Google testet neue Chat-Funktion für Kunden, Collekt-App gibt Geld für Bewegungsprofile, Facebook Messenger startet Games.

von Markus Gärtner am 30.November 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Google My Business testet Chat-Funktion für Kunden. Geschäfte und Restaurants, die an dem Pilotprojekt teilnehmen, erscheinen in den lokalen Suchergebnissen mit einem Button, über den ihre Kunden Direktnachrichten schicken können.
searchengineland.com

Collekt-App schenkt Nutzern Geld und Gutscheine und darf dafür ihre Bewegungsprofile tracken. Die Daten verkauft das dahinter stehende Berliner Unternehmen Locarta an Einzelhändler, die wissen wollen, ob und in welchem Umfang ihre Werbung Kunden in den Laden lockt.
gruenderszene.de

Instant Games: In 30 Ländern inklusive Deutschland können Facebook-Nutzer ab heute im Messenger texten und daddeln. Spiele wie Pac Man oder Space Invader sollen die Messenger-Nutzung und die Verweildauer noch weiter nach oben pushen.
techcrunch.com

PayPal startet eine App für kleine Unternehmen. Die App bietet den Nutzern eine einfachere Verwaltung des Accounts und alle Kundeninformationen auf einen Blick. Verfügbar ist die App zunächst aber nur in den USA.
onlinehaendler-news.de

– Anzeige –
kristian-rabe-app-store-optimierungGenerieren Sie mehr Downloads für Ihre App: Erfahren Sie in unserem Seminar „App Store Optimization“ am 24. Januar 2017 in Berlin, wie Sie die Sichtbarkeit Ihrer App im Appstore verbessern und die Conversion Rate eines Nutzers von der App-Detail-Seite in den Download steigern können. Dozent Kristian Rabe gibt individuelle Tipps für die Apps sämtlicher Teilnehmer!
Jetzt informieren & und Frühbucherticket sichern!

Gesichtskontrolle: Britische Forscher haben eine App kreiert, die anhand des Gesichtsausdrucks die passende Mahlzeit vorschlägt. Wütenden Nutzern rät sie zu Beruhigendem wie Nüssen und dunkler Schokolade, aufgeregte Menschen sollen z.B. Gemüse essen, um den Blutzuckerspiegel zu senken.
pctipp.ch

„Flirt“-App: Die Nutzer der portugiesischen App „FMK“ entscheiden, was sie mit den angezeigten Personen machen wollen: „Fuck, marry or kill“. 90 Prozent der Nutzer sollen so täglich ihren Martkwert testen. Die wirklich große Liebe sucht und findet bei „FMK“ wohl kaum jemand.
20min.ch

Fruchtbarkeits-App Clue aus Berlin erhält in einer Serie-B-Finanzierungsrunde 20 Mio Dollar. Weltweit nutzen bereits 5 Mio Frauen die App, um ihren Zyklus besser voraussagen zu können.
gruenderszene.de

intive Kupferwerk– M-NUMBER präsentiert von intive Kupferwerk –

60 Prozent der Autounfälle der letzten drei Jahre gehen auf Handynutzung bei der Fahrt zurück, so eine Allianz-Studie. Damit ist das Smartphone für mehr Tote verantwortlich als Alkohol am Steuer.
welt.de

– M-QUOTE –

„Mobile, der angebliche Erlöser aus dem digitalen Dilemma, ist kein Medium, sondern eine technische Ausspielvariante. Zwei Drittel der Mobile-Anwendungen geschehen nicht einmal mobil und auf Endgeräten findet sich leider erschreckend wenig Platz für Werbung.“

Der Agenturgründer und frühere Starcom-Manager Thomas Koch glaubt, dass die Werbebranche zu viel Hoffnung in mobiles Marketing setzt.
wuv.de

– M-TRENDS –

Peinliche Smileys: Unternehmen sollten den Einsatz von Emojis in ihren Social-Media-Auftritten vielleicht noch mal überdenken. Einer Umfrage von YouGov zufolge finden 60 Prozent der Millennials es übertrieben bis unangenehm, wenn Firmen ihre Posts und Tweets mit Smileys garnieren.
digiday.com

Mobile Shopping: Laut dem Marktforschungsunternehmen comScore gehen im dritten Quartal 20 Prozent der im Internet gemachten Gesamtausgaben auf mobile Käufe zurück – so viel wie noch nie. Sicherheitsbedenken und Navigationsprobleme hielten aber immer noch viele Kunden vom Smartphone Shopping ab.
mediapost.com

Macht-Maschine: Hätte Hillary Clinton die US-Wahl gewonnen, hätte Google mehr als einen gut bei ihr. Eine amerikanische NGO enthüllt jetzt, wie der Suchmaschinen-Riese um politischen Einfluss buhlt. Einer der Vorwürfe: 57 Google-Mitarbeiter haben direkte Verbindungen zu ihr, ihrem Wahlkampf-Team oder ihrer Stiftung.
mediapost.com

– M-QUOTE –

„Ich rate Leuten eher von der Programmierung einer App ab, wenn die Idee auch als Website gut umsetzbar ist. Ich habe sehr wenige Apps auf meinem iPhone. Entweder, weil ich wenig Speicherplatz habe, oder weil ich sie nach kurzer Zeit schnell wieder lösche.“

Entwicklerin Aya Jaff warnt vor allzu schnellen App-Ideen, denn die Konkurrenz sei „unüberschaubar“.
t3n.de

-M-KLICKTIPP –

Mobile-Test: Unlesbare Schriften oder falsch skalierte Grafiken sind ärgerlich und vergraulen Händlern im schlimmsten Fall mobile Kunden. Etailment zeigt, wie jeder mit Werkzeugen wie Screenfly oder Ghostlab die Smartphone-Version seiner Seite auf Fehler testen kann.
etailment.de

– M-JOBS –

Aktuell in unserer Jobbörse: intive Kupferwerk sucht einen Senior UX Designer (m/w), einen Web Developer (m/f), einen Senior Web Developer (m/f), einen Sales / Account Manager (m/w) , einen Mobile Test Engineer (m/w) einen Android / Java Entwickler (m/w),einen iOS Entwickler (m/w), AppJobbr sucht einen Key Account Manager.
mobilbranche.de/jobs – alle Stellenangebote im Überblick

– M-FUN –

Ausversehen konsequent: Facebook sagt Falschmeldungen im Netz den Kampf an und löscht zehn Postings zur Rolle des Netzwerks bei der US-Wahl. Der Autor kommt allerdings aus dem eigenen Haus: Mark Zuckerberg. Facebook spricht von einem Versehen.
handelsblatt.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare