Marken-Relaunch bei Blau Mobilfunk – Fokus auf Prepaid und stationären Handel.

von Fritz Ramisch am 03.April 2014 in Netzbetreiber, News

blau_Engelke_Matthias_102Weg vom Online-Image: Der Mobilfunkdiscounter will nicht mehr länger nur als Online-Marke wahrgenommen werden. Deshalb streicht Blau.de die „de“-Endung und firmiert ab sofort unter Blau Mobilfunk. „Die Leuten sollen wissen, dass sie unsere Produkte in über 30.000 Verkaufsstellen bekommen“, erklärt Blau Mobilfunk-Geschäftsführer Matthias Engelke gegenüber mobilbranche.de die neue Strategie. Trotz Fokus auf den stationären Handel wird es aber auch in Zukunft keine eigenen Shops geben. Neben neuer Marke stellt sich der Hamburger Mobilfunkdiscounter auch tariflich neu auf. Mit einem Fokus auf Prepaid-Tarife und der Abschaffung der Roamingkosten will Blau Mobilfunk seine Position im Markt festigen. „Mittlerweile machen mobile Datendienste einen Großteil unserer Umsätze aus“, so Engelke ohne konkrete Zahlen zu nennen. 4 verschiedene Prepaid-Modelle sollen dem gerecht werden. Neben der bekannten Allnet-Flat, soll es u.a. auch Internet-Flats für die mobile Datennutzung etwa für’s Tablet geben. Der 9-Cent-Tarif ohne Grundgebühr soll erhalten bleiben. Ab 11. April werden zudem keine Kosten für eingehende Gespräche im EU-Ausland veranschlagt. Auch zahlen Kunden für SMS und Anrufe in EU-Staaten den innerdeutschen 9-Cent-Tarif.

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare