Tidal zeigt, wie gutes App-Marketing geht, Springer will Upday auf 10 Mio Smartphones bringen, Testbirds sammelt 2 Mio Euro ein.

von Fritz Ramisch am 18.Februar 2016 in Kurzmeldungen

– M-ANALYSE –

Kanye West disst Apple – und verhilft Tidal zum Comeback.
Der Rapper veröffentlicht sein Album exklusiv bei dem in Deutschland bisher weitgehend unbekannten Musikstreamingdienst von Homie Jay-Z und verhilft Tidal damit an die Spitze der App-Charts. Der Exklusivdeal zeigt, dass Content weiterhin King ist und ist ein Paradebeispiel für gelungenes App-Marketing, analysiert Florian Treiß.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

Springer entlässt seine News-App Upday nach mehrmonatiger Beta-Phase in den Regelbetrieb. Neben Samsung sollen rund 1.000 Partner dabei sein, darunter Verlage wie Burda, Gruner + Jahr, das ZDF und auch mobilbranche.de. Parallel zu Polen und Deutschland soll die App auch in Frankreich und Großbritannien an den Start gehen. Das erklärte Ziel: Upday soll bis Ende des Jahres auf 10 Mio Smartphones sein.
wiwo.de, meedia.de

Testbirds sammelt 2 Mio Euro ein: Das auf Crowdtesting von Webseiten und Apps spezialisierte Münchner Startup will mit frischem Kapital international expandieren und sich gegen die Konkurrenz (z.B. Applause, Testcloud) durchsetzen. Das Unternehmen mit mittlerweile rund 60 Mitarbeitern steuert eigenen Angaben zufolge auf die Profitabilität zu.
gruenderszene.de

Facebook schaltet seine Instant Articles im April für alle Publisher frei. Damit können Inhalte-Anbieter ihre Beiträge mobil-optimiert direkt über Facebook veröffentlichen. Inhalte sollen wie bei Googles Accelerated Mobile Pages auch bei schlechter Internetverbindung auf dem Handy laden.
heise.de, media.fb.com

Microsoft integriert Wunderlist in Microsoft Outlook: Nutzer des Microsoft-Mailprogramms können künftig E-Mails mit Aufgaben in konkrete To Dos umwandeln. Microsoft hatte den Anbieter der To-Do-Listen-App im vergangenen Sommer für geschätzte 200 Mio Euro übernommen.
mobiflip.de

Apple führt App-Previews für TV-Apps ein. Der iPhone-Bauer gibt Entwicklern künftig mehr Präsentationsfläche für Apps im Apple TV Store und führt die sogenannte App-Preview-Funktion ein. Diese macht z.B. App-Videos möglich und ist bereits seit 2014 für iPhone und iPad verfügbar.
venturebeat.com

AppsFlyer eröffnet ein Büro in Berlin. Das auf App-Tracking spezialisierte Unternehmen, das in Konkurrenz u.a. zu adjust und Tune steht, will von Berlin aus die europäische Expansion in Angriff nehmen und ernennt Ben Jeger zum Managing Director in der DACH.
per Mail

Flipboard will verstärkt in Europa auf Werbekundenfang gehen und eröffnet ein Büro in London. Die News-App hat mit der stärker werdenden Konkurrenz durch Apple News und andere Nachrichten-Apps zu kämpfen.
venturebeat.com

– Anzeige –
App_Store_OptimizationRockstars zeigen erfolgreiche App Store Strategien
Die Online Marketing Rockstars haben gerade einen top Leitfaden zum Thema App Store Optimization herausgegeben. Zusammen mit dem App-Experten Julian Stoss vom Rocket Internet Startup foodpanda, haben sie viele interessante Tipps und Insights für Entwickler und Publisher zusammengestellt. Empfehlung!

– M-PEOPLE –

Jörg Lamparter wird neuer Geschäftsführer der Daimler-Tochter moovel. Er löst Vorgänger Robert Henrich ab, der das Unternehmen wohl nicht ganz freiwillig verlassen hat.
handelsblatt.com

– M-NUMBER –

Rund 143.000 Android- und iOS-Apps werden weltweit pro Minute heruntergeladen. Zusammen spülen sie 44.000 Euro in die Kassen der Entwickler. Das geht aus einer Echtzeitstatistik von kaufDA hervor. Demnach werden in der selben Zeitspanne rund 21 Mio WhatsApp-Nachrichten und knapp 17 Mio SMS abgesetzt.
kaufda.de via wiwo.de

– M-QUOTE –

„Deutschland hat bislang unter seiner Gewichtsklasse geboxt.“

Accel-Investor Fred Destin findet, dass die deutsche Startup-Szene prächtig gedeiht, warnt aber gleichzeitig vor einer Mini-Blase bei Tech-Unternehmen in Europa.
grunderszene.de

– M-TRENDS –

Wearables hauen die Deutschen noch nicht vom Hocker: Nur 7 Prozent besitzen eine Smartwatch und 13 Prozent ein Fitnessarmband. Vor allem der Preis sowie Sicherheits- und Datenschutzbedenken schrecken viele vor dem Kauf ab, geht aus der Studie Digital Consumer Survey 2016 hervor.
absatzwirtschaft.de

Mobile Commerce: 43 Prozent aller Online-Einkäufe finden in Deutschland über mehrere Geräte hinweg statt, geht aus dem „Q4 2015 State of Mobile Commerce Report“ von Criteo hervor. Knapp ein Drittel der Transaktionen wir mobil abgeschlossen.
criteo.com

Connected Cars sind auf deutschen Straßen noch die Ausnahme. Einer Statista-Studie zufolge soll die Zahl der vernetzten Autos dieses Jahr in Deutschland auf 3 Mio steigen. Bis 2020 rechnen die Marktforscher mit 12,4 Mio mehr oder weniger intelligenten Autos auf Deutschlands Straßen.
statista.com

Adblocker werden zur Zielgruppe für Inhalte-Lieferanten, meint Ligatus-Geschäftsführer Lars Hasselbach. Mithilfe technischer Lösungen, die Werbung bei Adblock-Usern ermöglichen, sollen die Werbevermeider Zielgruppe für „dezente Werbung“ werden.
wuv.de

– Anzeige –
Kristian-Rabe-150px-neuApp Store Optimization (ASO) wird 2016 die wichtigste Marketingdisziplin, so die Online Marketing Rockstars. Und auch Kristian Rabe ist sich sicher: Wenn es nicht gelingt, „dass der User überhaupt Interesse am Download hat, scheitert jede noch so gute App“. In unserem mobilbranche.de-Seminar verrät ASO-Experte Rabe deshalb am 19. April 2016 in Berlin Tricks und Kniffe, wie Du Deine App-Downloads mit ASO um bis zu 20 Prozent steigern kannst.
Spare jetzt 100 Euro und melde Dich zum Frühbucherpreis an!

– M-FUN –

Den steinigen Weg zum Oscar können Smartphone-Nutzer mit einem neuen Mobile Game nachspielen. Dort muss der ewige Zweite Leonardo DiCaprio Eisbergen und Fotoreportern ausweichen und sich mit anderen Gegnern um gute Rollen prügeln.
huffingtonpost.com, redcarpetrampage.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare