Google startet Schnellspur für mobile Seiten.

von Markus Gärtner am 24.Februar 2016 in Mobile Media, Mobile Technology, News

googleMobile Überholspur: Google hat heute seine schon länger angekündigten Accelerated Mobile Pages gestartet, die mobilen Nutzern nervige Wartezeit auf das Laden von Seiten ersparen soll. Der Onlineriese kooperiert dafür unter anderem mit Medien wie BBC, „Guardian“, „New York Times“, „FAZ“ und Zeit Online, außerdem mit Twitter und dem Karriere-Netzwerk Linkedin. Nutzer erhalten bei der mobilen News-Suche nun eine Extra-Leiste u.a. mit den schnell ladenen Artikeln der Medienpartner. AMP-Seiten werden dann wohl auch bei der Suche weiter oben gelistet, vermutet „Süddeutsche“-Reporter Hakan Tanriverdi, was Google bislang aber nicht bestätigt hat. Die schnelle Ladezeit wird erreicht, weil Funktionen wie etwa Java Script weggelassen werden. Außerdem wird zunächst nur angezeigt, was sofort nach dem Klick zu sehen sein muss. In Deutschland hat der Softwarehersteller Sevenval die „FAZ“ für Googles neue Schnellspur fit gemacht. Auch Plista hat AMP bereits in seine Widgets integriert.
sueddeutsche.de

– Anzeige –
DigiMa_SharingEconomy_VR_300x150Die Ökonomie des Teilens gilt als Erfolgsmodell der digitalen Wirtschaft, Dienste wie Airbnb oder Uber werden weltweit von Millionen von Menschen genutzt. Bei Digital Masterminds am 02.03. diskutiert Sharing Economy-Kritiker Steven Hill mit WIRED-Autor Lars Gaede die Herausforderungen der Digitalisierung für die Arbeitswelt.
basecamp.info


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare