5 Thesen zur Zukunft der Mobilität – Mobilisten-Talk Special „Mobile meets Mobility“ in München.

von Florian Treiß am 12.Oktober 2016 in Mobilisten-Talk, Trends

Interieur des Generation EQ von Mercedes Benz

Blick ins Innere des Prototypen „Generation EQ“ von Mercedes-Benz auf der Paris Motorshow 2016. Copyright: Daimler

Experten von Daimler, intive Kupferwerk, Parkpocket, Sixt und Telefónica sind dabei: Bei unserem Mobilisten-Talk Special „Mobile meets Mobility“ werfen wir am kommenden Mittwoch, 19. Oktober 2016, in der Wayra Academy in München einen Blick in die Zukunft der Mobilität. Erfahren Sie, wie Mobile, Apps und Mobilitätslösungen immer mehr Hand in Hand arbeiten. Seien Sie dabei, wenn führende Köpfe über die aktuelle Generation der Connected Cars sprechen sowie darüber, wie lange Autos überhaupt noch von Menschen gefahren werden. Im Vorfeld haben wir fünf Thesen formuliert, die wir bei der Veranstaltung zur Diskussion stellen möchten.

5 Thesen zur Zukunft der Mobilität

  1. Die Automobilbranche muss die Entwicklungszyklen ihrer Fahrzeuge deutlich verkürzen und die Bordsysteme fit für regelmäßige Updates machen, um mit digitalen Trends Schritt halten zu können. Dann sind Autokäufer nicht länger darüber frustriert, dass auch knapp zehn Jahre nach Einführung des iPhones kaum ein Neufahrzeug über eine Touchscreen-Bedienung verfügt.
  2. Autokonzerne müssen sich von reinen Herstellern zu Mobilitätsanbietern wandeln und bei ihren Lösungen verstärkt auch andere Verkehrsträger berücksichtigen. So sollten intelligente Fahrzeuge und Smartphone-Apps ihre Nutzer informieren, dass sie in manchen Situationen auf ein Leihfahrrad, den Bus oder die Bahn ausweichen sollten, um ihr Ziel schneller zu erreichen.
  3. Autonome Fahrzeuge werden den Straßenverkehr deutlich sicherer machen, denn der Faktor Mensch ist das größte Sicherheitsrisiko auf Deutschlands Straßen und verursacht fast 90 Prozent der Unfälle. Die Passagiere dieser künftigen „Roboter-Autos“ werden sich ganz bequem zurücklehnen und im Internet surfen oder arbeiten können.
  4. Eine hundertprozentige Mobilfunkabdeckung des Straßennetzes wird unabdingbar, denn intelligente und autonome Fahrzeuge sollten immer online sein. Zwar können Offline-Sensoren Unfälle verhindern, doch ist eine ständige Konnektivität erforderlich, um den Verkehr intelligent zu steuern und den Passagieren maximalen Komfort zu bieten.
  5. Pkw-Besitzer werden ihre Fahrzeuge künftig häufiger fürs Carsharing und auch für Logistik-Einsätze bereitstellen, gerade wenn die Fahrzeuge autonom fahren können. Denn wieso sollte ein Pkw nur dazu dienen, eine Person von zu Hause zur Arbeit zu transportieren, dann 8 Stunden herumzustehen und dann wieder zurück von der Arbeit nach Hause zu fahren? U.a. arbeitet Tesla bereits an einer solchen Lösung.

Sie wollen wissen, was Eugen Albrecht (Telefónica), Stefan Bader (Parkpocket), Dirk Heider (intive Kupferwerk), Werner Huber (Sixt Labs) und Andreas Spannbauer (Daimler) zu diesen Thesen sagen? Dann seien Sie bei unserem Mobilisten-Talk Special „Mobile meets Mobility“ am 19. Oktober 2016 in München dabei und melden sich jetzt an.

Ablauf & Programm

Der Einlass zum Mobilisten-Talk Special „Mobile meets Mobility“ erfolgt ab 18.30 Uhr. Die Veranstaltung beginnt um 19.15 Uhr und wird moderiert von mobilbranche.de-Gründer Florian Treiß. Im Anschluss bieten wir die Möglichkeit zu ausführlichem Networking bei Drinks und Snacks. Ausführliche Infos zum Programm und allen Rednern finden Sie hier.

Sponsor des Abends

intive_kupferwerk_website

Tickets

Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Ticket für das Mobilisten-Talk Special „Mobile meets Mobility“ – Teilnehmer u.a. von BMW, Deloitte, Flixbus, Flughafen München, Fraunhofer-Institut, Hubject, P3 Automotive und Park Now haben sich schon angemeldet.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis spätestens Dienstag, 18. Oktober 2016, um 18 Uhr erforderlich. Buchen Sie jetzt Ihr Ticket über das folgende Formular – Getränke und ein kleiner Imbiss sind inklusive, solange der Vorrat reicht:

Von Eventbrite

(Sollte das Formular oben nicht angezeigt werden, können Sie Ihr Ticket auch direkt auf der Website von Eventbrite bestellen.)

Ansprechpartner

Haben Sie Rückfragen zum Mobilisten-Talk Special „Mobile meets Mobility“?

Florian-Treiss-mobilbrancheIhr Ansprechpartner:

Florian Treiß
Treiß Media UG (haftungsbeschränkt)
Käthe-Kollwitz-Str. 35
04109 Leipzig
Tel: (0341) 42053558
E-Mail: treiss@mobilbranche.de


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare