Apple kauft Frieden mit Ericsson.

von Markus Gärtner am 21.Dezember 2015 in Geräte, Mobile Technology, News

Apple-LogoKooperation statt Klagen: Die beiden Konzerne Apple und Ericsson legen ihre jahrelang andauernden Kämpfe vor Gericht über Patente bei und wollen stattdessen zusammenarbeiten. In einem Vergleich haben sich die Firmen darauf geeinigt, sich ihre Patente weltweit jeweils gegenseitig zu lizenzieren. Alle laufenden Klagen zwischen Apple und Ericsson seien damit ebenfalls beendet, heißt es. Außerdem wollen Apple und Ericsson unter anderem bei der 5G-Entwicklung, der Handhabung von Video-Datenverkehr in Netzwerken und der Optimierung von drahtlosen Netzwerken künftig an einem Strang ziehen. Die Übereinkunft läuft zunächst sieben Jahre. Apple soll laut dem Vergleich sowohl eine einmalige Summe als auch jährliche Lizenzgebühren an Ericsson zahlen. Weitere Details wurden nicht bekannt. Mit dem Erlös aus diesem Vergleich und allen anderen Lizenzverträgen mit anderen Firmen erwartet Ericsson im Patent-Bereich für 2015 bis zu 14 Mrd Schwedische Kronen, das entspricht etwa 1,5 Mrd Euro. (Bild: Apple-Logo via shutterstock.com)
tagesspiegel.de, presseportal.de


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare