Snapchat erhält Gedächtnis, VW und LG bauen Plattform für vernetzte Autos, BlackBerry begräbt Betriebssystem.

von Romy Kertzsch am 07.Juli 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Snapchat bekommt ein Gedächtnis. Mit der neuen Funktion „Memories“ können Nutzer Snaps speichern, bearbeiten und erst später veröffentlichen. Außerdem bietet „Memories“ eine Suchfunktion und eine Art privaten Bereich, der durch eine Pin gesichert wird. Experten sehen große Chancen für Marketing, Firmen und Nutzer.
snapchat-blog.com, philippsteuer.de, internetworld.de

VW und LG entwickeln eigene Plattform für vernetzte Autos. Fahrer sollen damit Zugang erhalten zu ortsbasierten Diensten sowie Geräten im Smart Home. Mit diesem Schritt zeigt Volkswagen, dass es auf eigene Lösungen und Unabhängigkeit setzt, anstatt mit Google oder Apple zusammenzuarbeiten.
internetworld.de

– Anzeige –
Machen Sie es wie OTTO, PayPal oder AppYourself und erreichen Sie mit Ihrer Stellenanzeige in unserer Jobbörse und unserem Newsletter top-qualifizierte Köpfe der Branche! Wir unterstützen Sie zielgerichtet bei der Suche nach dem idealen Marketing Manager, Entwickler oder Account Manager. Weitere Infos und Preise online oder direkt buchen bei Florian Treiß: treiss@mobilbranche.de

BlackBerry begräbt noch in diesem Quartal sein eigenes Betriebssystem BlackBerryOS 10 und stellt auch die Produktion seines Smartphone-Modells „Classic“ ein. Bei neuen Smartphones setzt der Hersteller nun komplett auf Googles Android. Der Support wird bis Ende 2018 sichergestellt.
finanzen100.de (OS 10), zdnet.de (Classic)

Nexar will den Straßenverkehr sicherer machen. Die App aus den USA sammelt mit Hilfe einer Dashcam Nummernschilder anderer Fahrer und analysiert deren Fahrverhalten. So soll sie vor gefährlichen Verkehrsteilnehmern warnen. In Deutschland gibt es allerdings Bedenken beim Datenschutz.
retter.tv

Kupferwerk_Logo_Black_150– M-NUMBER präsentiert von Kupferwerk – Best Apps

Um 45 Prozentpunkte im Vergleich zur Vorwoche ist die Zahl der Transaktionen via Walmart Pay gestiegen. Der US-Handelsriese hat seinen mobilen Bezahldienst gerade auf alle 4.600 US-Filialen ausgeweitet.
mobilecommercedaily.com, locationinsider.de

– M-QUOTE –

„Mit ‚Memories‘ wird Snapchat die Hoheit über die Kamera auf den Smartphones ihrer Nutzer erobern.“

Daniel Fiene prognostiziert Snapchat mit der neuen Speicher-Funktion einen Siegeszug.
danielfiene.com

– M-TRENDS –

Smartwatch: 93 Prozent aller Smartwatch-Nutzer würden sich wieder ein Gerät kaufen, besagt eine Studie des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft. Ein Drittel der Nutzer haben das Gadget geschenkt bekommen. Als wichtigste Funktionen werden Textnachrichten und Terminplaner sowie Fitness-Unterstützung genannt.
bvdw.org

Mobilisierung von Unternehmen fordern die Smartphone-Nutzer einer YouGov-Umfrage. Rund zwei Drittel erwarten eine mobil-optimierte Website. 39 Prozent wünschen sich einen besseren Kundendienst via Messenger und Co. Vor allem die jüngeren Befragten fordern mehr mobiles Engagement der Firmen.
lead-digital.de

Smartphones der Zukunft könnten als Rauchmelder oder Luftdruckmesser dienen, prognostiziert Raimund Hahn von der Rhino Inter Group. Auch Hologramm-Technologie soll mittelfristig möglich sein, wie etwa durch Microsofts HoloLens-Konzept.
presseportal.de

– M-QUOTE –

„Snapchat gibt seinen wichtigsten USP auf – wird Snapchat nun zu einem Messenger wie jeder andere auch?“

Susanne Gillner sieht das wichtigste Alleinstellungsmerkmal von Snapchat, das Verschwinden von Fotos und Videos, durch die neue Funktion „Memories“ verschwinden.
internetworld.de

– M-ANBIETER –

Aktualisierter Eintrag in unserem Anbieterverzeichnis: Media Impact gehört zu den größten crossmedialen Medienvermarktern Deutschlands. Das Unternehmen bietet mehr als 90 Mobil-, Online- und Print-Marken und Beratung an sechs Standorten in ganz Deutschland.
mobilbranche.de/anbieterverzeichnis (alle Anbieter im Überblick)

– M-FUN –

Appschütteln: Kinderfans können bald selbst mit einem Set ihre Spermienqualität prüfen. Für 160 Dollar gibt es eine kleine Zentrifuge, vier Testeinheiten und eine Ratgeber-App mit schlauen Tipps. Der passende Name der App: „Don’t cook your balls.“
watson.ch

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.

 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare