Telefónica, Drillisch, Conrad.

von Fritz Ramisch am 25.November 2014 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Telefónica schiebt den Stellenabbau bei E-Plus vorerst auf. Eigentlich sollten 700 der insgesamt 9200 Stellen beim kürzlich übernommenen Mobilfunker E-Plus bis zum Jahresende wegfallen. Auch 150 Managementposten sollen im Gesamtunternehmen laut dpa gestrichen werden. Die Pläne hat der Betriebsrat aber vorerst gestoppt. Laut „Rheinischer Post“ sei man sich Insidern zufolge aber über „Minimal-Abfindungen einig“. Der Stellenabbau komme später.
rp-online.de, wiwo.de, focus.de

Drillisch hat durch den Verkauf eigener Aktien die Kriegskasse aufgefüllt. Rund 142,7 Mio Euro hat der Mobilfunker dadurch eingenommen.
tagesschau.de

Conrad macht mobil: Der Elektrohändler will seine Kunden künftig über eine eigene App beraten, einkaufen und auch bezahlen lassen, kündigte CEO Jörn Werner gegenüber Channelpartner an.
channelpartner.de

Schweizerische Bundesbahnen (SBB) beerdigen eigene Mobile-Payment-Pläne: Grund für das Ende der geplanten mobilen Geldbörse „Wally“ sei die zunehmende Konkurrenz durch Apple und zahlreiche Schweizer Unternehmen, wie Swisscom (Tapit) und PostFinance.
inside-it.ch

Shazam In-Store startet: Die Musikerkennungs-App kooperiert mit Mood Media, das Handelsunternehmen mit Hintergrundmusik versorgt. Nutzt ein Kunde die Shazam-App, kann diese das nicht-hörbare Wasserzeichen im Song erkennen. Die standortbasierte Plattform „Presence“ von Mood Media ermöglicht dann wiederum das Versenden von Coupons.
yahoo.com

Square will ab 2015 auch Apple Pay als Bezahlmethode in seinem iPad-Kassensystem unterstützen. Dadurch soll sich Apple Pay auch bei kleineren Händlern durchsetzen.
heise.de

– Anzeige –
AppDeals.de AdventskalenderAppDeals.de-Appventskalender 2014: Präsentieren Sie Ihre App im AppDeals.de-Appventskalender und profitieren Sie von einer innovativen Marketing-Kampagne für Ihre App. Erreichen Sie tausende User und erhalten Sie die nötige Aufmerksamkeit für eine deutlich bessere Chartplatzierung Ihrer App!
Weitere Infos!

– M-NUMBER –

550 Dollar Kopfgeld will BlackBerry in den USA iPhone-Besitzern zahlen, damit sie ihr Apple-Gerät gegen das neue Smartphone-Flaggschiff Blackberry Passport eintauschen.
tradeupblackberry.com

– M-QUOTE –

„Ich würde nicht sagen, dass uns Smartphones dümmer machen, aber eine übermäßige Handy-Benutzung reduziert sicher unsere intellektuelle Produktivität.“

Informatik-Professor Alexander Markowetz verordnet im „Wiwo“-Interview eine digitale Diät.
wiwo.de

– M-TRENDS –

Mobile auf dem Vormarsch: Ende 2014 soll es weltweit 7 Mrd Mobilfunkkunden geben, so der Informations- und Kommunikationsentwicklungsindex der Internationalen Fernmeldeunion ITU. Demnach haben 4,3 Mrd Menschen keinen Zugang zum Internet oder zu Handys. 90 Prozent davon leben in Entwicklungsländern.
faz.net via itu.int

App Store erreicht neuen Download-Rekord: Laut einer Analyse des Marketing-Unternehmens Fiksu wurden die Top 200-Apps des US-Stores im Oktober 7,8 Mio Mal heruntergeladen, ein Plus von 42 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Grund soll der starke Absatz des iPhone 6 sein.
futurezone.at, fiksu.com

iOS vs. Android: Einer IBM-Studie zufolge geben iOS-Nutzer in den USA mobil durchschnittlich 112 Dollar während der Feiertage aus, Android-Nutzer immerhin 87 Dollar. Laut Adobe Digital Index verbringen Smartphone-Besitzer zudem fast doppelt soviel Zeit mit der Nutzung neuer iOS-Apps als mit Android-Apps.
mediapost.com, ibm.com, cmo.com

Gesundheits-Apps machen unfrei und manipulierbar, kritisiert die Schriftstellerin Juli Zeeh. MyHammer-Gründer und Berater Markus Berger-de León hat dagegen keine Angst vor dem Überwachungskapitalismus. Die Lösung liege nicht bei Verboten, sondern bei Aufklärung, so Berger de León.
sueddeutsche.de (Juli Zeeh), datensammler.net (Berger-de León)

Smartwatches sind auf dem Weg zum Massenprodukt, schreibt „Telecom Handel“-Redakteur Christopher Bertele in seinem Marktreport auf internetworld.de. Seiner Meinung nach legen die Hersteller auch zunehmend Wert auf Design. Trotzdem: Smartwatch-Nutzer mit dicken Fingern haben auch weiterhin ein Problem.
internetworld.de

Twitter-Broker: Twitter-Finanzchef Anthony Noto hat eine eigentlich als Direktnachricht vorgesehene Übernahmeempfehlung öffentlich getwittert – angeblich aus Versehen.
futurezone.at, spiegel.de

Snapchat hat kürzlich Werbung eingeführt. Einer der ersten Werber war Samsung.
techcrunch.com

– Anzeige –
Seminar ASO & Mobile SEO mit Kristian RabeApp Stores sind tot? Von wegen! Im mobilbranche.de-Seminar „App Store Optimization & Mobile SEO“ am 12.02.2015 in Berlin zeigt Kristian Rabe, wie Sie Ihre App im App Store wieder zum Leben erwecken können. Jetzt buchen und Frühbucherrabatt sichern!

– M-WIN –

Gewinnen Sie eine Freikarte im Wert von 990,00 Euro für die Fachkonferenz World Class Mobile Collaboration 2014 am 3. und 4. Dezember in Frankfurt. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, senden Sie bitte bis Mittwoch, 26. November 2014 13:00 Uhr, eine E-Mail mit dem Betreff „Gewinn WCMC 2014“ sowie Name, Firma und Funktion an bianca.wilk@manetch.com. Der Gewinner wird per E-Mail bekanntgegeben. Weitere Infos auf mobilbranche.de

– M-FUN –

Rache wird am besten per App serviert: Die ehemalige Tinder-Mitarbeiterin Whitney Wolfe hat ihren Ex-Boss wegen sexueller Diskriminierung verklagt. Als Sahnehäubchen startet die vergraulte Ex-Mitarbeiterin jetzt eine Konkurrenz zur Dating-App. Die App Bumble unterscheidet sich vor allem in einer Sache: eine respektvolle Community.
techcrunch.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare