Kostenpflichtige Streaming-App: ProSiebenSat.1 will seinen Stück vom Streaming-Kuchen.

von Fritz Ramisch am 08.Mai 2014 in Apps, Mobile Media, News

ProSiebenSat.1 startet Seven AppAppkassieren: ProSiebenSat.1 will eine kostenpflichtige TV-App starten und damit das wachsenden Digital-Geschäft stärker in Richtung Mobile ausrichten. Im Juni soll die „Seven-App“ offenbar auf den Markt kommen, berichtet die „FAZ“. Über die Streaming-App sollen Nutzer für 2,99 Euro monatlich sämtliche TV-Sender der Sendergruppe live auf Smartphone und Tablet empfangen können. Nutzer der App sollen das TV-Programm zudem sieben Tage lang unabhängig von der Ausstrahlung im TV auf Abruf anschauen können. 50.000 Abos sollen im ersten Jahr verkauft werden – ein ambitionierter Plan. ProSiebenSat.1 hatte in den letzten Monaten kontinuierlich Partnerschaften mit der Deutschen Telekom und den Streaming-Diensten Magine und Zattoo geschlossen, um die mobile Verfügbarkeit seiner Sender zu erhöhen. Nun will die Sendergruppe sich einen Teil vom Kuchen nehmen und die Ausweitung der eigenen Reichweite auf Mobilgeräte versilbern. Angesichts zum Teil kostenloser Konkurrenz-Produkte steht der Erfolg einer Streaming-App ohne erkennbare Mehrwerte für Nutzer allerdings in den Sternen. Erst im letzten Monat hat der schwedische Streaming-Anbieter Magine seinen Dienst in Deutschland gestartet. Zum Start des Zattoo-Konkurrenten sind über die App und im Web 65 deutsche Sender – darunter auch die von ProSiebenSat.1 – kostenlos empfangbar. Das digitale Geschäft von ProSiebenSat.1 wächst indes weiter. Im 1. Quartal kletterte der Gewinn um 9,6 Prozent auf 105,9 Mio Euro. Im gesamten Jahr 2014 rechnet der Konzern aus Unterföhring mit einem zweistelligen Umsatzanstieg. Insgesamt konnte ProSiebenSat.1 sowohl Umsatz (+ 3 Prozent auf 581 Mio Euro) als auch Gewinn (+ 10 Prozent auf 140 Mio Euro) im 1. Quartal deutlich steigern.
turi2.de, „FAZ“ S. 23, handelsblatt.com, meedia.de (Bilanzzahlen 1. Quartal)

– Anzeige –
Banner M-Days 2014_Mobilbrance_300-150Die Mobile-Branche trifft sich in Frankfurt: Am 13. und 14. Mai 2014 auf der M-Days ‒ der Fachmesse mit Vortragsforen für das Mobile Business. Die Veranstaltung für mobile Kommunikations-, Vertriebs- und Consultinglösungen ist der größte Event rund um das mobile Internet mit dem Fokus auf den europäischen Markt. Seien Sie dabei: www.m-days.de

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: TerminApp sammelt Millionen-Finanzierung ein, Deutsche Telekom steigert den Umsatz im 1. Quartal, Freenet trotz Kundenzuwachs mit Umsatzrückgang. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare