Ikea Deutschland will NFC-Zahlungen akzeptieren, Paydirekt unter Beschuss, Foursquare ist weniger wert.

von Markus Gärtner am 22.Dezember 2015 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Ikea Deutschland will zukünftig NFC-Zahlungen akzeptieren, sagt Pressereferentin Chantal Gilsdorf gegenüber Location Insider. Der genaue Start steht aber noch nicht fest. Das Möbelhaus reiht sich damit in eine länger werdende Liste von Händlern ein, die NFC-Zahlungen akzeptieren.
locationinsider.de

Paydirekt unter Beschuss: Der Anmeldeprozess für den Bezahldienst ist „viel zu komplex“ und entspricht „nicht den Marktanforderungen“, heißt es in einem internen Papier der Sparkassen. Händler müssten bei der Anmeldung mit bis zu zehn Ansprechpartnern arbeiten und ihre Daten in bis zu zehn IT-Systeme einpflegen.
bargeldlosblog.de, lebensmittelzeitung.net (Abo)

Foursquare soll in einer nahende Finanzierungsrunde niedriger bewertet werden als bisher, berichtet Techcrunch. Auch wenn die genaue Höhe nicht bekannt ist, zeige dies laut Techcrunch, dass das Interesse an dem standortbasierten Dienst sinkt. Microsoft soll wieder unter den Investoren sein.
techcrunch.com

Spotify fährt bei Tesla mit: Besitzer der Elektro-Autos erhalten via Software-Update die eigentlich kostenpflichtige Premium-Version des Musikdienstes. Von der Tesla-Limousine Model S wurden bisher rund 100.000 Stück verkauft. Seit September ist das SUV Model X auf dem Markt.
handelsblatt.com

Lyft will in einer aktuellen Finanzierungsrunde 1 Mrd Dollar einnehmen, berichtet Bloomberg. Der Uber-Konkurrent wäre dann 4,5 Mrd Dollar wert. Die beiden US-Fahrdienste streiten gerade vor dem US-Justizministerium über einen möglichen Hackerangriff von Lyft auf Uber.
bloomberg.com, reuters.com

Shuttl sammelt 20 Mio Dollar von Lightspeed, Sequoia und Uber-Investor Times Internet ein, um weiter Gas zu geben. Der gerade einmal acht Monate alte indische Uber-Konkurrent will mit dem frischen Kapital weiter an der eigenen Technologie arbeiten und den Service ausbauen.
techcrunch.com

– M-PEOPLE –

Christoph Wagner, bisher Head of Operations bei Scanbot, steigt zum neuen CEO des dahinter stehenden Unternehemens doo auf. Die Gründer und bisherigen Geschäftsführer Frank Thelen, Marc Sieberger und Alex Koch stehen weiter als Berater und Gesellschafter zur Seite.
gruenderszene.de

– M-NUMBER –

80 Prozent der Smartphone- und Tablet-Nutzer aus den USA bewegen sich online eher in Apps statt im Web, so eine Studie von eMarketer.
investors.com

– M-QUOTE –

„Apple Pay ist ein trojanisches Pferd.“

Viwek Wadhwa von der Stanford University glaubt, dass die Kreditkarten-Branche unter Apples Bezahldienst noch sehr leiden wird – der Nutzer profitiere allerdings.
washingtonpost.com

– M-TRENDS –

iPhone-Absatz rückläufig: Experten schätzen, dass der Verkauf 2016 um 2,9 Prozentpunkte abnimmt – das wäre das erste Mal seit Einführung von Apples Topseller. In Indien hat Apple bereits den Verkaufspreis für das iPhone 5S auf rund 350 Euro gesenkt und somit fast halbiert.
teltarif.de

In-App-Werbung wird künftig immer wichtiger, vor allem bei den Messenger-Diensten, meint Jason Morse von Criteo. Noch fehlt es dort allerdings oft an den technischen Strukturen zur zielgerichteten Werbung für den Nutzer.
adexchanger.com

Kunden in den USA lassen sich in sechs Kategorien einordnen, so eine Studie von Y&R’s BAVLab. Die stärkste Waffe der sogenannten „mobilen Krieger“ ist das Smartphone. 68 Prozent dieses Typus sind über 30 Jahre alt, 53 Prozent sind weiblich.
slideshare.net via adweek.com

PayPal: Rund 10 Mio Menschen in 23 Ländern nutzen die One-Touch-Funktion, die der Bezahldienst vor acht Monaten gestartet hat. Nutzer überspringen damit das Einloggen bei PayPal. Laut dem US-Unternehmen können Kunden bei über 1 Mio Händler via One Touch einkaufen.
paypal.com

Mobile Loyalty: Die Mehrheit der mobilen Apps in China können ihre Nutzer nicht länger als eine Woche halten, so eine Studie von eMarketer auf Basis der Alibaba-Analyseplattform Umeng. Die besten Apps aus dem Bereich Bildung können immerhin noch 24 Prozent der Nutzer halten.
emarketer.com via techcrunch.com

Starbucks macht mobil fast alles richtig, meint Chantal Tode. Die US-Kaffeekette vereint in ihrer App Inhalte und Dienste optimal, bindet Kunden so an die Marke und ist mittlerweile führend im mobilen Bereich.
mobilecommercedaily.com

– TV-TIPP –

Digitale Welt zeigt ZDFinfo an Heiligabend: Den ganzen Tag über laufen Dokus, Berichte und Talkrunden u.a. zu Handys, YouTube und Videogames.
presseportal.de, zdf.de (Übersicht)

– M-FUN –

Für’n Arsch ist der Geschäftssinn von Kim Kardashian wahrlich nicht: Der TV-Star bringt nun in einer App für 1,99 Dollar auch ihre eigenen Emojis an den Mann. So etwa Kim an der Stange, Kim’s heruntergelassenes Höschen und Kim’s Popöchen. Die Nutzerwertung bei iTunes liegt bei 2 von 5 Sternen.
stern.de, mashable.com, instagram.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare