Telekom, DHL, Pylba.

von Fritz Ramisch am 20.August 2015 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Telekom will mit Emetriq Datenkrösus Facebook Paroli bieten. Die frisch gegründete Tochterfirma will den Datenschatz der größten Digitalvermarkter des Landes vereinen, mit Marktforschungsdaten anreichern und soll sowohl den Vermarktern selbst als auch Werbekunden zur Verfügung stellen.
weiterlesen auf mobilbranche.de

DHL will noch dieses Jahr in zwei Logistikzentren in den USA testweise Datenbrillen in der Logistik einsetzen. Mitarbeiter der Post-Tochter sollen sich mit Hilfe der Datenbrillen bei der Kommissionierung u.a. zum gewünschten Produkt leiten lassen können. Ein Pilottest in den Niederlanden Ende 2014 hatte eine Steigerung der Effektivität um 25 Prozent durch den Einsatz von Google Glass & Co ergeben.
logistik-watchblog.de

Pylba will 2016 in die USA expandieren, kündigt Geschäftsführer Franz Buchenberger gegenüber dem „Kontakter“ an. Dazu plant das 2012 u.a. von der „Badischen Zeitung“ gegründete Münchner Startup eine neue Finanzierungsrunde. Pylba entwickelt Apps für Verlage und hilft ihnen dabei, WhatsApp als Kommunikations- und Marketingkanal zu nutzen.
wuv.de (Abo Kontakter), pylba.com

PayPal übernimmt die Mobile-Commerce-Plattform Modest für einen ungenannten Preis. Das 2012 gegründete US-Startup hat sich auf die Entwicklung und Implementierung sogenannter Buy-Buttons in sozialen Medien spezialisiert und u.a. die Buyable Pins bei Pinterest entwickelt. Modest wird nun Teil der PayPal-Tochter Braintree.
venturebeat.com, braintreepayments.com

Intel stellt eine Analyse-Plattform für Krebspatienten vor, auf der Patientendaten verwaltet und an Ärzte übertragen werden können. Das Ziel der Collaborative Cancer Cloud ist es, frühzeitig geeignete Krebsbehandlungen zu identifizieren. 2020 sollen sich über das Netzwerk Therapiepläne in nur einem Tag erstellen lassen, so der ambitionierte Plan.
intel.comventurebeat.com

– Anzeige –
Banner Seminar Laurent BurdinLast-Minute-Urlaub! In nur 7 Stunden um die Welt! Beim mobilbranche.de-Seminar “Next Generation Mobile-Innovationen, sofort!” am 21. September 2015 in Berlin verrät Dozent Laurent Burdin aktuelle Best Practices für die Entwicklung von Innovationen aus den größten Digitalstädten der Welt. Nur noch bis morgen zum Frühbucherpreis anmelden!

– M-PEOPLE –

Christian Nienhaus übernimmt zusätzlich zu Axel Springer Sales Impact auch die Leitung des Springer-Vermarkters Media Impact. Der 55-Jährige löst Andreas Geyr ab, der markenübergreifend kreative Vermarktungsstrategien verantworten wird. +++ Vincent Tessier wird Leiter des neuen Pariser Büros des Berliner Mobile-Audience-Spezialisten adsquare. Tessier war zuvor Head of Mobile beim französischem Publisherverband La Place Media.

axelspringer.de (Nienhaus), adsquare.com (Tessier)

– M-NUMBER –

Snapchat hat zwischen Januar und November 2014 magere 3 Mio Dollar Umsatz erwirtschaftet, geht aus einer internen Bilanz hervor, die das US-Blog Gawker veröffentlicht hat. Von den angekündigten Werbemillionen keine Spur. Werbung gibt es bei der Bildnachrichten-App offiziell allerdings auch erst seit Herbst 2014.
gawker.com via zdnet.de

– M-QUOTE –

„Apple Pay funktioniert. Bahnbrechend ist es nicht.“

„WiWo“-Auslandskorrespondent Matthias Hohensee hält „eine Karte aus kompaktem Plastik, die keinen Strom braucht und wasserfest ist, sogar für innovativer“ und stellt im Praxistest ungeahnte Hindernisse fest.
wiwo.de

– M-TRENDS –

Mobiler Werbung fehlt es in puncto Werbemessung noch an einheitlichen und verlässlichen Standards, analysiert Mike Shields vom „Wall Street Journal“. Auch in Zeiten, wo viele Webseiten bereits mehrheitlich übers Smartphone angesurft werden, fehlen Werbetreibenden Tools, um die Sichtbarkeit mobiler Anzeigen nachzuvollziehen.
wsj.com

Mobile Coupons sollten Teil eines kompletten Bonusprogramms zur Kundenbindung sein, empfiehlt Ingo Kamps von Drillisch Telecom. Der Mobile-Marketingchef des Mobilfunkanbieters sieht die konsequente Erfolgsmessung und Standortdaten als Schlüssel zum Erfolg.
internetworld.de

Mobile Marketing ist im Marketing-Mix unverzichtbar geworden, hat auch der Marktforscher Nielsen erkannt und kündigt bessere Messmethoden für die Werbewirkung auf unterschiedlichen Geräten an. Nielsen will künftig auch mit Hilfe einer zugekauften Neuromarketing-Software Käufe vorhersehen und den geheimen Kundenwünschen auf den Grund gehen.
horizont.net

Marketing nach Wetterlage: Werbetreibende sollten bei der Aussteuerung mobiler AdWords-Kampagnen immer einen Call-to-Action einfügen, die maximal Zeichenzahl beachten und ausreichend Tagesbudget einplanen, empfiehlt der AdWords-Spezialist Smarketer. Vor allem bei Hitze sollten bestimmte Branchen ihre Online-Anzeigen aufs Smartphone verlagern.
marketing-boerse.de

Messenger-Apps könnten die Zukunft der Kundenkommunikation werden, analysiert Verena Gründel von iBusiness. Doch der Wettbewerb um die Aufmerksamkeit der Nutzer bei WhatsApp & Co wird härter als bei Facebook. Denn statt Algorithmen werden Nutzer die Auslese irrelevanter Meldungen selbst vornehmen. Passend dazu gibt es jetzt auch eine Web-Version von WhatsApp für iPhone-Nutzer.
ibusiness.de (Abo), heise.de

Intel arbeitet mit Google im Rahmen des 3D-Projekts Tango zusammen. Beide Unternehmen wollen nun eine neue Software für Entwickler veröffentlichen, um Intels 3D-Technologie zu integrieren und so bessere Indoor-Navigation, virtuelle Realität oder 3D-Scans zu ermöglichen.
pressebox.decomputerwoche.delocationinsider.de (Hintergrund)

– M-KLICKTIPP –

Philipp Schindler ist der neue starke Mann bei Google. Als Werbechef ist der 44-jährige Deutsche, der seit 2005 bei Google ist, Herr über das einnahmenstärkste Geschäftsfeld des Suchmaschinenriesen. Martin Gardt porträtiert den Düsseldorfer, den es nach seinem BWL-Studium in Oestrich-Winkel zu großen Konzernen zog.
onlinemarketingrockstars.de

– M-VIDEO –

Samsung will der Apple Watch mit einer neuen Smartwatch Konkurrenz machen. Die Samsung Gear S2 ist rund und hat eine schlichtere Optik als ihr Vorgänger oder die Apple Watch. Die Uhr, die mit Sensoren wie einem Pulsmesser ausgestattet sein soll, wird aller Voraussicht nach auf der diesjährigen IFA in Berlin vorgestellt.
youtube.com (1-min-Video)

– M-FUN –

Türspion 2.0: Richard Branson will auch dann wissen, wer vor seinem Millionen-Anwesen steht, wenn er PR-wirksam als Stuardess verkleidet an Bord seiner Airline durch die Lüfte jettet. Deshalb investiert der Lebemann und Sonnenschein-Unternehmer jetzt einen dicken Batzen Geld in Ring, Entwickler eines smarten Türschlosses mit Türspion-App.
fortune.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare