Ein Drittel der Internetzugriffe erfolgt mobil.

von Fritz Ramisch am 23.Dezember 2014 in News, Studien, Trends

Internetverkehr Desktop - Mobil31,4 Prozent aller Internetzugriffe kamen in Deutschland im 4. Quartal über Mobilgeräte, hat das Berliner Analyse-Unternehmen Webtrekk gemessen. Im vorherigen Quartal lag der mobile Anteil am gesamten Online-Traffic noch bei 29,3 Prozent. Im Jahresvergleich stiegen die Zugriffe von Smartphones und Tablets um 45 Prozent.

Während auf PCs und Laptops Windows mit 86,7 Prozent das Betriebssystem mit dem größten Marktanteil ist, liegen Android (56,6 Prozent) und Apples iOS (39,8 Prozent) bei den Smartphone-Betriebssystemen deutlich vor Windows Phone (2,5 Prozent). Den Tablet-Markt teilen sich iOS (77,7 Prozent) und Android (22,3 Prozent). Bildschirmfoto 2014-12-23 um 09.27.28In Sachen Suchmaschinen-Nutzung legt Bing (3,3 Prozent Marktanteil) leicht zu. Das ändert aber nichts an der marktdominierenden Position von Google (93 Prozent). Laut einer Umfrage der Initiative D21 gehen mittlerweile 54 Prozent der Deutschen mobil ins Netz. Im Vorjahr lag der Anteil der mobilen Internetnutzer noch bei 40 Prozent, 2012 waren nur 27 Prozent mobil. Während das Surfen auf dem Smartphone früher oft eine Geduldsprobe war, wird die mobile Nutzung durch die Zunahme schneller Mobilfunknetze immer komfortabler. Allein 23 Prozent der mobilen Internetuser sollen hierzulande schon auf eine schnelle LTE-Datenverbindung zurückgreifen. Das ist ein Anstieg von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr. (Beitragsbild: shutterstock.com)


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare