App-Trends 2015: iOS-Apps bleiben Umsatzweltmeister.

von Fritz Ramisch am 20.Januar 2016 in Apps, News, Trends

shutterstock_336590585 Apps iOSKlasse statt Masse: iOS-Apps bleiben weltweit die Umsatztreiber im App-Business. Obwohl die Zahl der Android-Downloads weltweit mittlerweile doppelt so hoch ist wie die der iOS-Downloads, setzen iPhone- und iPad-Apps deutlich mehr um. Das massive Ungleichgewicht bei der App-Nutzung dürfte mittelfristig aber zu weitreichenden Veränderungen im Mobile Marketing führen, folgert das Analyse-Unternehmen App Annie aus den Zahlen des vergangenen Jahres. Die größten Wachstumstreiber sind vor allem Märkte wie Brasilien, Indien, Indonesien, Mexiko oder die Türkei. Für Apple hat sich China zu einem der lukartivsten Märkte in Sachen iPhone-Verkauf und App-Umsätze entwickelt. Zusammen mit China und Japan sind die USA für 90 Prozent des Umsatzwachstums im App Store verantwortlich – was im Umkehrschluss auch die riesige Markt-Abhängigkeit des iPhone-Bauers zeigt. Vom Tod der Apps oder der App Stores kann laut App Annie nicht die Rede sein.

 

Das Unternehmen prognostiziert in seinem Jahresrückblick weitere Zuwächse und weist auf einige interessante Marktentwicklungen hin. So wurden im vergangenen Jahr in den USA erstmals mehr Android-Apps (55 Prozent) als iOS-Apps heruntergeladen, während China die USA erstmals nach iOS-Downloads überflügelt. Im Hinblick auf die App-Kategorien sind vor allem Mobilitäts- und Taxi-Apps im Trend. Apps wie Uber, Lyft, GrabTaxi oder der chinesische Anbieter Didi Cache legten enorm zu. Deutschland gehört zu einem wichtigen Markt für Taxi-Apps. In Sachen App-Monetarisierung stellt AppAnnie die Dating-App Tinder heraus. Beim Blick auf Deutschland ist Lovoo eine der wenigen Apps, die als einziger deutscher Publisher regelmäßig zu den zehn umsatzstärksten iOS-Apps zählt. Mobile Games sind weiter Umsatzgaranten, doch durch die wachsende Konkurrenz steigen die Reifezyklen von Spiele-Apps, der Markt wird bis auf die großen Games-Publisher breiter. In Sachen Wearables sind Fitness-Tracker und Smartwatches der bestimmende Form-Faktor. Interessant ist ein Blick auf die Verteilung der mittlerweile weltweit 14.000 verfügbaren Apple-Watch-Apps.

Apple Watch Apps Kategorien
Beitragsbild: shutterstock.com

– Anzeige –
BeaconSummit_2016Die Beacon-Technologie ist ein zentraler IoT-Treiber – ganz im Sinne des 4th Beacon-Summit: ‘Connect the Unconnected‘! Die gemeinsame Veranstaltung von barcoo, SinnerSchrader Mobile, Ströer und inspirato KONFERENZEN bringt am 27. Januar in den Design Offices Hamburg erneut die ganze Bandbreite relevanter Industrie- und Medienentscheider, Agenturvertreter sowie Technologieanbieter zusammen.
beaconsummit.de


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare