Handy-Sparte macht 437 Mio Euro Miese: Nokia ernennt neuen Chef und schüttet 3 Mrd Euro an Aktionäre aus.

von Fritz Ramisch am 29.April 2014 in Geräte, News

Rajeev Suri NokiaOhne Ballast in die Gewinnzone: Der finnische IT-Konzern Nokia hat offenbar alles richtig gemacht. Nach dem Verkauf der Handy-Sparte an Microsoft hat der Netzwerkausrüster im 1. Quartal einen um das Hardware-Geschäft bereinigten Gewinn erwirtschaftet. Während die Handy-Sparte auch im 1. Quartal wieder Millionenverluste bescherte, konnte Nokia in den fortgeführten Geschäften einen Gewinn in Höhe von 108 Mio Euro erzielen. Im letzten Quartal schrieben auch die Geschäfte außerhalb der Hardware noch einen Verlust von 98 Mio Euro. Microsoft hingegen übernimmt ein hoch defizitäres Hardwaregeschäft, dessen Umsatz im Jahresvergleich um 30 Prozent auf 1,93 Mrd Euro Umsatz sank. Insgesamt verursachte das Handy-Geschäft ein Minus in Höhe von 347 Mio Euro. Mit anlegerfreundlichen Maßnahmen, wie der Ausschüttung einer Sonderdividende in Höhe von rund 3 Mrd Euro, die aus dem Verkaufserlös der Handy-Sparte finanziert werden soll, und einem Aktienrückkaufprogramm sollen die Aktionäre bei guter Laune gehalten werden. Die restlichen Verkaufserlöse aus dem Microsoft-Deal sollen in den Schuldenabbau gesteckt werden. Neuer Steuermann bei den Finnen wird wie erwartet Rajeev Suri, der bisher Nokia Solutions and Networks (NSN) führte. Er soll ab 1. Mai den Chefposten bei Nokia übernehmen. Suri hatte in den vergangenen Jahren dank einer Rundum-Sanierung das ehemalige Joint-Venture zwischen Siemens und Nokia erfolgreich umstrukturiert.
wsj.de, wiwo.de, spiegel.de, manager-magazin.de

– Anzeige –
Banner M-Days 2014_Mobilbrance_300-150Die Mobile-Branche trifft sich in Frankfurt: Am 13. und 14. Mai 2014 auf der M-Days ‒ der Fachmesse mit Vortragsforen für das Mobile Business. Die Veranstaltung für mobile Kommunikations-, Vertriebs- und Consultinglösungen ist der größte Event rund um das mobile Internet mit dem Fokus auf den europäischen Markt. Seien Sie dabei: www.m-days.de

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: Software AG kauft Metaquark, hurra.com startet Cross-Device-Tracking-Tool, Deutsche Telekom und Vodafone wollen Roaming-Gebühren abschaffen. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare