Zattoo, Deutsche Telekom, Crittercism.

von Fritz Ramisch am 10.April 2014 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Zattoo verdoppelt seine Preise: Der TV-Streaming-Anbieter hat den Abo-Preis von 4,99 Euro auf 9,99 Euro monatlich erhöht. Grund für die Preiserhöhung soll die Erweiterung des Programms sein. Seit kurzem stehen über Zattoo neben den Sendern der RTL-Gruppe auch sechs Free-TV-Sender von ProSiebenSat.1 zur Verfügung. Zattoo kostet nun in etwa gleich viel wie ein Kabelanschluss.
digitalfernsehen.de

Deutsche Telekom will offenbar den slowenischen Netzbetreiber Telekom Slovenije übernehmen. Laut Bloomberg hat der Telekomkonzern bereits Berater zweier Banken engagiert, um ein Gebot für die zum Verkauf stehende Telefongesellschaft vorzubereiten. Die Telekom will ihr Netz in Europa ausbauen. Der Wert des slowenischen Netzbetreibers wird auf 950 Mio Euro geschätzt.
bloomberg.com, welt.de

Crittercism, Spezialist für App-Performance-Management, hat eine Finanzierung in Höhe von 30 Mio Dollar u.a. von Scale Ventures erhalten. Mit Hilfe der Kapitalspritze will das US-Unternehmen seine Enterprise-Services ausbauen und international expandieren.
wsj.com, techcrunch.com, venturebeat.com

Square soll angeblich Objekt der Begierde zweier Branchenriesen sein: Sowohl Apple als auch Google sollen Interesse an der Übernahme des Payment-Dienstes haben, berichtet Recode. Vielerorts wird nun wieder der Durchbruch des mobilen Bezahlens heraufbeschworen.
recode.net

Facebook will die Chat-Funktion in seiner App abstellen. Künftig soll das Versenden von Nachrichten nur noch über die eigene Messenger-App möglich sein. Facebook hatte angekündigt sein Geschäftsfeld künftig mit funktionalen Apps zu diversifizieren.
theverge.commashable.com techcrunch.com

Dropbox hat eine Reihe verschiedener Apps und Business-Tools gelauncht: Nutzer der Microsoft-Office-Dienste sollen durch ein neues Feature u.a. miteinander chatten und mit Kollegen in Echtzeit Dokumente bearbeiten können. Der Cloud-Dienst hat zudem eine Android-Version der kürzlich übernommenen E-Mail-App Mailbox sowie eine Foto-App vorgestellt.
techcrunch.com, dropboxatwork.com

– M-PEOPLE –

Gregor Wolf ist neuer Geschäftsführer beim Cross-Channel-Marketing-Spezialisten Experian Deutschland. Der 46-Jährige kommt von United Internet Media. +++ Rick Osterloh ist neuer Chef des Smartphone-Bauers Motorola. Der wurde kürzlich von Google an Lenovo verscherbelt und wartet nun auf grünes Licht für den Zusammenschluss. Osterloh war zuvor u.a. bei Skype und Good Technology.
experian.de (Wolf), recode.net (Osterloh)

– M-INFOGRAFIK –

Mobile-User-Acquisation: Relevanz um jeden Preis. Um als Marke auf Mobilgeräten wahrgenommen zu werden, bedarf es schon einiger Kniffe. Appia, ein US-amerikanisches Mobile-User-Acquisation-Network, hat in einer Infografik mehr oder weniger bekannte Zahlen und Fakten zusammengetragen und daraus 5 Tipps zur Akquise mobiler Nutzer abgeleitet.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-NUMBER –

Transaktionen in Höhe von 507 Mrd Dollar sollen dieses Jahr über Mobilgeräte abgewickelt werden, haben die Marktforscher von Juniper Research errechnet. Das sind 40 Prozent mehr als im Vorjahr. Zu den Wachstumstreibern des Mobile-Payment-Marktes gehört demnach u.a. die stärkere Verbreitung von Host-Card-Emulation-Lösungen, die es ermöglichen mobile Zahlungen unabhängig von Netzbetreibern abzuwickeln. Auch die Aussicht auf eine Apples Wallet beflügele die Branche, so die aktuelle Studie.
juniperresearch.commobilecommercedaily.com

– M-QUOTE –

„Real-Time-Mobile-Location-Data-Targeting und -Analytics sind die Technologien in die klassischen Online-Werbefirmen in Zukunft investieren werden. Spezialisierung wird immer wichtiger im Mobile-Advertising.“

Tom MacIsaac, CEO des Mobile-Local-Advertising-Anbieters Verve Mobile, glaubt aber, dass es für eine Konsolidierung des Mobile-Advertising-Marktes noch zu früh ist.
streetfightmag.com

– Anzeige –
mobilbranche-mobilistentalk-werbung-Bar-SponsorProst! Jetzt Bar-Sponsor beim 10. Mobilisten-Talk am 8. Mai 2014 zum Thema „Location-based Services und Mobile im Einzelhandel“ werden und über 100 Entscheider aus Marketing, Medien und Handel erreichen. Ihr Ansprechpartner: Florian Treiß, treiss@mobilbranche.de
mobilbranche.de (weitere Infos im PDF)

– M-TRENDS –

Mobile Payment am PoS hat Seltenheitswert. Einer Umfrage von TNS Infratest zufolge nutzen die über 1.000 Befragten ihr Smartphone im Laden für so ziemlich alles – nur fürs Bezahlen nicht. Demnach rufen 27 Prozent Produktinformationen und 20 Prozent Gutscheine über ihr Mobilgerät ab. Nur 6 Prozent zahlen hingegen mobil.
tns-infratest.com, absatzwirtschaft.de

Mobile-Gaming boomt in Deutschland: 20,9 Mio Deutsche sollen laut GfK und Branchenverband BIU über Mobilgeräte zocken. Insgesamt seien in Deutschland mit Zusatzinhalten in mobilen Apps im vergangenen Jahr 65 Mio Euro erwirtschaftet worden.
winfuture.de, t-online.de

Windows verliert europaweit an Relevanz: Zwar werden noch immer 71,2 Prozent aller Webseitenzugriffe über Geräte mit dem Betriebssystem von Microsoft generiert, doch Apple (19,3 Prozent) und Google (8,2 Prozent) holen auf. Während der Anteil der mobilen Zugriffe von Windows 8.1 innerhalb von zwei Monaten von 2,6 auf 3,6 Prozent gestiegen ist, stagnieren die Zugriffe von iPad (- 0,2) und iPhone (+ 0,1).
atinternet.com

Mobile Jobsuche beeinflusst Arbeitgeberimage: 60 Prozent der Befragten nehmen Unternehmen, die sich nicht optimal mobil präsentieren, als unattraktiven Arbeitgeber wahr, so die Ergebnisse einer Studie von Absolventa und der LMU München. Bislang haben sich aber erst 13 Prozent der Befragten mobil auf eine Stelle beworben.
presseportal.de

Mobilfunkmarkt in Europa konsolidiert sich: Das schlägt sowohl in der Anzahl der Fusionen und Übernahmen als auch im Transaktionsvolumina nieder. So stieg die Anzahl der Transaktionen von 27 im Jahr 2003 auf 41 im Jahr 2013. Insgesamt stieg der Gesamtwert der Transaktionen von 3,1 Mrd Euro auf 9,6 Mrd Euro, so der aktuelle M&A-Report des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung und des BVD.
bvdinfo.com

Google hat Entwickler-Richtlinien für die Gestaltung der einzelnen Bausteine seines Baukasten-Smartphones (Project Ara) veröffentlicht. Ein Module Developers Kit zeigt wie unterschiedlich die Endergebnisse des Baukasten-Handys sein können.
projectara.com via curved.de

– M-QUOTE –

„Ich habe nicht vor das Smartphone-Geschäft loszuwerden, ich möchte aber auch nicht abhängig vom Handy-Geschäft sein.“

Blackberry-CEO John Chen will zunächst nicht aus dem Smartphone-Geschäft aussteigen. Wenn das Geschäft innerhalb der nächsten zwei Jahre defizitär bleibt, scheint ein Ausstieg aber unvermeidlich, so Chen im Interview mit Bloomberg.
bloomberg.com

– M-FUN –

In der Cloud geparkt: Die ehemalige US-Außenministerin Condoleezza Rize ist neues Vorstandsmitglied beim Cloudspeicher-Dienst Dropbox. Rize will das Unternehmen ausgerechnet in Sachen Privatsphäre beraten – gutes Timing.
mashable.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare