Base Wallet: E-Plus startet eigene Mobile Wallet.

von Fritz Ramisch am 15.Juli 2014 in Apps, Mobile Payment, Netzbetreiber, News

teaser-mwallet-handyNoch ne Wallet: Die Mobilfunktochter der E-Plus-Gruppe Base startet mit etwas Verspätung seine Mobile Wallet. Über die neue digitale Geldbörse sollen Mobilfunk-Kunden sowohl per Smartphone bezahlen, als auch Rabatte oder Coupons einlösen und diverse Mitgliedskarten verwalten können. Die App steht ab sofort über Google Play kostenlos zum Download verfügbar. Einmal heruntergeladen, können Nutzer über die App diverse Bank-, Kunden- und Mitgliedskarten hinterlegen und verwalten. Über stationäre NFC-Bezahlterminals – gemeint sind alle Kassen mit Maestro PayPass-Logo – kann dann bezahlt werden. Vorraussetung zur Nutzung ist eine NFC-fähige SIM-Karte. Bereits im November letzten Jahres hatte E-Plus den Start einer eigenen Mobile Wallet angekündigt. Die sollte eigentlich schon ab Frühjahr dieses Jahres an den Start gehen. „Die Inhalte der Wallet sind konsequent am aktuellen Nutzen für die Kunden ausgerichtet und werden es auch zukünftig sein. Die BASE Wallet ist bewusst als ausbaufähige und zukunftssichere Plattform gestaltet“, kommentiert Alfons Lösing, Geschäftsführer für das Wholesale- und Partnergeschäft bei E-Plus den Start der Wallet. Wie angekündigt will sich die Wallet vor allem durch seine vielseitigen Mehrwerte und Sicherheit vom Wettbewerb abgrenzen. Daten sollen beim Bezahlvorgang via NFC verschlüsselt übertragen, sicherheitsrelevante Daten auf einem speziellen Speicherdatenfeld auf der SIM-Karte abgelegt werden. Der Umfang der Mehrwertdienste soll noch um Fahrkarten und Kinotickets erweitert werden. Dazu kooperiert E-Plus u.a. mit Acardo, der LBS-App Gettings, dem Bezahldienstleister Wirecard und dem ADAC. Michael Kaduk, Director Wholesale bei der E-Plus-Gruppe, hatte Anfang November in einem Interview angekündigt: „Die Mobile Wallet der E-Plus Gruppe wird als offene Plattform eine große Bandbreite an Möglichkeiten bieten, um unterschiedliche mobile Anwendungen in einer einzigen App zu bündeln und so für den Kunden der zentrale Begleiter im Alltag zu werden. Der Kunde kann nicht nur mit seinem Smartphone bezahlen, sondern zum Beispiel auch Coupons einlösen, Bonuspunkte sammeln und seine Monatskarte für den ÖPNV nutzen. Zusätzlich erhält er Zugang zum Fitnessstudio oder zu seinem gebuchten Hotelzimmer. Nicht alle Anwendungsfälle stehen schon zu Beginn zur Verfügung, aber wir werden das Portfolio stetig weiter ausbauen.“ Das Konzept des Mobile Wallet ist nicht neu und wird von etlichen Wettbewerbern darunter der Deutschen Telekom, PayPal, Vodafone und MasterCard bereits angeboten.
base.de

– Anzeige –
Wir katapultieren Ihre App in die Charts! Garantiert hoher Chart-Rank mit der LOVOO-App-Promotion im AppStore und bei Google Play. Die Einbindung erfolgt ausschließlich in der Social-Discovery App Nr. 1 – LOVOO. Unsere Reichweite beträgt über 400 Millionen Adviews und erfasst mehr als 7 Millionen Nutzer. Mehr Infos auf lovoo.it/boost.

weitere spannende Artikel zum Thema Mobile Wallet:

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: Valuephone will seine mobile Bezahlplattform “360 Grad Mobile Loyalty” für weitere Gerätekategorien ausbauen, Parku und Besser Parken schließen Kooperation, eTracker startet App-Tracking-Lösung App Control. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare