Maik Klotz, Urban Airship, Whow Games.

von Fritz Ramisch am 26.Mai 2014 in Kurzmeldungen

– M-ANALYSE –

Mobile Payment will hierzulande nicht so recht durchstarten, da kommt die Branche mit dem nächsten Thema, der Mobile Wallet. Die Mobile Wallet soll das schaffen, was dem Mobile Payment bisher verwehrt blieb: den Durchbruch. Doch nicht eine Mobile Wallet als App ist gefragt, sondern ein „System“ Mobile Wallet. Ein Systembaukasten, aus dem sich Anwender die für sich passenden Lösungen aussuchen können, die untereinander vernetzt sind, analysiert Mobile-Payment-Experte Maik Klotz.
mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

Urban Airship und Teradata beschließen Partnerschaft: Anwendern der Teradata Integrated Marketing Cloud sollen künftig Echtzeit-Funktionen des Mobile-Marketing-Spezialisten zur Verfügung stehen. Ziel ist es, die mobile Kommunikation interaktiver zu gestalten und z.B. ortsbasierte Push-Nachrichten auszusenden. Urban Airship unterstützt die Gestaltung, Verteilung und Verwaltung mobiler Push- und In-App-Nachrichten sowie Apples Passbook und die Google-Wallet.
internetworld.de

Whow Games setzt auf Free-to-Play: Das neue Games-Startup von Bigpoint-Gründer Heiko Hubertz will den „Casino Lifestyle von Las Vegas“ aufs Smartphone bringen. Das gesamte Entertainment-Angebot der größten Casinos der Welt soll kostenlos auf alle Smartphone-Plattformen kommen. Im Vordergrund soll das soziale Erlebnis stehen, verraten erste Infos auf der Webseite.
deutsche-startups.de, newsslash.com

EU-Kommission will Wettbewerb unter Europas Mobilfunkern stärken: Laut „WirtschaftsWoche“ soll das Auflagenpaket für die geplante Fusion zwischen E-Plus und Telefónica neben Frequenzen auch die Abgabe von Funkmast-Standorten, rund 200 Shops und Callcentern für den Kundenservice vorsehen. Noch ist allerdings kein Mobilfunker daran interessiert als vierte Kraft in Deutschland zu starten. Falls sich kein Interessent findet, sollen Mobilfunkanbieter ohne eigenes Netz wie United Internet oder Freenet weitere Zugriffsrechte bekommen.
wiwo.de

Samsung werkelt an einer Smartwatch, die ohne Smartphone auskommt: Einem Bericht des „Wall Street Journal“ zufolge soll die Datenuhr schon in den nächsten zwei Monaten auf den Markt kommen. Nutzer sollen mit der Smartwatch telefonieren, Fotos knipsen und via GPS navigieren können. Auch ein Herzrythmus-Sensor soll darin verbaut sein. Samsung setzt bei der Uhr auf das hauseigene Betriebssystem Tizen.
wsj.com

Google will offenbar das US-Startup Skybox Imaging für 1 Mrd Dollar übernehmen: Der US-Webriese will seinen Kartendienst Google Maps und Google Earth durch die Übernahme aufwerten. Skybox hat eine Technik entwickelt, die hochauflösende Satellitenbilder liefert.
techcrunch.com

– M-PEOPLE –

René Obermann wird seinen Chefposten beim niederländischen Kabelbetreiber Ziggo spätestens im September wieder räumen. Der ehemalige Telekom-Chef, der erst seit Januar die Geschicke der Niederländer lenkt, hatte nach der Übernahme durch den US-Medienkonzern Liberty Global seinen Rückzug angekündigt.
focus.de

– M-NUMBER –

Einen Ausgleich in Höhe von 324,5 Mio Dollar sollen Apple, Google, Intel und Adobe zusammen für ein Abkommen zahlen, das vorsieht, Mitarbeiter nicht voneinander abzuwerben, um die Mitarbeitergehälter niedrig zu halten.
recode.net

– M-QUOTE –

„Wir demonstrieren gegen Firmen wie Wundercar und UberPop, die offensichtlich das Gesetz verletzen und auch noch dazu stehen.“

Thomas Grätz, Geschäftsführer des Deutschen Taxi- und Mietwagenverbandes, kündigt für den 11. Juni eine Großdemo gegen Mitfahrgelenheiten, die Fahrten für nicht-professionelle Fahrer (ohne Personenbeförderungsschein) vermitteln, an.
wiwo.de

– M-TRENDS –

Mobile Payment setzt sich vor allem dort durch, wo es bis dato Versorgungslücken im bargeldlosen Zahlungsverkehr gibt. Dass Mobile Payment in Deutschland nicht ankommt, ist somit auch eine vertane Chance für das Land als Technologie-Standort, analysiert Karten Werner auf etailment.de. Werner beschreibt lesenswert, wie sich Mobile Payment weltweit auszahlt und welche Zahlen den deutschen Markt bestimmen.
etailment.de

App-Entwickler sollten früh überlegen, wie sie mit ihrer Anwendung Geld verdienen möchten. Denn die Wahl des Business-Modells kann für Erfolg oder Niederlage maßgeblich sein. Maik Klotz listet auf, was es beim Vertrieb und der Vermarktung von Apps zu beachten gilt und worauf es bei der Wahl des Erlösmodells ankommt.
t3n.de

WhatsApp sorgt mit einer Änderung seiner AGB’s für einen Sturm der Entrüstung. Bilder, die über den Messenger verschickt werden, könnten von WhatsApp zu Werbezwecken weiterverwendet werden. Jurist und Unternehmer Christoph Kappes dröselt die Paragraphen auf und erklärt die Folgen.
christophkappes.de

App-Stores werden an Bedeutung verlieren, analysiert Jürgen Stüber in der „Berliner Morgenpost“. Ärzte und Krankenhäuser werden wichtigster Distributionskanal für Apps werden. In Zukunft könnten spezielle Gesundheits-App-Stores an Relevanz gewinnen. Apple könnte mit der geplanten „Healthbook“-App und der iWatch Pionier auf dem Mobile-Health-Markt sein.
morgenpost.de

Mobile-Native-Ads müssen eine Erweiterung der App und keine aufdringliche Werbeunterbrechung sein. Native Ads sollten wie App-Inhalte behandelt werden, analysiert „Mobile Insider“ Jamie Fellows. Ziel muss es sein, die User Experience nicht zu stören. Essenzielle Komponenten sind auch hier das Testing und die Optimierung. Vor allem durch Farbvariationen, verschiedene Call-to-Actions und Inhalte kann die Effizienz optimiert werden.
mediapost.com

– M-WIN –

WCMS 2014: Wir verlosen unter allen mobilbranche.de-Lesern exklusiv zwei Tickets im Wert von je 990 Euro für die Fachkonferenz World Class Mobile & Social-enabled Enterprise 2014 am 5.-6. Juni 2014 in der Commerzbank Arena in Frankfurt am Main. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, senden Sie bitte bis Freitag, 30. Mai 2013 um 12:00 Uhr, eine E-Mail mit dem Betreff „Gewinn WCMS 2014“ sowie Name, Firma und Funktion an bianca.wilk@manetch.com. Der Gewinner wird diesen Freitag per E-Mail bekanntgegeben.

– M-KLICKTIPP –

Smartphones zerstören Leben, behauptet zumindest so mancher Verschwörungstheoretiker im Netz. Sind Smartphone-Verweigerer wirklich besser dran? Nein, glaubt Clemens Gleich.
heise.de

– M-TV-TIPP –

App im TV: Das ZDF zeigt heute um 22.15 Uhr in dem niederländischen Spielfilm „App“, wie die Studentin Anna und ihre Freundin durch eine mysteriöse App in Lebensgefahr geraten. Passend zum Thriller gibt es die entsprechende App.
tagesspiegel.deappfilm.zdf.de

– M-FUN –

Virus auf Abruf: Auch keine Lust heute lang im Büro zu bleiben? Unsere Empfehlung des Tages: Happy Hour Virus. Die US-Werbeagentur TDA_Boulder liefert die Anzeige des Kernelvirus‘, des kaputten Monitors oder des Blue Screens. Der Trick sollte jedoch nicht zu häufig verwendet werden. Schönen Feierabend schon mal!
happyhourvirus.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare