Deutsche Telekom und Rapper will.i.am stellen Wearable vor.

von Markus Gärtner am 23.Februar 2016 in Netzbetreiber, News, Wearables

Bros unter sich: Rapper will.i.am und Telekom-Chef Timotheus Hoettges geben sich die Flosse. Editorial use only in direct correlation with Deutsche Telekom AG. / Nur zur redaktionellen Verwendung im direkten Zusammenhang mit Diensten der Deutschen Telekom AG

Bros unter sich: Rapper will.i.am und Telekom-Chef Timotheus Hoettges geben sich die Flosse.

Die Deutsche Telekom holt sich Rapper will.i.am an Bord und bringt mit ihm ein smartes Wearable auf den Markt. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona stellten die Bonner das Gerät namens Dial vor, mit dem Nutzer per intelligenter, selbstlernender Sprachsteuerung den richtigen Beat abspielen, Fotos machen oder anrufen können. Die Smartwatch, die laut Telekom keine sein soll, soll im Laufe des Jahres in Europa auf den Markt kommen. Infos zu Preis, Termin und Tarifkonditionen verrät der Bonner Konzern aber noch nicht.

160221the_dialBei dem optisch ein wenig an eine elektronische Fußfessel erinnernden Armband kommt es wohl vor allem auf die inneren Werte an: Dort soll das sprachgesteuerte Assistenzsystem AneedA den Rivalen Siri, Cortana und Co zeigen, wo der Frosch die digitale Assistentin die Locken hat. Sie soll nicht nur echte Antworten liefern, die weit über Google-Suchergebnisse hinausgehen, sondern auch von ihren Nutzern lernen. Programmierer können dem Assistenzdienst Skills beibringen, die auch in einem eigenen Store abrufbar sein sollen. AneedA ist – genau wie Dial – unabhängig vom Smartphone. Dial ist mit einer SIM-Karte ausgestattet und kann damit auch ohne Smartphone-Anbindung Nachrichten versenden und empfangen.
telekom.com, heise.de

– Anzeige –
ASO-SEO-AppsWie erhöht man seine Downloadrate für Mobile Apps? Maxim Malinovskiy von Appodeal erklärt in einem Fachbeitrag, wie sowohl SEO (Search Engine Optimization) als auch ASO (App Store Optimization) dich weiterbringen können. Denn Studien zeigen, dass Nutzer vor allem die Apps herunterladen, nach denen sie sowieso gerade suchen.
mehr im Advertorial auf mobilbranche.de


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare