5G-Standard für ganz Deutschland, ARD & ZDF starten App für „Junges Angebot“, Anordnung gegen Facebook.

von Markus Gärtner am 27.September 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Deutschland soll das erste Land mit einem flächendeckenden 5G-Mobilfunknetz werden, plant der zuständige Minister Alexander Dobrindt in einem Strategiepapier. Bis 2025 sollen alle Hauptverkehrswege und die 20 größten Städte mit dem bis zu 10 Mal schnelleren Standard ausgerüstet sein.
handelsblatt.com

ARD und ZDF starten App für ihr „Junges Angebot“. Dort laufen Serien wie “The Aliens” und “Fargo”, außerdem soll es multimediale Geschichten zu aktuellen Themen geben. Die jungen Nutzer können dabei im Tinder-Prinzip Geschichten speichern oder ablehnen.
broadmark.de

Facebook soll keine Daten mehr von deutschen WhatsApp-Nutzern erheben oder speichern, fordert der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar in einer sogenannten Verwaltungsanordnung. Facebook kann Widerspruch einlegen oder vor Gericht gehen. 2014 hatte Caspar mit einem ebensolchen Verfahren gegen Google keinen Erfolg.
spiegel.de, wuv.de

Twitter: Auch Disney, Microsoft und Verizon sollen neben Google und Salesforce an einem Kauf des Kurznachrichtendienstes interessiert sein. Twitter hat derzeit rund 313 Mio aktive Nutzer und soll rund 18 Mrd Dollar wert sein. Diesen Preis könnte wohl Google-Mutter Alphabet am ehsten zahlen.
spiegel.de, wired.de

– Anzeige –
Design Thinking (Bildrechte: Shutterstock/Rawpixel.com)Stell Deine App-Nutzer in den Vordergrund und entwickle spielerisch kreative Innovationen: Im mobilbranche.de-Seminar „Design Thinking (nicht nur) für Apps“ am 7. November 2016 in Berlin geben Maik Klotz und Marcus Hauer einen umfassenden Einblick in den Design-Thinking-Ansatz.
Jetzt informieren & und Frühbucherticket sichern!

Samenspende-App: Britische Frauen können den Erzeuger ihres Kindes per App auswählen. Die App „London Sperm Bank Donors” zeigt Tausende Profile; die Nutzerinnen können nach Aussehen, Intellekt und Eigenschaften filtern. Kosten für die Frau: Rund 1.000 Euro.
sputniknews.com

ShowHeroes startet neues Mobile-Video-Format. Bei den so genannten Native FeedRoll Ads werden die Anzeigen der Werbekunden in zur Marke passendem Video Content angezeigt. Die Telekom nutzt das Format für ihre aktuelle Kampagne.
showheroes.com

intive Kupferwerk– M-NUMBER präsentiert von intive Kupferwerk –

Rund 100.000 Hasskommentare und Beleidigungen hat Facebook im August auf seinen deutschen Seiten gelöscht. Justizminister Heiko Maas kritisert, dass immer noch „viel zu wenig und viel zu langsam“ gelöscht würde.
zeit.de

– M-QUOTE –

„Sie müssen stärker darauf eingehen, dass die Mehrzahl der Videos mobil konsumiert wird. Videos, die darauf nicht optimiert sind, haben keine Chance eine gute Performance zu liefern.“

Ron Warncke von Explido iProspect rät Werbetreibenden bei Videos für Smartphones u.a. darauf zu achten, dass sie auch ohne Ton funktionieren müssen.
lead-digital.de

– M-TRENDS –

Smartphone-Unterricht: Das Freiburger Friedrich-Gymnasium erhält für den Einsatz von Handys den deutschen Lehrerpreis. Die Schüler haben im Physik-Leistungskurs mit ihren Smartphones rund 60 Experimente durchgeführt und damit u.a. die Flugbahn von Schokoküssen berechnet.
badische-zeitung.de

Email-Marketing bleibt auch auf dem Smartphone noch beliebt, zeigt eine Deloitte-Studie. Drei von vier Smartphone-Inhabern nutzen auch Email. Eine SendGrid-Studie sagt, dass Marken im Schnitt rund 10 Emails im Monat an ihre Abonnenten verschicken.
mediapost.com

Mobile Marketing: Jüngere Nutzer sind eher als ältere bereit, persönliche Daten für Rabatte und Co anzugeben, zeigt eine Nielsen-Studie. Junge Nutzer lassen sich vor allem von Coupons und Co beeinflussen, für Ältere zählt eher die Relevanz der Anzeige.
mediapost.com

Payback-Pay-Test: Rudolf Linsenbarth hat die neue App bei Aral ausprobiert, die dort via NFC läuft. Sein Fazit: Grundsätzlich sei Zahlen via NFC „das optimale Verfahren zum Abwickeln von mobilen Bezahlungen“, bei der Payback-App gibt es aber Probleme mit der Standardeinstellung.
mobile-zeitgeist.com

Smart Home: Zwei Drittel der Deutschen wollen in fünf Jahren in einem vernetzten Haus leben, will eine Studie der PSD Bank Nord herausgefunden haben. Die Zustimmung sinkt mit dem Alter aber ab, vor allem die Jüngeren wollen ein Smart Home.
presseportal.de

– M-FUN –

iSchrott: Ein so genanntes Lifehack-Video rät Nutzern, die den Kopfhöreranschluss beim neuen iPhone vermissen, einfach einen eigenen in das neue Gerät zu bohren. Ergebnis: Gerät kaputt und Schadenfreude bei den Scherzkeksen. Stern.de zeigt die bösesten Tipps der vergangenen Jahre.
stern.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare