Neues Office in Istanbul: adjust goes Turkey.

von Fritz Ramisch am 20.Juni 2014 in Apps, Mobile Advertising, Mobile Marketing, News

shutterstock_199404125Ostwärts: adjust eröffnet Büro in Istanbul. Der App-Analytics-Anbieter aus Berlin will von der türkischen Metropole aus die Erschließung neuer Märkte in Asien und dem Nahen Osten vorantreiben. Die Leitung des neuen Standorts übernehmen Chief Revenue Officer Hendrik Volp und Sales Manager Ender Ozcan. „Die Türkei besitzt einen schnell wachsenden mobilen Werbemarkt. In diesem Umfeld ist es für Vermarkter sehr wichtig zu wissen, wie sie ihr Werbebudget am besten investieren, um qualitativ wertvolle Nutzer anzusprechen. Dafür benötigen sie Attribution- und Analytics-Lösungen“, so Christian Henschel, CEO und Mitgründer von adjust. Der türkischen Behörde BTK zufolge soll die Marktdurchdringung mobiler Geräte in der Türkei bei 91 Prozent liegen, während der Anteil der Smartphones bei nur rund 30 Prozent liegt. Daraus ergeben sich enorme Marktchancen, so Hentschel. „In der Türkei werden die Nutzer durch kostenlose Apps angezogen. Das Erlösmodell basiert dabei auf mobiler Werbung – mit einer Wachstumsrate von 24 Prozent im letzten Jahr (15,4 Mio Euro)“, kommentiert Christian Henschel. Und auch ohne das Geschäft im Nahen Osten soll es für adjust nach Plan laufen: Der Umsatz des Berliner Unternehmens mit einem weiteren Standort in San Francisco soll eigenen Angaben zufolge seit Jahresbeginn monatlich um 20 bis 30 Prozent wachsen. Partnerschaften wie die mit der Deutschen Telekom und Trademob dürften das Umsatzwachstum weiter ankurbeln. Erst kürzlich hat sich adjust in Sachen Mobile-Ad-Retargeting mit Trademob zusammengeschlossen. Im Rahmen des Preferred Data Programm (PDP) von adjust sollen Mediapartnern Daten wie Retargeting-Listen über eine API, User Installs, Sessions und In-App-Aktivitäten sowie Verlaufsdaten zugänglich gemacht werden. „Durch die Automatisierung großer Datenmengen geben wir Partnern wertvolle Informationen an die Hand, um noch relevantere Anzeigen an ihre Nutzer ausspielen zu können“, erklärt adjust-CRO Hendrik Volp. Dessen Kunden können zukünftig Retargeting-Kampagnen auf Trademobs Demand-Side-Platform (DSP) buchen, ohne ein zusätzliches Tracking implementieren zu müssen. Ziel ist es, technische Hürden bei Re-Engagement-Kampagnen abzubauen und Kunden wertvolle Daten zu liefern, um präzise Retargeting-Botschaften auszusenden und Nutzer so zur Interaktion mit der App zu animieren. Das Berliner Startup adjust zapft daher alle relevanten Traffic-Quellen an, wertet diese aus und visualisiert die Daten in Statistiken, Ratings und Rankings. (Foto: shutterstock.com)
mobilbranche.de (Hintergrund)

– Anzeige –
APS London 2014 300x100The App Promotion Summit returns to Knightsbridge, London on 10 July 2014; the objective of the conference is to network the global app marketing community. Presenters include App Annie, SoundCloud, Gamesys, Fiksu, Wooga and adjust. mobilbranche.de readers receive a 20% discount when registering online using code 1APSMB at apppromotionsummit.com

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare