Mobile Marketing: rublys bringt Smartphone-Rubellos nach Deutschland.

von Fritz Ramisch am 10.November 2014 in Apps, Mobile Couponing, Mobile Marketing, News

RUBLYS_NORDSEE_WINSmartphone-Rubbelei: Rublys startet heute in Deutschland. Das Wiener Startup hat eine Mobile-Marketing-Lösung mit Produktverlosungen auf den Markt gebracht – eine Art Rubbellos für’s Smartphone. Zum Deutschland-Start kooperiert rublys u.a. mit Douglas, Nordsee, The Body Shop, Urban Outfitters, My Days und Modomoto. Werbetreibende können aus verschiedenen Paketen auswählen und u.a. gebrandete Lose kaufen und in Anlehnung an den Tausenderkontaktpreis einen Tausend-Rubbelungen-Preis bezahlen.  Nutzer können über die mittlerweile rund 360.000 Nutzer zählende Android- und iOS-App wechselnde Lose auswählen und freirubbeln. Die Sofortgewinne können dann in den jeweiligen Geschäften oder im Online-Store eingelöst werden. Das können entweder kleine Goodies oder ein Snack sein. Kampagnen können lokal oder national ausgespielt werden. „Von den rund 360.000 Nutzer besuchen rund 15 bis 20 Prozent die App täglich“, so rublys-Mitgründer Michael Rottmann gegenüber mobilbranche.de. Das Wiener Startup um die Gründer Michael Rottmann, Andreas Quast, Manuel Zwittag und René Meszarits richtet sich mit der eigenen Marketing-Lösung besonders an stationäre Händler und Gastronomen. Das Startup hat im Rahmen der Startup-Show „2 Minuten 2 Millionen“ des österreichischen TV-Senders PULS 4 eine Finanzierung über 650.000 Euro eingestrichen. Insgesamt soll bereits Kapital in Höhe von 1,7 Mio Euro zusammengekommen sein. Weitere 5 Mio Euro werden für die weitere Expansion in den englischsprachigen und asiatischen Raum eingeplant. „Es geht uns dabei aber nicht nur um Geld, sondern um das Netzwerk der Investoren“, erklärt Mitgründer Michael Rottmann gegenüber Wirtschaftsblatt Online. Zu den Investoren gehören demnach prominente Business Angels wie Verleger Martin Scheriau, Ex-Strabag-Manager Christian Ebner und Michael Altrichter. Neben der freiwilligen, spielerischen Interaktion mit Marken ist der Datenschutz ein weiteres Verkaufsargument. Daten sollen nicht an Dritte weitergegeben werden, verspricht das Unternehmen. Zeitgleich mit dem Marktstart in Deutschland startet auch eine großangelegte, dreiwöchige TV-Kampagne. Bis Jahresende will Rublys hierzulande über eine Million neue Nutzer gewinnen. Um das ambitionierte Ziel zu erreichen, wirbt rublys auch mobil über Facebook und Google. Bis 2015 soll der Break-Even erreicht werden. Anfang nächsten Jahres ist zudem die Veröffentichung eines Software-Development-Kits für Drittanbieter-Apps geplant. Dadurch soll es App-Anbietern ermöglicht werden, die Rubbellose von rublys auch in die eigene App zu integrieren. Derzeit wird das mit einem großen Publisher getestet.
rublys.com

– Anzeige –
mobilbranche-werbeanzeige frühbucher countdownSTOP! Sie sind über diese Anzeige gestolpert? Dann werben Sie doch auch im mobilbranche.de-Newsletter und sichern sich schon jetzt die besten Anzeigenplätze für 2015. Bei einer Buchung bis zum 30. November 2014 sparen Sie bis zu 33 Prozent. Alle Infos dazu in unserer PDF-Datei zur Frühbucheraktion 2015 oder telefonisch bei Florian Treiß: 0341/42053558


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare