MCTA 2014, Layzapp, YOC.

von Fritz Ramisch am 17.April 2014 in Kurzmeldungen

– M-INTERVIEW –

MCTA 2014: Die wohl älteste deutsche Mobile-Konferenz geht am 12. und 13. Mai in Frankfurt in die 14. Runde. Key Pousttchi, Leiter der Forschungsgruppe wi-mobile der Universität in Augsburg, gibt in unserem Interview einen ersten Ausblick auf die diesjährige Konferenz und sagt, dass dort Wirtschaft und Forschung aufeinandertreffen, ohne dass es theoretisch wird und wieso die MCTA ein bisschen das “Wetten, dass..?” der Mobile-Branche ist.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

Layzapp startet Betaversion: Die Schweizer Second-Screen-App soll ab sofort auch in Deutschland und Österreich für iOS- und Android-Tablets verfügbar sein. Darüber können Nutzer Infos zu ihren Lieblingssendungen abrufen und sich in Form von Votings und Diskussionen aktiv beteiligen. Eine Smartphone-App ist für diesen Sommer geplant.
per Mail, layzapp.com

YOC vermeldet trotz eines Umsatzrückgangs von 34,6 Mio (2012) auf 25,8 Mio Euro für das 4. Quartal 2013 einen Quartalsgewinn von 0,1 Mio Euro. Dennoch schrumpfte der Umsatz im letzten Quartal im Vergleich zum Vorjahresquartal von 6,1 Mio auf 5,3 Mio Euro.
aktiencheck.de

Shell will bis Sommer dieses Jahres seine Kassenterminals für kontaktloses Bezahlen via NFC fit machen. Dazu kooperiert der Mineralkonzern mit MasterCard und Visa und akzeptiert deren Bezahlsysteme Paypass und Paywave.
lebensmittelzeitung.net

Uber muss seinen vor wenigen Tagen in Berlin gestarteten Dienst UberPop stoppen. Erwirkt hat den Stopp die Berliner Taxivereinigung per einstweiliger Verfügung. Bei UberPop können auch nicht professionelle Fahrer mit ihrem Privat-PKW Personen chauffieren – eine „rechtswidrige gewerbliche Personenbeförderung“, urteilte ein Berliner Gericht. 
wiwo.demanager-magazin.de

PayPals QR-Codes in den Schaufenstern Oldenburger Einzelhändler haben die Verkäufe nicht wie erhofft angekurbelt, bilanziert das City-Management Oldenburg laut Lebensmittelzeitung. Vergangenes Jahr wurden die Schaufenster von 32 Einzelhändlern mit QR-Codes versehen, sodass sich Passanten auch nach Ladenschluss mobil über Produkte informieren und diese direkt bestellen konnten. Was die Lebensmittelzeitung in ihrem Bericht außen vor lässt: Das Projekt soll eher Impulsgeber als Umsatztreiber sein, analysiert Matthias Hell.
locationinsider.de (Analyse), lebensmittelzeitung.netnwzonline.de, mobilbranche.de (Hintergrund)

Flowkey, eine Ausgründung der Technischen Universität Berlin, hat eine Finanzierung in sechsstelliger Höhe von vier Business Angels erhalten. Flowkey ist eine Lern-App, die das Instrumentenspiel analysiert, Töne erkennt sowie entsprechende Übungen und Songs empfiehlt. Nutzer sollen mit Hilfe der App beim Lernen von Instrumenten unterstützt werden.
gruenderszene.de

Google enttäuscht Anleger trotz eines Umsatzanstiegs um 19 Prozent auf 15,4 Mrd Dollar und eines Gewinnsprungs um 3 Prozent auf 3,5 Mrd Dollar. Grund dafür sind sinkende Anzeigenpreise für mobile Werbung. Im Schnitt verdiente der US-Webriese 9 Prozent weniger pro Anzeigenklick.
handelsblatt.commanager-magazin.desueddeutsche.de

– Anzeige –
DE_Mobile_Email_Guide_Banner_300x150Design-Strategien für mehr mobile Klicks. Momentan werden durchschnittlich etwa 40 Prozent der E-Mails auf Smartphones und Tablet-PCs geöffnet. Dies stellt Marketer vor neue Herausforderungen im Hinblick auf Design und Strategie. Deshalb stellen wir Ihnen den Mobile E-Mail Guide zur Verfügung: Dieser unterstützt bei den ersten Schritten in Richtung mobile Optimierung.

– M-NUMBER –

Lediglich 27 Mio Euro wurden im 1. Quartal dieses Jahres in Deutschland in mobile Werbung investiert. Das sind zwar 24 Prozent mehr als im Vorjahresquartal, im Vergleich zu TV (2,8 Mrd), Print (1,8 Mrd) und Online (712 Mio) aber noch vergleichsweise wenig. Insgesamt ist der Bruttowerbemarkt laut Nielsen um 2,9 Prozent auf ein Volumen von 6,3 Mrd Euro gestiegen.
nielsen.com, horizont.net

– M-QUOTE –

„Ich bin absolut empört über die Entscheidung des Brüsseler Gerichts, Uber zu verbieten und Fahrer mit einer 10.000-Euro-Strafe für jede Fahrt zu belegen. Was für ein Kartell!“

EU-Kommissarin Neelie Kroes tweetet sich ihren Frust von der Seele und ruft zum öffentlichen Protest gegen derartige Urteile auf.
twitter.com

– M-TRENDS –

Mobile Local Advertising soll in den USA dieses Jahr ein Marktvolumen von 4,5 Mrd Dollar erreichen. Insgesamt sollen in den USA dieses Jahr 11,4 Mrd Dollar in mobile Werbung investiert werden, prognostiziert BIA/Kelsey. 2018 soll sich das Umsatzvolumen nahezu verdreifachen.
biakelsey.com

Apps werden auf kurz oder lang durch smarte Dienste ersetzt, glaubt Evernote-Chef Phil Libin. Durch die Verbreitung von Wearables wie Smartwatches interagiere der Nutzer zwar bis zu 1.000 Mal täglich mit dem Device, habe aber keine Lust und Zeit jedes Mal eine App auszuwählen. Daten und Informationen müssten smarter zwischen den Devices ausgetauscht und angezeigt werden, so Libin.
wiwo.de

Mobile Werbeanzeigen sind oft nicht mehr als „Mini-Desktop-Ads“. Dabei wäre es erforderlich das Werbehandwerk neu zu erfinden und ein auf Mobile ausgerichtetes Werbekonzept zu entwickeln, so die Marktforscher von Forrester. Die Branche sonne sich in Studien und Statistiken, die allemal einen Bruchteil der Mobile-Advertising-Branche abbilden.
venturebeat.com, forrester.com

Google Play Store verzeichnete im 1. Quartal dieses Jahres 45 Prozent mehr Downloads als Apples App Store, so eine aktuelle Marktanalyse von AppAnnie. Apple liegt in Sachen App-Erlöse mit einem 85-prozentig höherem Umsatz aber weiter deutlich vor Google.
appannie.com

Mobile Messenger wie Snapchat, Kik, Tango, Line und WeChat können auch zu Werbe- und Marketingzwecken genutzt werden. Wie, erklärt IPG Media anhand von Beispielen.
adage.com

– M-QUOTE –

„Ein Szenario könnte so aussehen, dass die Applikation zur Interaktion mit den Daten auf die Cloud zugreifen muss, die Daten aber nie in Kontakt mit dem Mobilgerät kommen.“

Mobile-Security-Experte Kelly Robertson plädiert für die cloudbasierte Speicherung von mobilen Daten, biometrischen Authentifizierungsverfahren und der Validierung sowie der Zertifizierung von mobiler Software als Grundlage für die Verbesserung mobiler Sicherheit.
m-days.messefrankfurt.com

– M-FUN –

Digitale Eiersuche: Noch keine tolle Oster-Überraschung parat? Warum nicht einfach das Smartphone in die alljährliche Suche einbinden. Per EiFinder-App lassen sich Verstecke per GPS speichern. Der Suchende darf anschließend sein Glück nach dem Warm-Kalt-Prinzip versuchen.
itunes.apple.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare