Ströer verlängert Beacon-Pilotprojekt am Hbf Düsseldorf.

von Fritz Ramisch am 28.November 2014 in Agenturen, Mobile Advertising, Mobile Marketing, News

STROEER_OPEN-PLAYGROUND_02-300x200Beacon-Nachschlag: Deutsche Bahn, der Vermarkter Ströer und das Berliner Startup Sensorberg wollen das ursprünglich nur bis Jahresende geplante Beacon-Testfeld im Düsseldorfer Hauptbahnhof bis März 2015 verlängern. Interessierte können im Rahmen des Projekts „DUS Open Playground“ kostenfrei eigene Beacon-Kampagnen erstellen und die auf dem Übertragungsstandard Bluetooth basierende Funktechnik erproben. Rund 100 Funksender wurden im Düsseldorfer Hauptbahnhof verbaut, verriet Florian Resatsch (Geschäftsführer Ströer Mobile Media) kürzlich gegenüber unserem Schwester-Portal Location Insider. Unternehmen können sich registrieren, ihre iOS- und Android-App mit Hilfe einer von Sensorberg bereitgestellten Software Beacon-fähig machen und verschiedene Einsatzszenarien testen. Besonders spannende Use-Cases können eingereicht werden und werden nach Ablauf des Projekts von einer Jury prämiert. „Das Interesse bei Agenturen und Werbungtreibenden, sich mit dem Thema auseinanderzusetzten, ist groß. Die iBeacon-Technologie ist jedoch ein sehr komplexes Thema und das Feedback der Teilnehmer des Open Playground zeigt, dass die Entwicklung mit erheblichem Aufwand verbunden ist“, sagt Christian von den Brincken, Geschäftsführer Business Development bei Ströer Media. Das Projekt wurde im September gestartet und soll die bis auf einige Pilotprojekte noch kaum eingesetzte Beacon-Technologie bekannt machen. Besonders für Händler können sich aus der Nutzung der neuen Technologie Chancen ergeben. „Die iBeacon-Technologie ermöglicht den digitalen Handshake mit ihrem Zielpublikum. Sie verbindet Online- und Offlinewelt und eröffnet überaus vielschichtige Potenziale am Point of Interest“, erklärt Alexander Oelling von Sensorberg die Technologie. Über die im Ladengeschäft installierten Funksender – sogenannte Beacons – können Händler mit Passanten und Kunden in unmittelbarer Umgebung kommunizieren. In Kombination mit entsprechender Management-Software und einer App können Nachrichten zu Angeboten, Navigationshinweise oder zusätzliche Produkinfos auf das Smartphone der Kunden geschickt werden.
locationinsider.de (Hintergrund), stroeer.de

– Anzeige –
Grafik_Mobilbranche8 Tipps für eine erfolgreiche App – Einfach hier im kostenlosen eBook nachlesen, wie Dein Android Produkt im Android-Universum Erfolg hat. Mit dem 2. Tipp kannst Du Dich auch für Android 5.0 Lollipop rüsten.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de, dem täglichen Newsletter zum Mobile Business: Interview mit Julia Wegeler von n-tv über Werbung und Journalismus auf der Smartwatch, Blackberry schließt Anti-Spionagepakt mit Bundesregierung, Hutchinson signalisiert Interesse an britischer Telekom-Tochter.

Ströer Mobile Media GmbH Logo
Weitere Beiträge zu Ströer Mobile Media GmbH:
Beiträge anzeigen »

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare