattform und Technologie konzipiert wurde, wird in den nächsten Jahren auch international Einzug halten  – und von der Kommunikation, über den Kundenservice bis hin zu den Produkten und Dienstleistungen selbst einiges verändern.“

Zielgruppe

Digital Manager, Social Media Manager, Marketing Manager (CMO), Pressesprecher, Produktmanager bei einer klassischen Marke oder in einem Startup, Business Development Manager, Vertriebschefs für China und Asien und Geschäftsführer deutscher Unternehmen in China sowie jeder, der strategische Entscheidungen für China-Aktivitäten trifft. Das Seminar ist zudem auch für Unternehmen interessant, die Chinesen auf ihren Europa-Reisen erreichen wollen, sowie für Innovationsmanager, die frühzeitig digitale Trends kennenlernen und bewerten wollen, die aus Asien nach Europa kommen.

Dozent

sven-spoedeSchon immer begeistert von anderen Kulturen, nutzte Sven Spöde die Zeit während des Studiums, um in Asien zu Reisen und zu einem Auslandssemester in Japan und lebte eine Zeit lang in China. Nach dem Cognitive Science Studium, bei dem er sich mit Themen wie AI, Neurinformatik und interkultureller Psychologie beschäftigte, wählte er den Weg in die Kommunikationsbranche mit einem Traineeship bei Storymaker. Mittlerweile als Account Manager Digital Communications bei Storymaker tätigt, berät er Kunden u.a. bei ihrer WeChat-Strategie und hilft, diese auch operativ in die Tat umzusetzen.

Zeit & Ort

Das Seminar „WeChat – ein Muss für jede Firmenpräsenz in China“ findet am Mittwoch, 8. Februar 2017, zwischen 10.30 und 18.00 Uhr statt. Veranstaltungsort ist der Kenicroom in der Linienstraße 130, 10115 Berlin.

Anmeldung

Die Anmeldung für das Seminar „WeChat – ein Muss für jede Firmenpräsenz in China“ erfolgt per E-Mail an Frau Kay Ulrike Treiß, kay@mobilbranche.de. Bitte geben Sie in Ihrer E-Mail unbedingt Ihre Rechnungsanschrift an.

Die Teilnahme kostet 490 Euro. Bei gleichzeitiger Buchung unseres Seminars „Chatbots, AI und neue Ökosysteme“ am Vortag 7. Februar 2017 können Sie ein Kombi-Ticket für 790 Euro erwerben. Die Preise verstehen sich zzgl. 19% MwSt und pro Person. Der Teilnahmebeitrag enthält Getränke, Kaffeepausen und einen Mittagsimbiss. Um allen Teilnehmern ein intensives Erlebnis zu bieten, ist die Teilnehmerzahl auf 20 Personen beschränkt.

Mit der Anmeldung erkennen Sie unsere Buchungsbedingungen für Seminare an, die Regelungen zu Stornierung, Ersatzteilnehmer und Zahlung sowie einen Vorbehalt des Veranstalters enthalten.

Rückfragen & Inhouse-Seminare

Sie haben Fragen zu diesem Seminar? Oder Sie wollen dieses Seminar lieber Inhouse und maßgeschneidert für Ihr Unternehmen buchen? Sprechen Sie uns gern an.

Kay-Treiss-2016Ihre Ansprechpartnerin:

Kay Ulrike Treiß
Treiß Media UG (haftungsbeschränkt)
Käthe-Kollwitz-Str. 35
04109 Leipzig
Telefon: (0341) 42053558
E-Mail: kay@mobilbranche.de


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare