United Internet hübscht seine Apps für mobile Werbekunden auf.

von Fritz Ramisch am 28.April 2016 in App Business, News, Ökosysteme

united-internet-mail-appsWerbeblocker überlisten: United Internet erweitert seine Mail-Apps web.de und GMX um ein News-Magazin. Nutzer können in der neuen App-Version wie schon auf der Website neben ihren Mails auch News und Klatsch abrufen. Der Internetkonzern will dadurch die Verweildauer steigern und sich für Werbekunden aufhübschen. Web.de und GMX gehören mit 4,5 (web.de) bzw. 3,9 Mio Nutzern pro Monat (GMX) laut AGOF zu den reichweitenstärksten Apps in Deutschland. Mobile-First-News soll es vorerst aber nicht geben. Nutzer können über einen extra Menüpunkt dieselben Meldungen wie auf der Webseite abrufen. Die Redaktion arbeitet aber daran, die Nachrichten zu personalisieren. Nutzer können sich bald je nach Interesse per Push-Nachricht benachrichtigen lassen. Über 50 Mitarbeiter produzieren eigenen Angaben zufolge redaktionelle Inhalte. Der Ausbau des App-Angebots dürfte auch der verzweifelte Versuch sein, Adblockern auszuweichen, die auf dem Desktop (noch) wesentlich stärker als auf dem Smartphone genutzt werden, und mit nativer Werbung zusätzliche Werbegelder zu generieren.

 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare