Digitalisierung als Antwort auf den Ärztemangel: Deutsche Hausärzte schicken bald den „Telearzt“ aufs Land.

von Fritz Ramisch am 11.September 2015 in Mobile Health, Mobile Technology, News

ehealth telemedizin shutterstock_142567231Antwort auf Ärztemangel: Wenn der Landarzt keine Zeit hat, schickt er künftig den Teledoc. Der Deutsche Hausärzteverband will als Reaktion auf den Ärztemangel auf dem Land ein digitales Versorgungssystem starten, bei dem Fachpersonal Hausbesuche erledigt und „Daten wie Herzfrequenz, Atemvolumen oder Blutzucker über eine gesicherte Datenverbindung zur Kontrolle an die Hausärzte übertragen“ soll, berichtet die „WirtschaftsWoche“. Das System namens „Telearzt“ soll Anfang Oktober im Rahmen eines Pilotprojekts im Oberbergischen Kreis nahe Köln erstmals zum Einsatz kommen. Auch die Versicherungen sollen nach Wunsch des Fachverbands mitmachen – und bestenfalls zahlen. Mehrere Krankenkassen sollen bis zum Start von der Partie sein. Auch Videokonferenzen in den Praxen sind geplant.

In Dresden ist am 1. Juli der Testbetrieb für ein anderes großes Pilot-Projekt zur digitalen Patientenüberwachung und -versorgung gestartet. Das vom Freistaat Sachsen geförderte und von der Telekom-Tochter T-Systems und Carus Consilium Sachsen umgesetzte Projekt mit dem Namen “CCS Telehealth Ostsachsen” hat zum Ziel, eine offene Plattform für die mobile Fernüberwachung von Patienten in strukturschwachen Regionen zu schaffen. Die IT-Plattform verbindet Kliniken, Ärzte, Pflegekräfte und Patienten. Sie soll zudem alle Anwendungsfelder abdecken, die unter dem angestaubten Begriff Telemedizin zusammengefasst werden – also: u.a. ambulante Patientenversorgung, die mobile Erfassung und Überwachung von Gesundheitsdaten sowie digitale Arzttermine. Bisher liegt der Fokus auf drei Anwendungen: Die Fernanwendung “Telecoaching” richtet sich zum Beispiel an Patienten mit Herzschwäche und ermöglicht ihnen, ihre persönliche Vitaldaten per Tablet an eine Fachkraft im Dresdner Herzzentrum zu schicken und sich per Video-Chat mit sogenannten Telenurses auszutauschen. (Beitragsbild: shutterstock.com)
wiwo.de, mobilbranche.de (Hintergrund)

– Anzeige –plista_Banner_mobilbranche_2015_300x150
plista bietet ein breites Portfolio an wirksamen und innovativen Formaten
. Von Native Ads und Outstream Videos bis hin zu intelligent ausgespielten Rich Media Ads. Lassen Sie sich von uns beraten – wir haben die richtige Lösung für Ihre Mobile Kampagnen! Treffen Sie unsere Mobile-Experten auf der dmexco und profitieren Sie von unseren Allround-Lösungen als Deutschlands reichweitenstärkster Mobile-Anbieter. Schnell einen Termin vereinbaren unter: mobile@plista.com.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare