TerminApp, Deutsche Telekom, Freenet.

von Fritz Ramisch am 08.Mai 2014 in Kurzmeldungen

+++ Sichern Sie sich die letzten Tickets für das mobilbranche.de-Seminar „App Store Optimization & Mobile SEO“ mit Stefan Bielau am 22. Mai in Berlin. +++

– M-BUSINESS –

TerminApp sammelt Millionen-Finanzierung ein: Das Münchner Startup hatte erst Anfang des Jahres eine App zur Echtzeit-Terminbuchung für Dienstleister mit kostenpflichtigen Zusatz-Optionen auf den Markt gebracht. Zwei Privatinvestoren und „eine der weltweit größten Unternehmensberatungen“ investieren nun mehrere Millionen zur Expansion und für den Ausbau des Marketings. Bis Ende des Jahres sollen 120.000 Dienstleister und 2,5 Mio Endkunden die App nutzen. Bislang sind es lediglich 5.000 Endkunden.
mobilbranche.de (Hintergrund TerminApp)

Deutsche Telekom steigert den Umsatz im 1. Quartal um 8 Prozent auf 14,89 Mrd Euro. Unterm Strich blieben im 1. Quartal aber 3,9 Prozent weniger Gewinn als im Vorjahr. Grund für Umsatzanstieg und Gewinnrückgang war gleichermaßen die US-Tochter T-Mobile US. In Deutschland steigerte die Telekom die Zahl der Mobilfunkkunden um 2,1 Mio auf insgesamt 39,14 Mio – davon 22,1 Mio Vertragskunden (+ 2,1 Mio).
wiwo.de

Freenet trotz Kundenzuwachs (+ 3,8 Prozent) mit Umsatzrückgang: Der Mobilfunkanbieter erwirtschaftete im 1. Quartal einen Umsatz von 717,5 Mio Euro und damit 57,7 Mio Euro weniger als im Vorjahresquartal. Der Gewinn stagniert bei 85,4 Mio Euro. Grund für sinkende Umsätze sind weniger Hardware-Verkäufe, ein verringertes Prepaid-Geschäft sowie geringerer monatlicher Kundenumsatz, teilte das Unternehmen mit.
handelsblatt.com

O2 knickt ein: Der Mobilfunker leidet unter dem Preiskampf und muss im 1. Quartal sowohl einen Kunden- (- 0,3 Prozent) als auch einen Umsatzrückgang (- 9 Prozent auf 1,1 Mrd Euro) hinnehmen. Einzig der Verlust wuchs auf 40 Mio Euro. Insgesamt zählte O2 in Deutschland 19,28 Mio Handy-Kunden. Durch die geplante E-Plus-Übernahme soll ein neuer Marktführer in Deutschland entstehen. Noch hat die EU Einwände.
handelsblatt.com

SumUp macht seinen Standort in Irland dicht, 30 Angestellte verlieren ihre Jobs: Der Anbieter von Aufsteck-Kreditkartenlesegeräten für Smartphones und einer SMS-basierten Bezahllösung streicht nur 18 Monate nach Marktstart in Irland die Segel. Während die Konkurrenz – allen voran Payleven – mit Chip&Pin-Lösungen den Einzelhandel für kontaktloses Bezahlen zu begeistern wusste, blieb SumUp zumindest in Irland auf der Strecke.
gruenderszene.de

App.net setzt sein gesamtes Team auf die Straße: Die werbefreie Social-Web- und Cloud-Plattform will den Dienst zwar aufrecht erhalten und Teile des Quellcodes als Open Source zugänglich machen, doch eine große Zukunft rechnen sich die Macher offenbar nicht mehr aus.
netzwertig.comblog.app.net

– Anzeige –
adobeALLIANZ und BMW: Zwei Erfolgsbeispiele beim Corporate Publisher Breakfast. Den schnellsten Weg in die Herzen der Leser & Kunden zeigt Adobe am 20. Mai 2014 in München: Das Adobe Portfolio bietet für Publisher und Agenturen die einmalige Chance, eventuell verlorenes Terrain im Print-Bereich wieder wettzumachen und Unternehmen mit Digital Publishing perfekt zu bedienen. KircherBurkhardt und efficientM (Agenturgruppe Heye/Oestreicher+Wagner) zeigen ihre Umsetzungen für DAX-Unternehmen.
Extra: DPS Live Cooking Session – Ihre App in 30 Minuten! > Jetzt anmelden

– M-PEOPLE –

Stefan Keuchel wird Leiter der Unternehmenskommunikation bei myTaxi. Keuchel war über zehn Jahre Pressesprecher bei Google Deutschland. +++ Katie Cotton will nicht mehr länger die PR bei Apple leiten. Die bisherige Vice President Corporate Communications will sich nach 18 Jahren bei Apple zukünftig verstärkt ihrer Familie widmen. +++ David A. Yovanno ist neuer CEO des Werbe-Spezialisten Marin Software.
horizont.netplus.google.com (Keuchel), recode.net (Cotton), techcrunch.com (Yovanno)

– M-NUMBER –

61 Prozent der Käufer ändern ihr Kaufverhalten durch Nutzung des Smartphones am Point of Sale. Laut der aktuellen Tradedoubler-Studie „Mobile Shopping 2014““ haben bereits 32 Prozent der Verbraucher einen Kauf abgebrochen, nachdem sie im Laden nähere Informationen zu einem Produkt mobil abgerufen haben.
dropbox.com

– M-QUOTE –

„Als ich zu Yahoo kam, war Mobile für viele nur ein Hobby. Jetzt haben wir den mobilen Traffic verdoppelt.“

Yahoo-Chefin Marissa Mayer ist stolz auf die Verdienste ihrer Arbeit und kündigt an: „Wir wollen die besten Apps in der Branche entwickeln.“ Zählbares kam bei der „Mobilisierung“ des US-Webriesen bislang aber nicht rum.
techcrunch.com

– Anzeige –
banner_mdays2014_300_150Business is Mobile – treffen Sie uns auf den m-days! Wir stellen das Beste aus über 300 anspruchsvollen und erfolgreichen Mobile-Projekten für Unternehmen wie PAYBACK, ERGO, die Volksbanken Raiffeisenbanken und Daimler vor. Strategische Beratung für den Weg Ihres Unternehmens im mobilen Kanal und technologische Expertise für nachhaltige Lösungen: Produkte und Services von adesso mobile.

– M-TRENDS –

Smartphones werden vor allem für das Fotografieren von Produkten (47,7 Prozent) und die Preisrecherche (42,1 Prozent) am Point of Sale genutzt. Der Studie „Shopping Environments 3.0“ von Media Economics zufolge lassen sich nur 18,5 Prozent der 30- bis 69-jährigen Smartphone-Besitzer durch ihr Smartphone beim Einkauf beeinflussen.
shopanbieter.de

Mobile Marketing wird nur von 20 Prozent der befragten Unternehmen aus dem Affiliate-Netzwerk Commission Junction genutzt. Rund 65 Prozent wollen Mobile Marketing in ihren Marketing-Mix aufnehmen – 29 Prozent noch dieses Jahr. Lediglich 28 Prozent der werbenden Unternehmen sind bereits im Mobile-Affiliate-Marketing aktiv, 43 Prozent planen den Einstieg.
cj.com, wuv.de

Mobile Werbung von Tageszeitungen wirkt ähnlich stark, wie klassische Online-Werbung auf dem Desktop. Laut der aktuellen „Werbewirkungsstudie Mobile“ des OMS sorgen mobile Werbeangebote für eine besonders starke Marken-Awareness (+ 9 Prozent gegenüber Desktop), während Desktop-Werbung das Marken-Image (+ 16 Prozent) stärkt. Mobile und Desktop-Werbung haben im Rahmen der Untersuchung die Markenwerte im Vergleich zu Nutzern ohne Werbekontakt mehr als verdoppelt.
oms.eu

Mobile Only sind immer mehr US-Amerikaner: Laut einer Studie von Millennial Media und ComScore ist die Anzahl der US-Nutzer, die nur noch über Mobilgeräte online geht binnen eines Jahres um 36 Prozent auf 19 Mio gestiegen. Der Anteil der Nutzer, die neben PC auch Tablets und Smartphone nutzen, wuchs auf 181 Mio – rund 70 Prozent der gesamten Digital User in den USA.
mediapost.com

Telefónica bietet im Poker um die E-Plus-Übernahme weitere Zugeständnisse an: Laut „Financial Times“ stellt der Mobilfunkkonzern im Falle einer Übernahme der Konkurrenz die Mitnutzung städtischer WLAN-Netze auf Basis der eigenen Infrastruktur in Aussicht. Die Abgabe von Frequenzen ist aber offenbar nicht geplant.
faz.net, ft.com

Internet der Dinge soll sich an der Schwelle zu einer neuen industriellen Revolution befinden, die ähnlich einschneidend sein wird wie diejenigen, die die Dampfmaschine oder das Fließband ausgelöst haben, glaubt Stefan Koetz, Geschäftsführer der Ericsson GmbH. Zwar stelle die Industrie 4.0 „hohe Anforderungen an uns – etwa die Datensicherheit“, aber eröffne vor allem der deutschen Wirtschaft mit einem innovativen, exportorientieren Mittelstand große Chancen, ihre Wettbewerbsposition zu verteidigen.
pressebox.de

– Anzeige –
Am 17./18.05.2014 findet an der FH Worms das kostenfreie mobile User eXperience barCamp (mUXCamp) zu allen Aspekten der digitalen Interaktion statt: Wie muss eine Website aufgebaut werden, damit sie sich einfach auf dem Smartphone navigieren lässt? Wie muss eine App gestaltet werden, damit wir sie intuitiv bedienen können? Seien Sie dabei als Teilnehmer(in) und/oder auch Speaker: https://muxcamp14.eventbrite.de/

– M-WIN –

2 Freikarten für den Branchentreff „Mobile meets POS“ am 26. Mai im Microsoft Atrium Berlin zu gewinnen: Mit an Bord sind Erfolgscases (u.a. von adidas, Butlers, Emmas Enkel, Butlers, …), Trends und Innovationen im Mobile Marketing, -Payment, -Commerce und -Couponing sowie interaktive Thementische zur neuen Wunderwaffe am POS, Beacons. Wer also an einer Eintrittskarte interessiert ist, der schreibe bis 10. Mai eine Mail unter Angabe von Vor- und Nachname, Jobtitel und Firma an f.thiele@inspirato.de

– M-QUOTE –

„Mobile Payment löst ein Problem, das nicht existiert.“

Mobile-Payment-Experte Maik Klotz weist gebetsmühlenartig auf die Schwachstellen der hierzulande aktiven mobilen Bezahldiensten hin. Im Interview mit dem Vergleichsportal check24 liefert er zudem ein detailliertes Bild darüber, wie Mobile Payment in Zukunft aussehen könnten.
check24.de

– M-FUN –

Dreist berühmt werden: Erinnern Sie sich noch an den falschen Gebärdensprache-Übersetzer bei Nelson Mandelas Trauerfeier? Sein Name ist Thamsanqa Jantjie und er macht mit seiner Geschichte nun ordentlich Kohle. Das israelische Mobile-Startup Livelens hat einen Werbe-Spot mit ihm gedreht. Dabei nimmt sich Jantjie selbst aufs Korn.
youtube.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare