13. Mobilisten-Talk: Beacons sollten ein Baustein im Marketing-Mix sein.

von Christian Bach am 27.März 2015 in Mobile Commerce, Mobilisten-Talk

IMG_0970„Beacons sind eine große Chance für den Einzelhandel“, sagte Barcoo-Gründer Benjamin Thym gestern Abend auf dem 13. Mobilisten-Talk im BASE_camp in Berlin. Doch der Retter des Handels sind Beacons auch nicht, waren sich die Panel-Teilnehmer der Veranstaltung von mobilbranche.de und Location Insider einig. So sagte Christian Seidel von SportScheck: „Beacons dürfen nicht die einzige Strategie sein, sondern sie sind ein Baustein im Marketing-Mix.“ Eher vorsichtig will sich Payback den Bluetooth-Funksendern nähern. „Wir testen Beacons gerade und können dies auch nur empfehlen“, erklärte John-Paul Herrmann Paybacks Ansatz. Er sehe die Technologie weniger als ein Google Adwords der Zukunft, sondern eher als Cookies der Zukunft, so Herrmann. Das Münchner Unternehmen will die Endkunden zum Beispiel über das Thema Datenschutz aufklären. „Wir können nicht wild los pushen. Dann ist der Markt ganz schnell zu und wir sprechen kommendes Jahr nicht mehr über Beacons“, so Herrmann. Benajmin Thym schlug in die gleiche Kerbe: „Payback ist quasi der Elefant im Porzellanladen und darf da nichts zertrümmern. Daher sind sie so vorsichtig.“ Florian Resatsch von Ströer Mobile Media wünschte sich mehr als nur langweilige Push-Nachrichten mit Hilfe von Beacons: „Kreativagenturen entwickeln tolle Cases. Wir brauchen aber mehr Pfeffer für die Beacon-Technologie, um die Kreativität zu fördern.“

Wiederbelebung durch Beacons

IMG_0835

Marc Biadacz, Direktor Geschäftsbeziehungen der Bonial.com Group

Angefangen hatte der 13. Mobilisten-Talk zu „Beacons & Mobile Services im Handel“ mit einer Keynote von Marc Biadacz von der Bonial.com Group (kaufDA, MeinProspekt). Seiner Meinung nach sind Ladengeschäfte noch lange nicht tot. Im Gegenteil: „Der stationäre Einzelhandel lebt wieder – er ist aber noch nicht gerettet.“ Grund für die Wiederbelebung sei unter anderem Mobile. Denn Smartphones und Co hätten die Welt verändert – auch im Handel. Millionen von Menschen würden mittlerweile über Smartphones ihre Einkäufe recherchieren. Laut Biadacz sind die spannendesten Technologie-Trends für den Handel momentan die Apple Watch, Connected Cars sowie Beacons und Geofencing.

René Hentschel vom Beacon-Anbieter Beaconinside dürfte da voll übereinstimmen. Das Berliner Unternehmen hat erst kürzlich den Beacon-Lesezirkel Blue Bulletin entwickelt. Besucher bestimmter Locations, zum Beispiel der Axel-Springer-Zentrale, des Ritz-Carlton Hotels in Berlin sowie einiger McDonalds-Restaurants, können dank Beacons vor Ort ausgewählte Magazine und Zeitungen lesen. Die Fastfoodkette will den Lesezirkel nun sogar weiter ausrollen. „Wichtig sind aber Hinweise vor Ort wie Aufsteller. Der Nutzer findet solche Angebote nicht von selbst heraus. Wenn der Nutzer es nicht mitbekommt, lädt er sich auch nicht die App herunter“, so Hentschel. Eine Analogie zog er zu Bonusprogrammen: “ Nicht umsonst fragen die Mitarbeiter an der Kasse nach Payback-Karten.“

Flächendeckende Rollouts

IMG_0938

Florian Resatsch, Geschäftsführer von Ströer Mobile Media

Ab wann die Beacon-Technologie nun flächendeckend eingesetzt wird und wer zu den Vorreitern gehören wird, darüber waren sich die Panel-Teilnehmer nicht ganz so einig. Payback testet Beacons bisher noch intern. „Wir gehen in wenigen Wochen in die offene Betaphase. Dann sammeln wir erste große Erfahrungen. Dann lernen wir für uns und die ganze Branche“, sagte Herrmann von Payback. Andere Anbieter gehen da mehr in die Offensive. „Wir haben schon die ersten flächendeckenden Rollouts“, so Barcoo-Gründer Thym. So gebe es die Beacons schon in allen SportScheck-Filialen – und kommende Woche werde eine große Supermarkt-Kette einen Rollout bekanntgeben. Florian Resatsch von Ströer Mobile Media pflichtete ihm bei: „Die Tests sind vorbei. Wir gehen schon in den Rollout.“

Weitere Fotos vom 13. Mobilisten-Talk finden Sie in unserer Facebook-Fotogalerie.

Ströer Mobile Media GmbH Logo
Weitere Beiträge zu Ströer Mobile Media GmbH:
Beiträge anzeigen »

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare