Geheime Mission: Yahoo will Google als Suchmaschine auf dem iPhone ersetzen.

von Fritz Ramisch am 17.April 2014 in Mobile Advertising, News, Ökosysteme

13761767195_0d9d338917_cRealistischer Größenwahn: Yahoo dürstet es nach Erfolg. Nach bescheidenden Quartalszahlen ist nach wie vor fraglich, wie der angestaubte US-Webriese zu alter Stärke gelangen möchte. Die Mobile-Strategie lässt ebenfalls Fragen offen. Laut Recode hat Yahoo-Chefin Marissa Mayer aber Antworten in der Schublade. Sie will Google als Standardsuchmaschine auf dem iPhone verdrängen. Bislang ist Google Search als Suchmaschine auf iPhones vorinstalliert und generiert dadurch enormen Traffic für den US-Konzern. Dieses Exklusivrecht lässt sich Apple angeblich mit 1 Mrd Dollar jährlich versilbern. Doch so richtig glücklich ist der iPhone-Bauer darüber sicher nicht. Der Konzern aus Cupertino will freilich die Abhängigkeit vom ärgsten Konkurrenten Google verringern. Erst kürzlich schmiss Apple Google Maps vom iPhone und ersetzte es durch einen eigenen Kartendienst. Wenn zwei sich streiten, freut sich bekanntlich der Dritte: In diesem Fall könnte das die ambitionierte Yahoo-Chefin Marissa Mayer sein, die einem Bericht von Apple Insider zufolge beste Kontakte zu Apple-Führungskräften unterhält. Yahoo will Apple wohl ein Angebot unterbreiten, das der iPhone-Bauer nicht ausschlagen kann. Eine entsprechende Präsentation soll bereits vorbereitet sein, will Recode von redewilligen Yahoo-Insidern in Erfahrung gebracht haben. Erst gestern hatte der US-Konzern seine Quartalszahlen veröffentlicht. Anleger konnten sich zwar über eine Umsatzsteigerung im 1. Quartal um 1 Prozent auf 1,09 Mrd Dollar freuen. Doch nicht die eigenen Produkte, sondern der E-Commerce-Riese Alibaba füllt die Kassen. Der Nettogewinn von 312 Mio Dollar kam fast ausschließlich von dem chinesischen Konzern, an dem Yahoo 24 Prozent hält. Sowohl das Werbe- als auch das Mobile-Geschäft stagnieren.
handelsblatt.com, recode.net, appleinsider.com

– Anzeige –
MCTA2014-Banner-klein14. Konferenz Mobile Commerce – Technologien, Märkte, Anwendungen (MCTA2014): Treffen Sie die Entscheider! Profitieren Sie vom direkten Draht zu führenden Praktikern und Forschern im Mobile Commerce, Mobile Payment, Mobile Enterprise und Mobile Marketing auf Deutschlands traditionsreichster Mobile-Konferenz am 12.-13. Mai 2014 in Frankfurt. www.mcta.de

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: Key Pousttchi, Leiter der Forschungsgruppe wi-mobile der Universität in Augsburg, über die MCTA 2014, Lazyapp startet Betaversion, YOC vermeldet einen Quartalsgewinn von 0,1 Mio Euro. >>

 


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare