iLiga, E-Plus, crobo.

von Fritz Ramisch am 01.April 2014 in Kurzmeldungen

– TOP 10 –

Mobile Business im März: Zum Ende des Monats tragen wir die 10 meistgelesenen Artikel noch einmal zusammen. Top-Artikel dieses Monats ist die CeBIT-Infografik „Mobile Trends 2014“, in der mehrere internationale Studien von comScore, Citrix, eMarketer uvm. zusammengeschmissen und ein paar Superlative und Trends rausgefischt wurden. Es folgen u.a. Interviews zum Mobile Payment mit Maike Strudthoff, Achim Himmelreich und Maik Klotz.
zu den Top 10

– M-BUSINESS –

iLiga benennt sich in Onefootball um: Das Berliner Startup Motain will sich als die App für Fußballfans rund um den Globus positionieren. Demnächst sollen neue Märkte außerhalb Europas vor allem Brasilien und in Lateinamerika erobert werden, so iLiga-Gründer Lucas von Cranach gegenüber mobilbranche.de. Ein neuer, einheitlicher Name, neue Funktionen und eine Kooperation mit dem englischen Sport-Radiosender talkSport sollen dem Berliner Startup dabei helfen.
mobilbranche.de

E-Plus und die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) wollen bis Jahresende das gesamte Berliner U-Bahnnetz mit LTE ausstatten: Der Mobilfunkbetreiber verspricht Fahrgästen der Berliner U-Bahn auf den Teststrecken der U-Bahnlinien 7 und 8  mobiles Internet mit Geschwindigkeiten von bis zu 70 Mbit/s. Sukzessive sollen weitere Strecken für das Highspeed-Internet ausgebaut werden.
mobilfunk-talk.de

crobo übernimmt TrafficCaptain: Der Berliner Performance-Marketing-Spezialist für Mobile Games übernimmt das Hamburger Games-Performance-Network mit dem Ziel das eigene Werbenetzwerk zu erweitern. Die Leitung des Hamburger Büros übernimmt Sandra Fischer – bislang TrafficCaptain-COO. Die Mitarbeiter werden komplett übernommen.
newsslash.com

secucard erweitert seine Loyalty- und Payment-Lösung um Beacon-Technologie: Der Dresdner Anbieter von Zahlungs- und Kundenbindungslösungen für den Einzelhandel stellt seinen Kunden ab sofort eine Beacon-Erweiterung zur Verfügung. Die soll über die universelle secucard Schnittstelle verwendet werden können, ohne dass dazu eine Anpassung des Kassensystems nötig ist.
moeller-horcher.de

Valtech und baimos technologies tun sich zusammen, um Business-Lösungen für Connected Cars zu entwickeln. Das IT-Unternehmen und der Entwickler des digitalen Schlüsselbunds fürs Smartphone wollen die Kommunikation der Onboard-Unit des Fahrzeugs mit anderen Devices via Bluetooth Low Energy ermöglichen – und zwar ohne eine Server- oder Backend-Anbindung. Geplant sind u.a. Anwendungen für das Flottenmanagement, Carsharing und Predictive Maintenance, so Simone Fasse gegenüber mobilbranche.de.
eigene Infos, automobilwoche.de

Intel kauft sich für 740 Mio Dollar bei Cloudera ein: Der Deal zwischen dem Chip-Hersteller und dem Big-Data-Spezialisten sieht die bevorzugte Entwicklung und Optimierung der Hadoop-Dienste für Intels Architektur vor. Dadurch will Intel „eine erstklassige Plattform zur Big-Data-Analyse schaffen“. Das Unternehmen wird mit rund 4,1 Mrd Dollar bewertet.
wsj.comreuters.com, zdnet.de

Jawbone übernimmt Playground.fm: Der Fitnesstracker-Hersteller hat bereits im vergangenen Jahr die personalisierte Radio-App Playground übernommen. Über die App können Nutzer anhand der Facebook- und Spotify-Daten personalisierte Playlists erstellen, hören und teilen. Über den Kaufpreis ist noch nichts bekannt.
techcrunch.com

– M-NUMBER –

368,77 Mio Euro verdiente Apple im vergangenen Jahr mit iTunes in Deutschland. Google setzte mit seinem Play Store dagegen nur 155,57 Mio Euro um, hat Statista in einer Grafik zusammengetragen.
horizont.net

– M-QUOTE –

„Wir haben zwar kurzfristig mit negativen Reaktionen gerechnet, so viele Morddrohungen und beleidigende Anrufen sogar bei unseren Familien haben wir aber nicht erwartet.“

Für Oculus-CTO John Carmack geht der Shitstorm, der nach der Übernahme des Augmented-Reality-Spezialisten durch Facebook entbrannt ist, eindeutig zu weit.
reddit.com via golem.de

– M-TRENDS –

RTB und Programmatic Buying werden in diesem Jahr noch nicht für den nötigen Schub im Mobile Advertising sorgen, glaubt Oliver von Wersch, Sprecher der Unit Mobile Advertising (MAC). Zwar rechnet die Branche mit mindestens 65 Prozent Wachstum, dieses werde allerdings noch nicht auf den plattformbasierten Mediaeinkauf zurückzuführen sein. Die Mobile Advertising-Branche habe zudem noch einige Hausaufgaben – etwa Targeting-Möglichkeiten besser nutzbar zu machen – zu erledigen, stellt adsquare-Manager Daniel Rieber fest.
adzine.de

Mobile Shopper zahlen teilweise deutlich drauf. Einem Test der Verbraucherzentrale NRW zufolge waren die Produktpreise verschiedener Online-Händler, die bei der Bestellung über Smartphone oder Tablet aufgerufen wurden, teils erheblich höher als die normalen Online-Preise. Die Verbraucherzentrale kritisiert auch die mangelnde Optimierung der Online-Shops für mobile Endgeräte.
wiwo.de

Freemium statt Paid macht bei Mobile Games den Bärenanteil am Umsatz aus. Laut einer aktuellen Studie von IHS Technology und Wild Tangent werden nur noch 15 Prozent des Gesamtumsatzes mit Paid-Games, 85 Prozent dagegen mit Freemium-Apps erwirtschaftet. Der Studie nach sind 86 Prozent der Befragten eher dazu bereit werbebasierte kostenlose Spiele herunterladen als für werbefreie Spiele zu bezahlen.
wildtangent.com

Startup will gescheiterte Startups verkaufen: „Dein Startup ist insolvent – na und? Bei rehype.it kannst du alle Bestandteile deines Projekts zu Geld machen“, wirbt rehype auf seiner Webseite. Über den Marktplatz können insolvente Startups verkauft werden. Zudem will das Startup in Deutschland eine Kultur des Scheiterns etablieren.
deutsche-startups.de

Facebooks Mark Zuckerberg begnügt sich – wie einst Steve Jobs – mit nur einem Dollar Gehalt, während Samsung-Chef J.K. Shin eigenen Angaben zufolge im vergangenen Jahr 5,8 Mio Dollar verdient hat. Apple-Chef Tim Cook muss mit einem Jahresgehalt von „nur“ 4,25 Mio Dollar auch nicht gerade am Hungertuch nagen.
spiegel.dewelt.de

Samsung statt Apple: Aus Angst vor Spionage haben Angehörige der russischen Regierung freiwillig ihre iPads in Samsung-Tablets ausgetauscht. Begründung: Ihnen wäre nicht wohl dabei sensible Daten auf Geräten von US-Herstellern zu speichern.
zdnet.de

Internet of Things befindet sich in Verbindung mit M2M-Kommunikation auf dem Vormarsch, glaubt Dr. Bettina Horster, Direktorin Mobile im eco-Verband. Dem „eco Trendreport 2020“ zufolge messen IT-Experten besonders dem intelligenten Einkaufswagen eine hohe Bedeutung für die Zukunft bei. Einkaufen soll demnach in Zukunft komplett berührungslos erfolgen.
eco.de

– M-FUN –

Wearable Doves sind Samsungs Antwort auf Facebooks Pläne mit Drohnen die dritte Welt mit Internet zu versorgen. Die Südkoreaner haben den Micro-Router Samsung Fli-Fy entwickelt. Der soll auf dem Rücken von Tauben befestigt werden und so die Qualität drahtloser Internetzugänge verbessern.
youtube.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare